Streamingdienste à la Hulu, Pandora und Netflix mit MediaHint problemlos in Deutschland nutzen

Die Situation in Deutschland bzgl. digitales Entwicklungsland hat sich in der letzten Zeit merklich gebessert. Wir können inzwischen Musik bei den großen Playern streamen: Spotify, Rdio, Deezer – alles kein Problem. Selbst Google Music startet morgen endlich offiziell in Deutschland. Dennoch gibt es noch drei große Dienste in den USA, auf die wir hier weiterhin neidisch zu den USA schielen. Dies sind ganz klar: Hulu, Pandora und Netflix. Alle drei sind bisher nur mit größeren Umwegen, z.B. über VPN, aus Deutschland zu erreichen. Da wir nicht nur in Deutschland Serien auf Hulu und Netflix genießen wollen (sofern Englisch kein Problem ist) und das vermutlich beste Internetradio hören möchten, haben sich die Jungs von Media Hint hingesetzt und auf der Garage48 (Ziel: Entwickle in 48h aus einer Idee einen fertigen Dienst bzw. lauffähigen Prototyp) ein Browserplugin namens MediaHint vorgestellt, welches sowohl für Chrome als auch für Firefox verfügbar ist.

MediaHint

Nach der gewohnten Installation braucht ihr nichts weiter einzustellen. Surft wie gewohnt die Seiten an und ihr werdet ganz normalen Zugriff bekommen. Gibt es Risiken in Sachen Privatsphäre?

Nicht unbedingt. Zunächst erschreckt das Recht, dass auf alle Daten auf allen Webseiten Zugriff genommen werden soll. Betrachtet man aber einmal den Quellcode wird einem auffallen, dass lediglich die Proxy-Server Einstellungen auf den drei erwähnten Seiten gegen einen von MediaHint bereitgestellten Dienst ausgetauscht werden (50.116.59.63:80). Insgesamt eine sehr einfache Einrichtung, wie lange es funktioniert kann man natürlich nicht abschätzen. Derzeit aber eines der einfachsten Möglichkeiten. Alternativen hat Caschy auch schon vorgestellt, z.B. Tunlr, welches ebenfalls bis heute gut funktioniert. [via]

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Der Gastautor ist ein toller Autor. Denn er ist das Alter Ego derjenigen, die hier ab und zu für frischen Wind sorgen. Unregelmäßig, oftmals nur 1x. Der Gastautor eben.

26 Kommentare

  1. Genial! Danke, Carsten!

  2. …äh Danke, Patrick!

  3. Das sieht doch mal klasse aus. Ich hab grad Hulu angeschaut und bin begeistert. Warum gibt es sowas in DE nicht? Ich hoffe, die Möglichkeit geht noch eine Weile, sonst lege ich mir vlt n US Server zu ^^

  4. Hi,

    ich benutze schon seit langem „http://proxydns.co“…funzt tadellos. Ich habe lediglich in der Hosts-Datei die IP von „http://proxydns.co/“ in Kombination mit Pandora eingetragen und das abspielen funzt tadellos….es ist also kein(e) Add-In oder Software nötig und alle Programme können den Umweg nutzen.

    Gruß
    Nogger

  5. Bei mir funktioniert’s nicht, hab’s mit Hulu versucht, bei anklicken eines Videos kommt der allseits bekannte text. sie befinden sich ausserhalb der USA bla bla bla

  6. Die Frage ist, will ich meine Kreditkarten bzw Paypal Daten bei Netflix eingeben, wenn die Verbindung über deren Proxy läuft? Woher weiß ich, dass das sicher ist?

  7. @Maximilian Markgraf
    Ja, bei mir auch der Fehler. Egal was ich mache – somit funktioniert das Plugin bei mir leider auch nicht.

  8. @Maximilian

    Also bei mir gehts. Firefox mit Mediahint Plugin. Kann bei HULU eine Folge von Revenge starten

  9. also hulu.com will bei mir auch nicht so richig, bekomme immer folgende Meldung:
    http://d.pr/i/l5Oe

  10. Sowas gibt es nicht in DE bzw AUT bzw wo anders weil es sich nicht rentiert nur für ein Land diesen Dienst einzuführen. Ein weiteres Problem sind die Vereinigungen die ihr Stück von diesem Kuchen abhaben wollen.
    Weiters müssten in jedem Land die die vor Ort geltend Gesetze + AGB angepasst und beachtet werden (im Gegensatz zu den USA). Das ist ein riesen Aufwand den man nur schrittweise macht.

  11. Ich habe auf meinem Androiden für Pandora Radio immer Orbot verwendet und hatte immer keine wirklich einfache Lösung für den PC gefunden. Mit MediaHint unter Chrome bin ich jetzt voll zufrieden 🙂

  12. Wie seht ihr dass denn mit der Angabe von Kontodaten, wenns über nen Proxy wie dem von Mediahint läuft?

  13. @Henning der Fehler kommt immer wieder mal. Aber größtenteils funktioniert Hulu.

  14. „[…] Betrachtet man aber einmal den Quellcode wird einem auffallen, dass lediglich die Proxy-Server Einstellungen auf den drei erwähnten Seiten gegen einen von MediaHint bereitgestellten Dienst ausgetauscht werden (50.116.59.63:80). […]“

    Ich habe dennoch meine Bedenken. Eine Beschränkung der Berechtigungen auf die genutzten Websites würde implizieren, dass auch zukünftige Updates des Plugins keine Verletzung der Privatssphäre begehen können (oder abfangen von Kreditkartendaten etc). Eine Erweiterung der Berechtigungen müsste man (hoffentlich) zuerst bestätigen.

    So haben sie aber schonmal pauschal die Berechtigungen, die einen Missbrauch zulassen (ggf. durch Dritte, die Spyware-Code einschleusen).

  15. Geiler Tipp, danke! Funzt vor allem wirklich schnell. Die App sollte sich trotzdem so wenig Rechte wie möglich herausnehmen, aber zumindest im FF kann man ja zur Sicherheit automatische Updates deaktivieren wenn man umbedingt auf Nummer sicher gehen will 😉

  16. @pippen: Tor ist nicht zum Streaming gedacht. Nutz lieber etwas anderes, allein aus Respekt vor den Nutzern die es wirklich zur anonymen Newsbeschaffung benötigen. Orbot ist ja auch nur ein Client für das TOR-Netz 😉

  17. Also bei mir kommt ich gerade weder Hulu noch Netflix aufrufen.

  18. Throatwobbler Mangrove says:

    Immer gut Alternativen zu haben, aber ich bleibe da lieber bei DNS-Servern von tunlr und modifizierter host-Datei.

  19. Bei Hulu klappt alles super !
    Ich suche jedoch was für YouTube. Kennt da jemand etwas zuverlässiges?

  20. Super. Danke fuer den Hinweis. Heute Abend gleich mal ausprobieren.

  21. Ich benutze inzwischen Unblock us seit einer Weile sehr erfolgreich. Hier war das Tutorial, über das ich meinen Smart-TV konfiguriert habe. Hulu, Netflix und diverse andere Streaming-Dienste klappen jetzt. http://www.nerdizm.de/2012/01/29/netflix-in-deutschland-apple-tv-lohnt-sich-wieder/