Synchronisationsdienst Xmarks wird eingestellt

Richtig gelesen: Xmarks wird eingestellt. Der meiner Meinung nach beste Dienst, um Lesezeichen und Passwörter zu synchronisieren. Ich selber war Nutzer seit 2008, als man sich noch Foxmark nannte. Foxmark löste damals Google Browser Sync ab. 2011 fällt der Vorhang für die 2 Millionen Nutzer und ihre 5 Millionen Geräte.

Wie immer dreht es sich um das liebe Geld. So ein Dienst will betrieben werden. Wie geht es nun weiter? Man kann natürlich noch 90 Tage hoffen oder bereits umsteigen. Wer nur den Firefox nutzt, der kann das eingebaute Firefox Sync nutzen. Firefox Sync synchronisiert unter anderem Lesezeichen und Passwörter.

Alternativ können die Google Chrome-Nutzer die eingebaute Synchronisation nutzen – diese unterstützt allerdings momentan aber keine Synchronisation der Passwörter. Hier gibt es weitere Infos: Browser synchronisieren.

In die Röhre schauen bisher Nutzer, die beide Browser nutzen und eventuell noch ein iPhone oder iPad benutzen. Denn auf diesen Plattformen konnte man auch Xmarks nutzen. Wer nur Firefox nutzt, der kann Xmarks auf dem eigenen Server nutzen: mit Xmarks BYOS.

Lichtblick: LastPass. Synchronisiert Firefox und Google Chrome, es existiert eine Möglichkeit, die Seiten auf dem iPad zu öffnen (LastPass Tab Browser) und auch eine Android-Version für den Dolphin Browser wurde vorgestellt.

Danke an Wolfgang und Raggax für die Mail zu diesem Thema.

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

caschy

Hallo, ich bin Carsten! Ich bin gelernter IT-Systemelektroniker und habe das Blog 2005 gegründet. Seit 2008 ist es Beruf(ung). Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Fan und Vater eines Sohnes. Auch zu finden bei LinkedIn, Twitter, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Neueste Beiträge

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

101 Kommentare

  1. @Mikw:
    Firefoxsync verschlüsselt immer, man kann nur nich die Art wählen. Ich meine mich aber zu erinnern, daß es eine AES 256Bit Verschlüsselung ist.

  2. Wow, das kommt echt mal unerwartet. Schade um den wirklich guten Dienst. Bleibt zu hoffen, dass man wenigstens die Funktionalität mit einem eigenen Server aufrecht erhalten kann.
    Vielleicht sollten sie als OpenSource weiter machen.

    Ich selber bin bereits vor einiger Zeit auf LastPass für Passwörter umgestiegen und nutze auf meinen privaten Rechnern nur Google Chrome mit der integrierten Lesezeichensyncronisierung. Und da warte ich auch schon sehnsüchtig auf die Passwortsynchronisierung, um LastPass den LaufPass zu geben. (Was für ein geniales Wortspiel 😉 )

  3. Echt schade! Ich nutze Xmarks auch schon seit ewigkeiten und habe mich an diese komfortable Sicherungs- und Synchronisationsart gewöhnt.

    Ein gewisse Zeit lässt sich Xmarks ja über den eigenen Server o.Ä. betreiben. Nur irgendwann fehlen ja wahrscheinlich die erforderlichen Anpassungen an die aktualisierten/neuen Browser. Spätestens dann muss eine Alternative her.

  4. Dankbarerweise geht ja der Sync mit WebDAV-Server weiterhin. Nur mit neuen Firefox-Versionen wirds dann kritisch…

  5. Bei Firefox Sync kann ich meines Wissens nicht online von irgendeinem anderen PC auf meine Bookmarks zugreifen?! Genau dass ist für mich neben Synchronisation das wichtigste Feature. Kennt da jemand noch eine andere passende Alternative?

  6. DancingBalmmer says:

    Ganz bitter, besonders da man in der letzten Zeit einiges umgeschrieben hatte und gerade bei einer großen Bookmarksammlung die Synchronisierung deutlich beschleunigt wurde. Jetzt werde ich mir wohl FirefoxSync genauer anschauen müssen.

  7. wie bitter ist das denn?!?

    🙁

  8. Ich nutze es auch schon seit es noch Foxmarks hieß und hab mich so dran gewöhnt.Wie soll ich denn jetzt Chrome und Firefox synchronisieren.Hab jetzt Firefox Sync aber irgendwie ist das nur xmarks lite.Da gibt es kaum Einstellungsmöglichkeiten.Echt schade um Xmarks.

  9. Es ist doch nicht das erste Mal, dass so ein Dienst das Zeitliche segnet. Deshalb vertraue ich nie einem einzigen Dienst allein. Also weg damit; was soll’s.

  10. Oh Mist! Xmarks war also wirklich gut.
    Nachdem ich aber nur mit Firefox unterwegs bin, sollte ich mir wahrscheinlich mal Firefox Sync zu Gemüte führen.
    @JürgenHugo
    Testen und Bescheid geben.

  11. Oh man, das war der beste Dienst für die Synchronisation meiner Lesezeichen…
    Passwörter verwalte ich sowieso mit 1Password, muss also nur was für Lesezeichen suchen…

  12. Zum kotzen, dass so ein guter Dienst sich nicht gegenfinanzieren kann!!

  13. @aftours

    Wir geht es genau so. Bin auch schon seit vielen Jahren bei xmarks.
    Ich denke ich Wechsel zu google. Muss mir das aber erst einmal anschauen.

  14. Echt schade, sehr guter Dienst, den ich nutze.

  15. was soll die scheisse? wozu hab ich für die android app gezahlt? Zwar nur Peanuts (0,99€), aber ich habe mir erwartet dass ich den dienst länger als 2 monate nutzen darf. aus dem android market ist die app eh schon verschwunden wie es scheint.

  16. Sehr schade.
    Dann muss ich mir mal Firefox Sync anschauen, obwohl ich da – auf den ersten Blick – die Möglichkeit vermisse, verschiedene Synchronisationsprofile einzurichten. Kennt jemand eine Möglichkeit, auf verschiedenen Rechnern verschiedene Lesezeichen-Ordner zu synchronisieren?

  17. Ich versuche grade über Telekom Mediencenter (WebDav) xMarks einzustellen, nur weiß ich nicht was ich in „Lesezeichen-Url&Passwort-Url“ eintragen muss, ich finde darüber nichts, kann wer helfen.

  18. Das ist echt schade, da es als online Dienst und den verschiedenen Plugins für mehrere Browser parallel funktioniert hat. Egal welchen Browser ich öffne, überall habe ich die gleichen Lesezeichen. Das mit dem Server ist eine Alternative, leider ist die Option nicht für alle Browser verfügbar. Der Firefox kann es aber.

    So hat man wieder für jeden Browser einen anderen Dienst und der Polter ist wieder verteilt. In der Regel ist man aber eh nur mit einem Browser unterwegs. Nur für iPad Benutzer ist es wirklich ärgerlich.

  19. Ich denke man sollte sich zwar vorbereiten und ein Backup der Daten anlegen – aber auch nicht die Pferde scheu machen, bevor die Zeit abgelaufen ist. Natürlich weiß man es nicht, aber ich kann mir kaum vorstellen dass es niemanden gibt der dieses Projekt noch einmal retten kann / will, denn es ist der einzige Service den es bis heute gibt der Bookmarks und Passwörter wirklich für alle Browser synchronisiert und nicht nur einzelne.

    Vielleicht springt zu guter Letzt Google auf ? Deren Synchronisation im Chrome ist nicht halb so gut wie das was Xmarks als Erweiterung leistet.

Bevor du deinen Kommentar abschickst:
Für eine offene Diskussion behalten wir uns vor, jeden Kommentar zu löschen, der nicht direkt auf das Thema abzielt oder nur den Zweck hat, Leser oder Autoren herabzuwürdigen. Wir möchten, dass respektvoll miteinander kommuniziert wird, so als ob die Diskussion mit real anwesenden Personen geführt wird. Dies machen wir für den Großteil unserer Leser, der sachlich und konstruktiv über ein Thema sprechen möchte - gerne auch mit Humor.

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.