Synology: Das sind die neuen NAS für 2020 – DS920+ / DS420+ / DS720+ / DS220+

Synology ist ein Hersteller für NAS-Systeme, auf die wir auch im Team sehr gerne setzen. Durch entsprechende Datenblätter – welche Synology inzwischen wieder offline genommen hat – sind die Details des DiskStation-Lineups der Plus-Serie von 2020 bereits ans Licht gelangt. Im Normalfall gibt es für sämtliche Modelle alle zwei Jahre einen Nachfolger: Synology plant hier zwei 4-Bay-NAS mit der DS920+ und der DS420+, sowie zwei 2-Bay-NAS mit der DS720+ und der DS220+.

Überarbeitet hat man vorrangig Prozessor und Arbeitsspeicher der jeweiligen Vorgänger, ansonsten ist das meiste beim alten geblieben. Ich persönlich setzte aufgrund der vielfältigen Möglichkeiten für Docker und der Power-Reserven sehr gerne auf die Plus-Serie.

Das ist die Synology DS920+: Schnellerer Prozessor, schnellerer Arbeitsspeicher

Star des Lineups ist in diesem Fall wohl die DS920+, Nachfolger der DS918+, welche ich auch selbst daheim Einsatz habe. Vier Festplatten passen in dieses NAS, sowie zwei M2-SSDs – wie eben auch im Vorgängermodell. Erweitert werden kann diese Kapazität mittels der DX517-Expansionseinheit. Die DS920+ hat man mit dem Intel Celeron J4125 einen neuen Quadcore-Prozessor mit 2 GHz Taktrate, mit Spitzen von bis zu 2,7 GHz spendiert. Der 4 GB große Arbeitsspeicher ist erweiterbar, hier setzt man nun zeitgemäß auf DDR4-RAM. Es bleibt hier – anders als vielfach gewünscht – bei zwei Gigabit-Ethernet-Ports.

DS420+ : Weiteres 4-Bay der Plus-Serie

Beim 2018er-Lineup gab es lediglich einen 400er der Value-Serie, nun gibt es hier wieder ein Plus-Modell. Die etwas schwächere DS420+ hat ebenfalls vier Festplatteneinschübe, sowie zwei M2-SSD-Slots. Abstriche gibt es hier beim Prozessor sowie dem Arbeitsspeicher: Synology setzt in der DS420+ lediglich auf einen Dualcore-Prozessor. Der Intel Celeron J4025 mit 2,0 GHz mit bis zu 2,9 GHz ist hier verbaut. Beim RAM setzt man ebenfalls auf schnelleren DDR4-RAM, hier jedoch nur 2 GB, welche aber ebenfalls erweiterbar sind.

Auch zwei neue 2-Bay NAS hat Synology für 2020 geplant: Die DS720+, sowie die schwächere DS220+.

DS720+: Ein 2-Bay mit Power

Die DS720+ setzt lediglich auf zwei Festplatteneinschübe sowie zwei M2-SSD-Slots. Zum Einsatz kommt hier jedoch trotzdem der schnelle, neue Prozessor, der auch in der DS920+ seinen Einsatz findet: Der verbaute Intel-Celeron-Quadcore-Prozessor J4125 taktet mit 2,0 GHz und erreicht bis zu 2,7 GHz in der Spitze. An Arbeitsspeicher setzt man auf 2 GB Kapazität, hier ebenfalls DDR4-RAM.

DS 220+: Das steckt drin

Das schwächste – und sicherlich auch günstigste – NAS im Bunde, für viele jedoch sicherlich ausreichend, stellt die DS220+ dar. Hier tritt man die Nachfolge der DS218+ an, welche sich meines Wissens nach großer Beliebtheit erfreute. Im Gegensatz zur DS720+ ist man hier etwas schwächer unterwegs, außerdem entfällt die Möglichkeit für das Hot Swapping der Festplatten (dem Festplattenwechsel im laufenden Betrieb). Hier gibt es ebenfalls erweiterbaren DDR4-RAM mit einer Größe von 2 GB. Als Antrieb dient mit dem Intel Celeron J4025 mit 2,0 GHz, Spitzentakt von bis zu 2,9 GHz, der gleiche Dualcore-Prozessor wie auch in der DS420+. Neu für die DS220+: Durch zwei Gigabit-Ethernet-Ports profitiert man hier nun ebenfalls von Features wie Link-Aggregation der größeren Geschwister.

Keine großen Überraschungen, lediglich Produktpflege hat man hier betrieben und alles auf einen neueren Stand gebracht. Einzige Überraschung: Ein Pendant zur DS220+ gibt es mit der DS420+ nun wieder als 4-Bay. Zur DS720+ gibt es wie gehabt die DS920+ mit zwei Festplatteneinschüben on top.

Endlich verbaut Synology flächendeckend neuen, schnelleren DDR4-RAM. Preislich dürfte man sich an den jeweils zugehörigen Vorgängern orientieren. Für genaueres gilt es da dann wohl die offizielle Vorstellung abzuwarten. Lange dürfte es wohl nicht mehr dauern und bis auf den Preis und ein Verfügbarkeitsdatum sollte ja nun alles bekannt sein.

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Felix Frank

Baujahr 1995. Technophiler Schwabe & Student auf Lehramt. Unterwegs vor allem im Bereich Smart Home und ständig auf der Suche nach neuen Gadgets & Technik-Trends aus Fernost. PayPal-Kaffeespende an den Autor.

Neueste Beiträge

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

41 Kommentare

  1. happyone says:

    Ich habe meine dsd212+ nun schon seit 8 Jahren und wollte mir eigentlich eine neue DS zulegen. Da ich schon davon ausgehe, dass in ein paar Jahren immer mehr 10gbit-router und PCs mit 10gbit-karten zu kaufen sind, hätte ich mir schon ein zukunftsichereres NAS mit mindestens 2,5 gbit oder mehr gewünscht. Mal schauen, andere Hersteller bieten so etwas ja schon an.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.