Streaming: Joyn für Android mit Chromecast-Unterstützung (Update: auch iOS)

Es darf gestreamt werden. Der Anbieter Joyn hat nach eigenen Aussagen bereits 3,8 Millionen Nutzer, die monatlich aktiv sind. Das Angebot der ProSiebenSat.1-Gruppe scheint recht beliebt, Mitte Augst hatte man zu den anderen Streaming-Möglichkeiten noch eine App für den Apple TV vorgestellt. Zwischenzeitlich in der Betaversion der Android-App von Joyn getestet, wird derzeit die neue Version verteilt, die Unterstützung für Chromecast mitbringt. Ihr könnt also vom Android-Smartphone oder -Tablet auf ein Gerät mit Chromecast oder Chromecast-Unterstützung streamen und somit die Inhalte von Joyn auf einem größeren Bildschirm sehen. (Update: iOS auch)

Joyn | deine Streaming App
Joyn | deine Streaming App
Entwickler: Joyn GmbH
Preis: Kostenlos+
  • Danke Felix!

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

caschy

Hallo, ich bin Carsten! Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Getaufter und Gründer dieses Blogs. Auch zu finden bei Twitter, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Das könnte dir auch gefallen…

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

6 Kommentare

  1. So wie es aussieht leider im Browser aber nicht 🙁

  2. Beschreibung der App Joyn im Play Store: ‚Schau einen der über 50 Live TV-Sender wie ARD, ZDF, …‘
    Und wie schaun Opas/ich ARD/ Anne Will?? Ich scheitere – oder geht das nur zur tatsächlichen Sendezeit und nicht per Mediathek?

    • Wie du es bereits aus der Beschreibung zitierst:
      Schaue einen Live! Sender, also natürlich nur zur tatsächlichen Sendezeit. Mediathek wird logischerweise nur für Pro7/SAT1 Gruppe angeboten, ansonsten ist die ARD/Das Erste Mediathek deine Anlaufstelle 🙂

  3. Ich finde joyn bisher echt klasse, einzig die „Gesehen“ Liste ist noch ein wenig buggy.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.