SwiftKey Note: Schlaue Tastatur in der Notiz-App will euren Fingern Beine machen

SwiftKey Note – bis vor ein paar Tagen nur ein Gespenst in der Welt der iOS-Apps, heute schon im App Store. SwiftKey Note kommt von der gleichen Firma, die auch die intelligente Tastatur SwiftKey unter Android zur Verfügung stellt. Hierbei lernt die Tastatur aus euren geschriebenen Texten und so sollt ihr – so die Aussage der Entwickler – eure Texte schneller verfassen können.

SwiftKey Note

Nun hat man mit SwiftKey Note eine Notiz-App auf den Markt gebracht, die sich zum Beispiel zwecks Lerneffekt mit Evernote verbinden lässt. Notizen können geschrieben, in Notizbücher gepackt und verschlagwortet werden. Beim Eintippen bekommt ihr schon direkt Wortvorschläge angezeigt und das war es auch schon – zu Formatierungszwecken könnt ihr zur Seite wischen, um zum Beispiel kursiv zu schreiben. Was schade ist: die App nutzt zwar Vorhersagen, kann aber nicht genutzt werden, um Wörter zu wischen, für mich einer der Hauptgründe für eine Tastatur eines Drittanbieters unter Android. Eine Liste mit häufigen Fragen und die dazugehörigen Antworten findet ihr hier.

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Hallo, ich bin Carsten! Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Getaufter und Gründer dieses Blogs. Auch zu finden bei Twitter, Google+, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

9 Kommentare

  1. Jemanden mit gepflegteren Fingernägeln hätte man sicher für das Video auch noch finden können… In Bild und Funktion unschön.

  2. Apple muss die Tastatur API aufmachen. Vermisse so eine Tastatur einfach allgemein in iOS.

  3. Und größere Displays, echt jetzt.

  4. dito 😉

  5. und Default App Wechsel aktivieren und und und… das wird aber alles nie passieren.

  6. Fand SwiftKey als Ex-Android User echt super – nach einem kurzen Test auf dem iPhone 5s finde ich die aktuelle Lösung leider (für meine Zwecke) nicht berauschend … Kopieren von SK Note in die Gmail App ist eine Katastrophe da die Schriftgrösse nicht verkleinert werden kann – ein „Teilen“ der Notiz in die iOS Mail App hingehen stellt die Schriftgrösse normal dar, jedoch gehen die Formatierungen verloren … ergo nichts halbes und nicht ganzen solange Apple die API nicht öffnet … 🙁

  7. Auf iOS schafft SwiftKey es also mal ein ansehnliches Design zu integrieren. Das fehlt mir in der Android Version.

  8. @Tim
    Das Design ist von Apple, das ist das Standardkeyboard. Die Leiste über dem Keyboard ist neu.

    Kaum ein Hersteller wird alle 50 Sprachen in iOS unterstützen können, sein Keyboard gleichzeitig auf Barrierefreiheit trimmen, etc. Apple legt eben mehr Wert auf Konsistenz. Ausserdem wird man sicher nicht mit einer Keyboard API Keyloggern die Tür öffnen.

  9. Wäre cool wenns vl sogar eine App gäbe die das jetzt mit Android oder Simplenote oder so syncen könnte