SwiftKey für Android: Beta vereinfacht das Einfügen von kopiertem Text

SwiftKey ist die Tastatur der Wahl vieler Android-Nutzer – obwohl Google mit Gboard auch selbst eine durchaus brauchbare Tastatur anbietet. SwiftKey versucht immer wieder, den Nutzer mit Neuerungen bei Laune zu halten, oftmals sind diese Änderungen klein, zeigen aber eine große Wirkung. Zu einer solchen Änderung zählt auch das Einfügen von kopiertem Text, das nun in der aktuellen Beta viel einfacher gestaltet wird. Hat man nämlich Text in der Zwischenablage, wird dies direkt als „Wortvorschlag“ angezeigt. Ein Tap und der kopierte Inhalt landet im Eingabefeld.

Die restlichen Änderungen sind für uns eher uninteressant. So lässt sich in den USA nun der eigne Standort auch direkt über die SwiftKey mit anderen teilen. Außerdem werden wieder einmal zusätzliche Sprachen unterstützt. Die aktuelle Beta könnt Ihr wie immer direkt über den Google Play Store laden.

SwiftKey Beta
SwiftKey Beta
Entwickler: SwiftKey
Preis: Kostenlos
  • SwiftKey Beta Screenshot
  • SwiftKey Beta Screenshot
  • SwiftKey Beta Screenshot
  • SwiftKey Beta Screenshot
  • SwiftKey Beta Screenshot
  • SwiftKey Beta Screenshot
  • SwiftKey Beta Screenshot

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Sascha Ostermaier

Technik-Freund und App-Fan. In den späten 70ern des letzten Jahrtausends geboren und somit viele technische Fortschritte live miterlebt. Vater der weltbesten Tochter (wie wohl jeder Vater) und Immer-Noch-Nicht-Ehemann der besten Frau der Welt. Außerdem zu finden bei Twitter (privater Account mit nicht immer sinnbehafteten Inhalten) und Instagram. PayPal-Kaffeespende an den Autor.

Das könnte dir auch gefallen…

Mit dem Absenden eines Kommentars willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

6 Kommentare

  1. Wird immer aufgeblähter

  2. „obwohl Google mit Gboard auch selbst eine durchaus brauchbare Tastatur anbietet.“

    Brauchbar? Bei SwiftKey muss ich meine Eingaben deutlich öfter nachkorrigieren, als bei Gboard.

  3. Ich habe die App damals sogar gekauft, da ich davon so überzeugt war und das swypen wunderbar funktionierte. Seit Microsoft es gekauft hat und darin rum fuscht funktioniert das swypen nicht mehr gut. Jedenfalls nicht mit der deutschen Sprache…

  4. Das ist mir auch aufgefallen, der Flow ist irgendwie fehleranfällig. Für kurze Zeit hat geholfen, die gelernten Begriffe zu löschen, aber kurze Zeit später ist die Vorhersage und Erkennung wieder schlechter

  5. Ich würde mir hier paar Funktionen von der Apple Tastatur wünschen (direkter Button fürs einfügen und kopieren, cursor Funktion)

  6. Ich nutze Adaptxt (gibts nur bei Amazon, nicht im Play Store), weil es für mich viel effizienter ist, als SwiftKey bei dem ich immer wieder die ‚Autokorrektur‘ korrigieren muss (v.a. Einfügen u. Löschen von Lehrzeiche)…

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.
Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessern. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.