Synology DiskStation Manager 5.2-5565 Update 1 veröffentlicht

So kurz und knapp vor dem Wochenende darf mal wieder aktualisiert werden. Letztens veröffentlichte Synology die Version 5.2 des DiskStation Managers, der aber mit einigen Fehlern ausgeliefert wurde – beispielsweise die Amazon Synchronisierungsmöglichkeit, die man zurückzog, die fehlende OneDrive-Synchronisation und dann war da ja auch noch das für viele nicht korrekt arbeitende Cloud Sync.

DSM Update

Die nun veröffentlichte DSM-Version 5.2-5565 Update 1 spricht im Changelog zwar ein paar Punkte an, aber leider nicht die von mir aufgezählten. So hat man einen Fehler behoben, der verhinderte, dass Nutzer keiner Domäne beitreten konnten, wenn der Admin-Account der Domäne spezielle Zeichen enthielt. Zudem gibt es nun eine verbesserte Kompatibilität mit USB-Geräten.

Sicherheitslücken wurden auch geschlossen. Der DiskStation Manager setzt unter der Haube auf ein offenes Linux, hier will ich jenseits der Probleme einmal schreiben, dass mir die flotten Sicherheitsupdates gefallen. Geschlossen wurde eine Lücke, die Cross Site-Scripting erlaubt, ferner wurde PHP auf die Version 5.5.25 aktualisiert, hiermit schloss man diverse Lücken, die unter CVE-2006-7243, CVE-2015-4021, CVE-2015-4022, CVE-2015-4024, CVE-2015-4025, CVE-2015-4026 zu finden sind.

Abschließend wurde noch die Kompatibilität mit DTV-Apps von Drittanbietern verbessert, die SSD Cache Informationen werden nun korrekt im Ressourcenmonitor angezeigt und berechtigte Gast-Accounts können nun wieder Dateien und Ordner via SMB-Protokoll erstellen.

Solltet ihr Cloud Station nutzen und vorher die genannten Probleme gehabt haben: verratet mir doch einmal, wie es jetzt läuft – ich bin ja derzeit mit BitTorrent Sync unterwegs.

(danke Uli für den Hinweis!)

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

caschy

Hallo, ich bin Carsten! Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Getaufter und Gründer dieses Blogs. Auch zu finden bei Twitter, Google+, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Das könnte dir auch gefallen…

Mit dem Absenden eines Kommentars willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

17 Kommentare

  1. Das CloudStation Problem der Endlossynchronisation ist mit Update 1 nicht behoben!

  2. komme am mac im finder nicht auf die nas wenn vpn an ist. vpn kurz off, verbinden und dann wieder vpn an und es läuft. nervig. das.

  3. Schokkohu says:

    Laut Synologie Forum ist das Problem identifiziert, es wird ein Fix für den Client geben. Die Frage ist nur wann…

  4. Bin ich froh dass ich bei 5.1 geblieben bin.

  5. Ist das Update wieder zurückgezogen worden?

  6. Bei mir kommt auch nix an. Dauert auch ungewöhnlich lange die Suche nach einer Aktualisierung.

  7. Ah, jetzt wurde das Update gefunden aber herunterladen will nicht. Die Server scheinen gerade etwas ausgelastet zu sein oder so.

  8. Gestern Abend das Update installiert, heute Morgen waren die Festplatten leider nicht wie üblich im Ruhemodus. Ich hoffe mal, ein Reboot hilft 🙁

  9. Für all, die keine CloudStation einsetzen und deren Platten nicht in den Ruhemodus wollen: Bei mir ist es die Medienindizierung, die seit dem Update nicht rund läuft!
    Habe ich gestern zufällig beim einspielen des Updates feststellen müssen. Bei jedem Neustart fing das NAS wieder an, die Ordner zu indizieren.
    Ich habe die Ordner gelöscht, neu gestartet und sie dann wieder hinzugefügt.
    Lediglich bei einem Verzeichnis habe ich noch Ärger.
    Kann jemand dieses Verhalten bestätigen?

    • Kommt bald eine neue Version der Cloud Station. Zumindest für den Mac Client weiss ich das, der sollte dann so laufen, wie gewünscht.

  10. Halte 5 Macs synchron über cloudstation. Bei vieren mit OSX 10.10 läuft alles, ein iMac mit 10.9 kann sich nicht verbinden mit dem Sync-ordner.
    könnte also am client liegen, wie schokkohu bereits erwähnte

  11. Betreibe eine DS214SE. Benutze die Cloud Station und war bisher damit zufrieden. Seit dem Update auf die DSM Version 5.2 hat das NAS permanent eine CPU Auslastung von über 90 bis 100%. Als Client verwende ich auf zwei Linux Kisten (Distri openSUSE) die Version 3.2-3475. Auch das kurzfristige Update der DSM Version auf DSM 5.2-5565 Update 1 hat in dieser Hinsicht keine Verbesserung gebracht.
    Die Cloud wird zwar richtig aktualisiert, aber eben die CPU Auslastung des NAS geht nie auf „normale“ Auslastung (ca. 20-25%) zurück. Auch nicht dann, wenn auf keinem Rechner die Client Software mehr läuft. Habe den Cloud Prozess auf der NAS gestoppt und aktualisiere meine Daten gegenwärtig via rsync

  12. DS415+ seit dem Update funktioniert der Ruhezustand nicht mehr,
    sobald ich einen (eigenen) Proxy eingebe, hat der Server keine Verbindung mehr zum Paketzentrum, fordert mich auf, die Netzwerkeinstellungen zu überprüfen,
    Einstellungen lassen sich dann nicht abspeichern,
    die Verbindung zum USV wird innerhalb von 2 Sekunden ANGEBLICH 10x unterbrochen und wieder hergestellt,
    obwohl nachweislich niemand auf den Server zugreift, bekomme ich über 10 Min. die Meldung, der Server wäre ausgelastet…..
    sofern jemand ’ne Idee/Lösung hat, „downzugraden“, bitte posten – beim Versuch, den alten DSM zu installieren, wurde ich darauf hingewiesen, dass die neue Datei aktueller sein muss als die vorhandene, ein Downgrade nicht möglich sei.
    Bei solchen Bugs sollten die Damen/Herren bei Synology ETWAS FLEXIBLER SEIN und den Usern etwas Anderes anbieten als die Aussage:
    „der Fehler ist bekannt, wann ein entsprechendes Update zur Verfügung stehen wird, ist noch unbekannt“
    Das ist schlicht und einfach unprofessionell!

  13. 5.2-5565 Update 2 ist raus…

  14. 5.2-5565 Update 2 ist raus…
    und der Ruhemodus funzt noch immer nicht

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.