Synology: DiskStation Manager 7.0 Preview verschiebt sich

Eigentlich wollte Synology mit einem Vorschauprogramm des Synology DiskStation Manager 7.0 loslegen, das Ganze wird sich laut Aussagen des Unternehmens aber noch einmal verzögern. Geplant war die Veröffentlichung der Vorschau noch im Februar. DSM 7.0 befindet sich bereits in einem Stadium, in dem man die meisten Änderungen und Kernfunktionen unter der Motorhaube bereits implementiert habe. Es ist auch auf einem Qualitätsniveau, von dem man überzeugt sei, dass es täglich gut nutzbar sei. Man verschiebe jedoch das Release der Preview, um sicherzustellen, dass die Vorschau kompletter ist. Man arbeite immer noch an brandneuen Funktionen für Synology Photos, Hybrid Share und anderen bisher unangekündigten, aber ebenso wichtigen Funktionen. Neuer Termin? Drittes Quartal 2020.

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

caschy

Hallo, ich bin Carsten! Ich bin gelernter IT-Systemelektroniker und habe das Blog 2005 gegründet. Seit 2008 ist es Beruf(ung). Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Fan und Vater eines Sohnes. Auch zu finden bei LinkedIn, Twitter, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Neueste Beiträge

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

16 Kommentare

  1. Sehr sehr schade.
    Gerade auch, weil die Beschreibung doch wunderbar nach einer Preview klingen und dann benötigt man noch weitere 6 Monate? Hätte man wohl auch vor der Preview Registrierung erahnen können

  2. Danke für die Info, d.h. 7.0 verspätet sich insgesamt ca. zwei Jahre.

    Was mir bei eurem Blog öfters fehlt ist ein Quellenlink/angabe. Woher stammt diese Info?

    • Simon, wir nennen immer unsere Quellen. Always. Werden im Text oder unter dem Beitrag rechts verlinkt. Funktioniert aber nicht bei Mails. Im konkreten Fall habe ich eine Mail bekommen, weil ich mich für die Beta angemeldet habe.

      • Dann könnte man aber drunter schreiben „Quelle: Synology-Betaprogramm-Email“

        Würde die Nachfragen verringern und man wüsste woher ihr die Infos habt.

    • Besser so, als es pünktlich und fehlerhaft abzugeben.

      Ich hoffe nur, es wird nicht verspätet und fehlerhaft sein.

  3. Für 2018 angekündigt, dafür die komplette Entwicklung und Verbesserung der bestehenden Apps vernachlässigt und jetzt schaffen die eine Alpha erst Ende 2020? Das ist so extrem lächerlich.

    • Vollkommen richtig. Ich nutze DS Note, DS Cloud und DS Photo und man merkt diesen Apps an, dass seit Monaten keine Updates folgen. DS Note entwickelt sich kaum weiter und die GUI sieht altbacken aus. Hier gibt es zudem immer wieder Probleme mit der Synchronisation, weshalb ich inzwischen Apple Notizen benutze. Da klappt die iCloud-Synchronisation. DS Cloud ist unsauber in die Dateien-App von iOS integriert, sieht altbacken aus und ermöglicht keine saubere Bearbeitung von Pages-Dokumenten in eben dieser App. Damit wird die Sache unbrauchbar und ich überlege, meine Dokumente in iCloud zu transferieren. Die Liste ließe sich fortsetzen. Schade, denn ich fand Synology lange Zeit sehr innovativ und die Idee einer lokalen Cloud gefiel mir sehr gut.

  4. Ganz ehrlich, damit kann ich leben. Mein NAS läuft soweit wunderbar und sehr zuverlässig, da warte ich lieber ein paar Monate länger auf eine neue Version bevor sich doch noch Bugs eingeschlichen haben.

    Gut möglich, dass die Verzögerung auch mit der Gesamtsituation in China zusammen hängt, da steht ja schon seit einer Weile quasi alles still.

  5. Klaus Kleber says:

    Das wirkt alles arg laienhaft – Feature Freeze scheint fuer Synology ein Fremdwort zu sein.

    • Nur weil jemand ein anderes Entwicklungsmodell benutzt, arbeitet er doch nicht gleich laienhaft? Im Browser ist ein Rapid-Cycle Entwicklungsmodell sicher sinnvoll, für ein Betriebssystem, insbesondere dem eines Servers, sicher nicht! Da könnte sich Microsoft mit seinen halbjährlichen Builds mal ne Scheibe dran abscheiden: Unternehmenskunden und öffentliche Einrichtungen haben ja jetzt schon mit dem Wechsle alle 10 Jahre zu kämpfen (jdenfalls war es beim WinXP EOL so und ist beim Win7 EOL auch so).

      Was ist denn aus deiner Sicht das laienhafte daran oder wodurch entsteht dir ein Nachteil, weil du es fehlerfreier und mit allen Features auf einmal bekommst, dafür etwas später? Anstatt sich alle paar Monate wieder mit weiteren Änderungen und neuen Features zu beschäftigen?

  6. Nachvollziehen kann ich das jetzt auch nicht so ganz.

    Vor wenigen Wochen noch die Einladung, an der Preview teilzunehmen, sowas macht man doch eigentlich nicht ohne konkret was on der Hand zu haben.

    Ich habe hier noch eine 213+ stehen, die dient als Backup Ziel für meine 918+, der Kleinen hätte ich die Preview gerne verpasst.

  7. @Chrisitan…. 213+ ist doch gar nicht kompatibel:

    DSM 7.0 Preview Release Device Support List

    FS Series :FS3400, FS3017, FS2017, FS1018
    SA Series :SA3400
    20-Series :RS820RP+, RS820+, DS620slim, DS420j, DS120j
    19-Series :RS1619xs+, RS1219+, RS819, DS2419+, DS1819+, DS1019+, DS419slim, DS119j
    18-Series :FS1018, RS2818RP+, RS3618xs, RS2418RP+, RS2418+, RS818RP+, RS818+, DS3018xs, DS1618+, DS918+, DS418play, DS418, DS418j, DS718+, DS218+, DS218play, DS218, DS218j, DS118
    17-Series :FS3017, FS2017, RS18017xs+, RS4017xs+, RS3617xs+, RS3617RPxs, RS3617xs, RS217, DS3617xs, DS1817+, DS1817, DS1517+, DS1517
    16-Series :RS18016xs+, RS2416RP+, RS2416+, RS816, DS916+, DS716+II, DS716+, DS416play, DS416slim, DS416, DS416j, DS216+II, DS216+, DS216play, DS216, DS216j, DS216se, DS116
    15-Series :RC18015xs+, DS3615xs, DS2415+, DS2015xs, DS1815+, DS1515+, DS1515, RS815RP+, RS815+, RS815, DS415+, DS415play, DS715, DS215+, DS215j, DS115, DS115j
    14-Series :RS3614xs+, RS3614RPxs, RS3614xs, RS2414RP+, RS2414+, RS814RP+, RS814+, RS814, RS214, DS414slim, DS414, DS414j, DS214+, DS214play, DS214, DS214se, DS114
    13-Series :RS3413xs+, RS10613xs+, DS2413+, DS1813+, DS1513+, DS713+, DS213j
    Other :VirtualDSM

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.