Swiftkey, Quizduell, Minecraft & Co: 50% Rabatt beim Bezahlen über O2 Mobilfunkrechnung

Das Mobilfunkanbieter O2 bietet bekanntlich die Bezahlung von Apps und Spielen aus dem Google Play Store über die Mobilfunkrechnung an. Um den Bezahlvorgang noch ein weiteres mal anzufeuern, hat man bald einige Apps im Angebot, unter anderem die beliebten Apps Swiftkey, Quizduell, Minecraft, zu denen sich noch Runtastic Pro und Team Speak 3 gesellt. O2 Kunden erhalten bei der zeitlich limitierten Rabattaktion die Apps für Android zum Schnäppchenpreis.

Bezahlen-per-o2-Mobilfunkrechnung-689x387

Insgesamt kann man fast 10 Euro sparen. Nach der Auswahl der App im Google Play Store entscheiden sich Kunden für die Bezahlmethode „O2 Konto belasten“, bestätigen den Kauf und laden dann die App. Nach dem Erwerb der App erhalten die Kunden eine SMS mit der Info, dass ihnen O2 lediglich 50 Prozent des regulären Kaufpreises berechnet hat. Sollte die App dem Kunden nicht gefallen, kann er diese innerhalb von 15 Minuten nach der Bestellung zurückgegeben. Der Kaufbetrag wird dem Kunden dann automatisch wieder gutgeschrieben. Wichtig: Vom 1. bis 9. März 2014 ist diese Aktion gültig!

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Hallo, ich bin Carsten! Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Getaufter und Gründer dieses Blogs. Auch zu finden bei Twitter, Google+, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

6 Kommentare

  1. Habe grade auch mal bei mir geschaut, hatte bisher immer nur eine Kreditkarte als Zahlungsoption drin. Die Zahlung per Rechnung muss man auch erstmal finden.

    Könnte Google auch mal zentral in den Einstellungen zugänglich machen. 🙂

  2. Guter Tipp, danke. Aber mit dem Quellenlink stimmt was nicht. Ich komme da auf eine andere Seite Deines Blogs, nicht zu Telefonica.

  3. Dazu passt doch ganz gut, dass es zur Zeit die Lidl-Mobil Prepaid-Karten mit 10 € Startguthaben für 5 € gibt. Das ist noch einmal ein Rabatt von 50 % 🙂 auf die 50 %, also insgesamt 75 %. Wer sich zwei Karten kauft und sich damit selber gegenseitig wirbt bekommt pro Karte noch einmal 10 € Bonusguthaben.

  4. Und wenn man die Arbeitszeit berechnet, die so eine Schnäppchenjagd kostet, macht man gleich schnell ein dickes Minus… Man man man, manche Menschen haben scheinbar echt Zeit im Überfluss.

  5. Wieso Arbeitszeit? Ich kenne zwar Deinen Arbeitgeber nicht, aber ich gehe in meiner Freizeit, sprich nach Feierabend, einkaufen. Und für einen Gewinn von 10 € (bzw. 30€ bei zwei Karten) investiere ich gerne 10 Minuten pro Karte fürs Freischalten auf den Namen meines Katers.

  6. @Mr.Gerard: ja, und erst diese Leute, die ihre wertvolle Zeit mit dem Schreiben von sinnlosen Bashing-Kommentaren verplempern und dabei nicht mal wissen, wie man „Mann“ schreibt, schlimm! In dieser Zeit hättest Du auch Java lernen und die App schreiben können, die Google morgen für 25 Mrd $ kauft.