Streamingdienst für TV: Magine mit neuen Funktionen und Preisen

Den Streamingdienst Magine (*Partnerlink)kennen sicherlich alle Leser hier im Blog. Das Unternehmen bringt per Stream TV auf den Rechner und Mobilgeräte und die meisten Funktionen waren bisher kostenlos. Dies ändert sich nun in einigen Fällen. Doch zuerst einmal zu den neuen Funktionen und Inhalten. Konkret hat man nun knapp 90 Sender integriert, darunter die wichtigsten Top-Studio-Kanäle.

Magine TV_iPad_1

 

„Oscarprämierte Hollywood-Blockbuster, beliebte TV-Produktionen wie Breaking Bad, Dexter, Bates Motel, Mr. Selfridge oder House of Lies, Top-Dokumentationen und mehr – mit insgesamt über 90 Fernsehkanälen können Nutzer in Deutschland ab sofort über Magine TV auf über 20.000 Stunden Fernsehinhalte pro Woche zugreifen.“ – so bewirbt sich das Unternehmen aktuell.

Dazu hat Magine TV Sender und Inhalte der weltweit agierenden TV Studios, darunter Universal Networks International Germany, Sony, Viacom und Turner in sein Programmangebot integriert. Zu den Sendern zählen unter anderem Sony Entertainment TV, Universal Channel, E! Entertainment, Nick Jr., Animal Planet, MTV Live, ANIMAX, AXN, TNT Film, CNN International, Cartoon Network, Boomerang und viele mehr. Zudem sind auch weiterhin die öffentlich-rechtlichen Sender und die Programme der beiden größten deutschen Privatsendergruppen RTL und ProSiebenSat.1 verfügbar.

Um Lieblingssendungen zukünftig noch schneller zu finden, hat Magine TV die Benutzeroberfläche für alle Plattformen (iOS, Android, Weboberfläche, Smart TVs) erneuert. Neu ist unter anderem ein Filter, über den nach Genre gefiltert werden kann.

Nicht nur Live TV ist möglich, auch zeitversetzt kann geschaut werden. Das heißt, dass das aktuelle Programm nicht nur pausiert (Startover) werden kann, sondern der Nutzer zudem direkten Zugriff auf die Sendungen der vergangenen Tage erhält (Catch-up). So können diese wie bei einer Mediathek zu einem beliebigen Zeitpunkt angeschaut werden, der innerhalb von 7 Tagen nach deren Ausstrahlung liegt.

In Kürze wird Magine TV nach eigenen Angaben zudem neben Smartphones und Tablets mit iOS oder Android, PCs sowie Smart TVs von Samsung und LG auch weitere Endgeräte unterstützen. Erst einmal sollen aber Windows 8-Geräte eine neue App bekommen.

Das Programm von Magine TV wird in vier wählbaren Optionen angeboten. Den Einstieg in die Welt von Magine TV bietet die Option Free. Mit ihr können Nutzer kostenlos alle öffentlich rechtlichen Sender wie ARD, ZDF, KiKa, 3Sat oder arte stationär via WLAN und mobil (3G/LTE) ohne Einschränkungen und zusätzliche Werbung nutzen.

Die Option Master beinhaltet eine technische Bereitstellungspauschale, mit der weitere Funktionalitäten und Sender empfangbar sind – darunter RTL, SAT.1, ProSieben, RTL, Sport 1, DMAX, BBC World oder Bloomberg. Die in der Option Master enthaltenen Sender können Nutzer teilweise bereits in HD-Qualität schauen, ebenfalls ist Catch-up und Startover mit drin. Die Bildqualität wird dabei jeweils optimal an die verfügbare Internetgeschwindigkeit angepasst.

Dann gibt es noch Magine Magic. Über 10 der wichtigsten deutschsprachigen Pay-TV Channels, darunter auch TNT Film, Boomerang, Sony Entertainment TV, Cartoon Network, Universal Channel und MTV Live können mit dieser Option bei Magine TV empfangen werden.

Wer alles haben möchte, der wählt die Option Max. Über 90 Sender, darunter mehr als 25 Pay-TV-Kanäle sorgen für „Unterhaltung pur und das beste Fernseherlebnis, das Magine TV derzeit zu bieten hat“ – so die vollmundige Eigenaussage.

Alle bestehenden und neu registrierten Kunden können automatisch 1 Monat lang das Komplettangebot Max kostenlos testen und danach entscheiden, welche Option für sie die Richtige ist. Treffen sie keine Auswahl, empfangen sie nach dem ersten Monat das AngebotFree. Für Kunden, die sich bereits vor dem 04.09.2014 bei Magine TV registriert haben, gelten bis Ende 2014  Sonderkonditionen.  Magine TV bleibt sowohl für bereits bestehende als auch neue Nutzer weiterhin ohne lange Vertragslaufzeiten bestehen. Für alle Optionen gilt eine Mindestlaufzeit von einem Monat.

Nun muss der Elefant aber das Wasser lassen, denn wie so oft entscheidet der Preis.

* Magine Master kostet 6,99 Euro im Monat
*Magine Magic liegt bei 16,99 Euro im Monat
* Magine Max kostet ganze 23,99 Euro im Monat

Ich sage mal für mich persönlich: Ich werde mit kostenlosen Angeboten bislang glücklich, TV ist nichts, was ich via Internet zwingend beziehen muss und so wird zumindest Magine TV mit mir keinen Euro machen können. Wie schaut es bei euch aus, was sagt ihr zum Angebot?

Bildschirmfoto 2014-09-04 um 19.11.10

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Hallo, ich bin Carsten! Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Getaufter und Gründer dieses Blogs. Auch zu finden bei Twitter, Google+, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

27 Kommentare

  1. Werde mir das mal überlegen, da ich unter der Woche im Büro wohne und nur über Magine TV gucken kann.

  2. was geschieht mit den bisherigen Tarifoptionen? Hab aktuell wohl „Magine Access“

  3. Vielleicht bin ich ja blind, aber ab wann gilt das alles? Ich hab mich gerade mit meinem FB-Account bei Magine eingeloggt (bin da schon halbe Ewigkeit registriert) und finde nix von der Preisgestaltung und ab wann die gilt. Mag mich jemand aufklären? 😀

  4. Dann bekommen sie einen Kunden weniger. Bisher war es ganz nett mal ab und zu online einzuschalten, aber zahlen werde ich bestimmt nicht. So wihtig ist es dnan auch wieder nicht…

  5. wird jetzt RTL & Pro7 kostenpflichtig sein?

  6. Für mich reicht auch das kostenlose Angebot. Rein zeitmäßig würde ich es gar nicht schaffen, das Angebot zu nutzen. Watchever reicht mir als Streamingdienst, ausserdem AmazonPrime (was ich aber nicht wegen des TV-Angebots zahle, sondern relativ viel bestelle, dadurch ist das sozusagen eine willkommene Beigabe). FireTV hab ich trotzdem mal geordert. 😉

  7. wenn die Performance stabiler wird zahle ich auch gern unter 10 EUR dafür. Immerhin kann man so auch mal schnell eine Sendung per ipad in der Küche schauen. Bei gefragten Events (WM 2014) kann es auch man schnell ruckeln.

  8. Eine Schweizer IP von einem x-beliebigen Provider und Zattoo. Mehr brauch ich nicht. Kosten ca. 31 Euro pro Jahr.

  9. „Free-TV-Sender werden immer free bleiben“ hat Magine mal gesagt (müsste ich raussuchen). Ja, man sieht’s. Solange das Ding weiterhin mit Silverlight läuft, kriegen die keinen Cent.

  10. Wie sieht es aus mit der Chromecast-Kompatibilität?

  11. Meiner Meinung nach viel zu teuer. Alleine, dass ich ein paar Privatsender schauen kann, ist mir sicher keine 6,99 € im Monat wert. Da ist noch nicht mal Tele5 dabei, wo es ab und zu ganz gute Filme gibt, aber dafür Sport1, Al Jazeera und Sender, die ich noch nie gehört habe.

    In meinen Augen wird das bei der Preis- und Programmgestaltung nix. Ich glaube nicht, dass viele dazu bereit sind, für ein paar unbekannte Kanäle und Spartenkanäle so viel Geld abzudrücken.

  12. Wenn RTL & Co im kostenlosen Angebot wegfällt dann kann man ja auch gleich bei Zattoo bleiben bzw. LiveTV auf IOS und OSX bleiben. Die laufen im Vergleich zu Magine auch auf IOS stabil. Zattoo + VPN = 15€ im Jahr

  13. Das Paket Magine Master entspricht in etwa Zattoo HiQ.

    Dort kostet es pro Monat 9,99€ bzw. wenn man es über 12 Monate nimmt 8,34€/ Monat. Da Zattoo schon länger diese Preisstruktur hat, scheint der Markt sie anzunehmen und Magine unterbietet sie jetzt.

  14. Tja, das wars dann mit Magine TV bei mir. War nur deswegen für mich interessant weil ich damit von unterwegs mal Simpsons, Big Bang Theory, Anger Management, N24, n-tv und ähnliches zu schauen. Das geht ja alles im deutschen Zattoo nicht wenn man im grossen Kanton im Norden unterwegs ist…

  15. Ohne xbmc Funktion und der Möglichkeit lokale Medien bzw. Medien vom NAS zu spielen, für mich uninteressant.
    Dann doch eher ein htpc, der auch instantvideo unterstützt (neben xbmc).

  16. bin mit den Tabs durcheinander gekommen, bezog sie auch FireTV.

  17. Fand Magine ja ganz praktisch, aber 7€ fürs free TV…
    Da packe ich dann doch lieber wieder den DVBT Stick aus.

  18. Für mich die beste Neuerung: Die Android App funktioniert endlich auch unter Cyanogenmod basierten ROMs. Vorher ist die App unter CM immer vor dem Abspielen eines Kanals abgestürzt.

  19. No way.

  20. Also bis jetzt kann ich noch kostenlos auf die privaten FreeTV-Sender zugreifen. Ich hoffe nicht, dass sich das ändert :/

  21. So wie ich das verstanden habe gibt es aber ‚Catch-up‘ nicht für das komplette Programm. Würde ja z.B. schon mehr bedeuten/bieten als die ÖR in den Mediatheken – dort gibt es auch nicht alles. Und die Frage ist dann auch wie lange abrufbar – 1 Tag?

    Bei den Privaten kann ich mir Catch-up auch nur schwer vorstellen: z.B. RTL HD und dann Catch-up Funktion für das komplette Programm, so etwas gibt es bisher bei denen nicht – geht dann dort mit Vorspulen, was bei HD+ ja nicht geht?

    Ne echte Aufzeichnungsfunktion wie z.B. Entertain sie bietet wäre dann doch sinnvoller.

  22. “Alle bestehenden und neu registrierten Kunden können automatisch 1 Monat lang das Komplettangebot Max kostenlos testen und danach entscheiden, welche Option für sie die Richtige ist“
    Kann ich hier nicht bestätigen denn es funktioniert so nicht: beim Aufruf von z.B. TNT Film passiert nur:
    ‚You need to upgrade your plan to view this channel. Go to your change plan page now‘

    ÖR in HD offenbar nur ARD & ZDF keine Dritten in HD. Catch-up scheint’s auch für ÖR nicht zu geben, die tauchen dort nicht auf.

  23. Catch-up war bisher nur bei DMAX, Nick und ein par kleineren Sendern verfügbar und wird aus rechtlichen Gründen wohl auch so ähnlich bleiben. Die neue Programübersicht ist noch unübersichtlicher als die bisherige, und hat wie bisher keine/kaum Filtermöglichkeiten oder gar eine Option zur manuellen Sortierung der Sender.
    Davon mal abgesehen ist das ein Bananenprogramm, mit Internet Exploder 9 geht gar nichts und bei FF/SM gibt’s nur Ton aber kein Bild.
    Wenn die bisherige Programme Geld kosten werden bin ich da weg und kann Silverlight auch wieder runterpusten.

  24. Tschau Magine… Kennt wer alternativen für RTL und co?

  25. @Tom Gabba: wie bzw. wo kommst du bei Zattoo + VPN auf 15€ im Jahr?

  26. für mich zu teuer,,, free tv reicht

  27. Catch-Up funktioniert auch weiterhin nur mit einigen Spartensender (3 dt.?), bei DMAX kann man dann aber nciht mehr spulen, für so eine Mogelpackung Geld zu verdienen finde ich frech