Surface Pro mit LTE angekündigt

Nicht überraschend hat Microsoft heute „neue“ Hardware auf der Future Decoded 2017 in London angekündigt. Das „neu“ bezieht sich nicht auf das komplette Gerät, sondern nur einen Teilaspekt. So bekommen Geschäftskunden ab Dezember 2017 das Surface Pro auch mit LTE-Advanced-Anbindung. eSim aktivieren und es kann mobil gearbeitet werden, auch wenn mal kein WLAN, wohl aber das Mobilfunknetzwerk nutzbar ist.

Microsoft sprach in der Ankündigung von einem CAT9-Modem, welches global 20 Mobilfunkbänder unterstützt. Welche Konfigurationen genau im Handel sein werden, ist bislang noch nicht bekannt. Auch weiss man zur Stunde noch nicht, wann genau das Surface Pro mit LTE beim „normalen“ Interessenten ankommt. Informationen über eine Verfügbarkeit in Deutschland fehlen zur Stunde auch noch, da man bei Microsoft Deutschland offenbar den bundesweiten Feiertag nutzt.

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

caschy

Hallo, ich bin Carsten! Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Getaufter und Gründer dieses Blogs. Auch zu finden bei Twitter, Google+, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Das könnte dir auch gefallen…

Mit dem Absenden eines Kommentars willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

4 Kommentare

  1. Wenn das genauso solche überteuerten Mondpreise werden können sie das Ding gleich behalten, dann kaufe ich mir lieber ein Notebook.

  2. Thomas Müller says:

    Das ist für Firmenkunden, für Dich damit sowieso uninteressant und vermutlich nicht erwerbbar.

    Die Preise der Surface Modelle sind gerechtfertigt für das was man bekommt. Ich benutze mein Surface Pro genauso gern und häufig wie mein iPad Pro 12,9.

  3. @ShyAngel
    Die Zielgruppe sind primär Firmenkunden, und bei denen ist der Preis für die Hardware in der Regel nebensächlich wenn das Gesamtpaket passt.

  4. @Thomas Müller
    Ich arbeite zwar gerne mit Windows, auch in der Firma, aber gerechtfertigt ist das alles in keinster Weise.

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.