Synology: Festplatten finden nicht in den Ruhezustand

ruhezustand synology

Dumm gelaufen: da veröffentlichte Synology neulich erst Hotfix 1 für den DiskStation Manager und musste danach noch eine neue Version der Cloud Station veröffentlichen, da insbesondere die Mac-Nutzer unter einer hohen CPU-Auslastung und einer nicht enden wollenden Synchronisierung litten. Doch mit dem Hotfix 1 ist offenbar auch ein neues Problem hinzugekommen, von welchem viele unserer Leser auch betroffen sind. Die Festplatten im Network Attached Storage kommen nicht zur Ruhe, ein etwaig vom Nutzer justierter Ruhezustand der Festplatten finden nun nicht mehr statt. Ich habe mir mal alle eure Kommentare durchgelesen und nachgehakt. Nein, ihr seid definitiv nicht alleine, das Problem ist zwischenzeitlich auch bei Synology bekannt. Mittlerweile arbeitet an einer Lösung des Problems, was hoffentlich nicht allzu lange dauert. Sobald es wieder Updates gibt, werdet ihr hier im Blog davon lesen können.

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Hallo, ich bin Carsten! Ich bin gelernter IT-Systemelektroniker und habe das Blog 2005 gegründet. Seit 2008 ist es Beruf(ung). Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Fan und Vater eines Sohnes. Auch zu finden bei Twitter, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Neueste Beiträge

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

44 Kommentare

  1. Nur mal Zur Info. Lest mal im qnap Forum, da ist jedes Softwareupdate auch ein lotterspiel! Und Probleme mit dem Standby der Festplatten gibt es auch immer wieder. Ich weiß von was ich rede, hier stehen zwei Nas von qnap. Also bei qnap ist auch lange nicht alles Gold was glänzt! Und mal ehrlich, spielt halt nicht immer gleich jedes Update ein sondern in der Ruhe liegt die Kraft. Just my few Cents…

  2. Wunderwuzzi says:

    Aus dem Grund bin ich 2012 von Synology auf HP Microserver mit Openmediavault umgestiegen. Dauernd war irgendein Updatewahnsinn bei Syno .
    OMV kann mit Plugins mit allen möglichen Funktionen aufgerüstet werden und System läuft auf sogar eigener Platte. Somit wachen die Datenplatten nicht dauernd auf. Geht bei 0815-synos nicht.
    Läuft seit 3 Jahren ohne Probleme (Debian-basis) und schafft 120MB/s übers LAN (Software Raid5 smb und AFP)
    Zudem lassen sich flüsterleise Lüfter verbauen, das war bei Synology immer eine Qual.

  3. Gut zu wissen… ich hab mich die letzten Tage morgens immer gefragt wieso die Lämpchen immer leuchten

  4. Ich halt das eher wie Malte, mein Nas sucht regelmässig nach Serien/Filmen, Tiny-Rss sorgt alle 15min für geupdatete Feeds, die Datenbank von Kodi liegt da drauf etc. Ich bin da mehr so, wer ne schlafende Platte will soll sich ne einache, externe holen. Andere Menschen sind da pragmatischer, denen reicht einmal pro Tag irgend ein Check, welcher Art auch immer. Ich mag bestimmt eher Richtung Poweruser tendieren, aber für einfache Backupgeschichten reicht auch eine externe Platte, gibt ja ganz schlichte mit Netzwerkanschluss, zum Vergleich, ich kaufe ja auch kein Auto, bloss damit ich meine Mütze auf die Hutablage packen kann und wundere mich dann, warum ich Benzin und Öl brauche, damit das solche als Auto tatsächlich funktioniert. Sollte man bei einem Produkt mit dem riesen Umfang an Funktionen bedenken, klar kann es da zu solchen Bugs kommen, ich finde ja auch, die Software Qualität von Synology hat seit DSM 5 abgenommen, es fühlt sich an, als ob man mit produktiv Versionen (Nein, Betas nicht mitgezählt) zu einem günstigen Betatester geworden ist, von einer Firma, welche die Qualitätssicherung aus Budgetgründen gestrichen hat.

    Fazit, sie arbeiten an einem Patch, nervt euch und lebt lieber entspannt, wir haben in unserer schnelllebigen Welt schon genug unnötigen Stress 😀

  5. Da fehlt noch ein wichtiges „nicht“ in meinem letzten Satz, der Vollständigkeits halber.

  6. Hallo,

    wie in den entsprechenden Forenthreads zu lesen, hat bei mir das Abschalten der Windows-Dateidienste (die ich glücklicherweise nicht dauerhaft brauche) in der Systemsteuerung geholfen. Jetzt schläft mein NAS wieder.

  7. Matze.B: Der Fehler kommt mit dem Update 1. Ich bin zurück auf die Release Version von 5.2 ohne Update 1 und die Platten legen sich schlafen.

  8. @cashy: Die von dir beschriebeneAnleitung für die Trennung von LAN(Nas Synology) und Internet Suche ich schon länger. Link? Wäre sehr nett.
    Mein derzeitiges Konzept: separate Fritz Box, die nur zu update Zwecken am Port 1 ein mitm Internet verbunden wird.

  9. @Florian, das kommt von Benutzer zu Benutzer drauf an. Ich bin schon vor Update 1 auf das Problem gestoßen und in dem zugehörigen Thread waren auch schon sehr viele Beiträge dazu(vor Update 1). Ich habe eine DS215j

  10. Soso, nachgehakt…
    Steht seit Tagen im synology-forum prominent unter den neuen Beiträgen.
    Wenn hier eigene Erfahrungsberichte statt Newsletter-Kopien stehen würden, wäre das Problem hier vielleicht auch schon früher aufgetaucht.

  11. @Mister Z: Sorry, ich bin eher nie in den Syno-Foren, sondern habe von unseren Lesern von der Sache erfahren und direkt nachgefragt. Alternativ hättest du uns gerne zeitnah eine Tippmail schicken können 😉

  12. Bei meiner 214play wird das Update 1 nun nicht mehr angeboten. Ich bekomme die Meldung, dass die DSM 5.2-5565 ohne Update aktuell ist.

  13. Danke für die Infos! Habe schon selbst einiges versucht und konnte den ruhezustand dennoch nicht erreichen 🙁

  14. @Gabe
    bei mir läuft eine DS mit 2TB intern sowie 1 TB extern. Ich nutze das system nur für das Backup meiner Systeme. (2x Workstation + 2x Laptop).
    Die eigentliche Datenbereitstellung macht mein HomeServer.
    Und von dem wird auch nur das allerwichtigste mit auf die DS geschoben.
    Quasi als dritt Backup.
    Warum sollte das ding da durchlaufen…
    Ich fände es super wenn mehr Leute so ein ding nutzen würden für Ihre Backup’s
    Das stellt man irgendwo in eine Ecke, und jeden Abend, oder beim Booten oder sonstwie macht das ding ein Backup der wichtigsten Daten und gut.
    Wenn dann mal jemand ankommt mir seinem Defekten Rechner/Notebook, hat er wenigstens nur das System verloren, und nicht seine Daten.
    Wenn es nur um ein paar Urlaubfotos und co geht, hält das 2TB Nas auch ewig.

  15. Hi,

    als kleinen Workaround kann man per ssh oder telnet den Dienst winbindd stoppen, der Befehl lautet schlicht „stop winbindd“

    Wichtig: muss als „root“ ausgeführt werden! (Passwort ist das des Admin-Accounts)

    Falls der SSH/Telnet-Connect nicht funktioniert, muss der bevorzugte Zugriff in der Systemsteuerung aktiviert werden (Terminal & SNMP)

    Der Quickfix hält bist zum Neustart der Synology!

    Quelle: https://gist.github.com/alienth/72e52f8dc4177c383b12

    Vielleicht hilft es ja dem einen oder anderen…

    Gruß, Markus

  16. Auch bei meiner ds214play hab ich das Problem. Gut zu wissen dass es das Update war, habe nämlich am gleichen Tag Plex auf die neueste Version upgedatet und wusste nicht welches Update das verursacht.

  17. Hi,

    bei mir ist seit dem Update auch immer wieder die Meldung zu lesen, dass meine USV die an der NAS angeschlossen ist, die Verbindung verloren hat.
    An dem Anschluss per USB Kabel hat sich aber natürlich physikalisch nichts geändert.

    Hat noch jemand das Problem?

    Danke.

    Martin

  18. Christoph says:

    Hab das gleiche Problem mit der DS415+

  19. Ssh und stop winbindd funktioniert!

  20. Markus Radtke bester Markus! Danke! „winbindd“ war es. Die Sau!

Es werden alle Kommentare moderiert. Lies auch bitte unsere Kommentarregeln:

Für eine offene Diskussion behalten wir uns vor, jeden Kommentar zu löschen, der nicht direkt auf das Thema abzielt oder nur den Zweck hat, Leser oder Autoren herabzuwürdigen. Wir möchten, dass respektvoll miteinander kommuniziert wird, so als ob die Diskussion mit real anwesenden Personen geführt wird. Dies machen wir für den Großteil unserer Leser, der sachlich und konstruktiv über ein Thema sprechen möchte - gerne auch mit Humor.

Du willst nichts verpassen?

Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren.