Synology: Sicherheitslücken in DNSmasq und DHCPv6 Server schließt DSM 6.1.3-15152-6

Der NAS-Hersteller Synlogy hat jüngst erst neue Geräte auf den Markt gebracht, darunter auch ein neues 4-bay-NAS namens DiskStation 418play, welches sich an ambitionierte Anwender richtet, die auch Medien streamen wollen. Wie viele Hersteller setzt auch Synology auf einen Linux-Unterbau mit zahlreichen Open-Source-Komponenten in den einzelnen Modulen, was dafür sorgt, dass man auch regelmäßig bekannt gewordene Sicherheitslücken flicken muss. Verglichen mit anderen Herstellern ist da Synology aus meiner Beobachtung heraus recht fleißig.

Aktuell musste man wieder nachliefern, gab es doch zahlreiche Sicherheitslücken, die auch Google unter Android flicken musste – eine solch große Geschichte, die selbst Google dazu gebracht hat sich zu den Angriffen und Lücken zu erklären.

Aktuell ist nun das Update auf DSM 6.1.3-15152 Update 6. Dieses Update sorgt für die aktuelle Version des DiskStation Managers, welches die eben erwähnten Sicherheitslücken in DNSmasq und im DHCPv6 Server schließt. Sie sind wie folgt geführt:

DNSmasq (CVE-2017-13704, CVE-2017-14491, CVE-2017-14495, CVE-2017-14496)

DHCPv6 Server (CVE-2017-14492, CVE-2017-14493, CVE-2017-14494)

In diesem Sinne: Fröhliches Aktualisieren!

(danke Henning & Wilko!)

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Hallo, ich bin Carsten! Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Getaufter und Gründer dieses Blogs. Auch zu finden bei Twitter, Google+, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

7 Kommentare

  1. Ich wollte mir eigentlich die DS116 holen. Jetzt sind aber in letzter Zeit einige neue Modelle erschienen. Hast Du vielleicht eine Info, Gerücht, ob da ein Nachfolger für die DS116 in Sicht ist?

  2. Eine Erwähnung, das dabei das NAS neugestartet wird, ist sicher für viele hilfreich.

  3. Dann sind die Fritten etc. sicher auch davon betroffen.

  4. Informationen zu den neuen NAS von Synology findet man beim iDomiX: https://youtu.be/UW3MfHId1Cw

  5. Ja iDomix sollte jeder kennen der sich für eine Syno hat oder interessiert!
    Jedoch finde ich es schade welche Prozessoren Synology verbaut, das kann qnap besser mit i3,i5 oder i7, wenn man die Leistung haben will!

  6. @Mr.Magoo sehe ich auch so. habe beide systeme im einsatz und wünsche mir quasi eine qnap mit dsm6 🙂

  7. @Dirk, richtig der eine kann bessere Software, der andere bessere Hardware. Ich verstehe nicht warum Synology nicht mit zieht, mal nächstes Jahr abwarten ,denn Wechsel ich wohl wieder auf Qnap, wobei ich die Ds-Software schon sehr schätze!

Es kann einen Augenblick dauern, bis dein Kommentar erscheint.