Stream Player: Alexa-Skill streamt TV-Programm auf Echo Show und Co.

„Es gibt für alles eine App“ – und im Jahr 2018 gibt es auch fast für alle Szenarien einen Alexa-Skill. So verhält es sich auch mit dem Skill „Fernsehen & Radio / Live-Streams für Deutschland von Daniel Mittendorf. Dieser springt dann als Helfer ein, wenn jemand während eines interessanten TV-Programms gezwungen ist, den Fernseher zu verlassen, um anderswo im Haus etwas zu erledigen. Insofern dort nämlich ein Echo Show oder ein anderes Alexa-fähiges Gerät steht, kann dank Skill ganz einfach weitergeschaut oder -gehört werden.

Der mit „Stream Player“ anzusprechende Skill greift nämlich auf die freien HLS-Streams einiger Fernsehsender zurück, um über jene das entsprechende Senderprogramm anzeigen zu können. Daniel informiert an dieser Stelle darüber, dass sowohl Qualität als auch zeitlicher Versatz zum parallel laufenden Programm auf dem Fernseher voll und ganz in der Verantwortung der einzelnen Sender liegen. Diese bieten ihr Programm als kostenlosen Stream im Internet an, der Skill greift nur auf diese zurück. Die diversen Sender der RTL-Gruppe, als auch die der ProSiebenSat 1-Gruppe sind hier beispielsweise nicht vertreten.

derzeit vom Skill unterstützte Sender
  • ARD
  • ZDF
  • WDR
  • NDR
  • rbb
  • MDR
  • KiKa
  • MTV
  • Beats TV
  • Phoenix
  • Sky Sport News
  • NASA Media
  • NASA Public

Mit dem nächsten Update sollen dann folgende Sender ebenso ihren Weg in den Skill finden:

  • ZDFinfo
  • ONE
  • 3Sat
  • n24
  • ServusTV
  • Deluxe Music
  • Al Jazeera
  • weitere Sender sollen folgen

Den Skill könnt ihr hier finden. Beispiele zur Aktivierung findet ihr entweder direkt dort oder im obigen Screen. Laut Rezensionen gibt es zwar hier und da immer mal wieder ein paar Probleme, allerdings scheint der Skill doch auch schon einigen geholfen zu haben.

(Danke Daniel!)

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Blogger, stolzer Ehemann und passionierter Dad aus dem Geestland. Quasi-Nachbar vom Caschy (ob er mag oder nicht ;D ), mit iOS und Android gleichermaßen glücklich und außerdem zu finden auf Twitter und Google+. PayPal-Kaffeespende an den Autor. Mail: benjamin@caschys.blog

12 Kommentare

  1. Ne lustige Sache, wenn der Stream von ServusTV sich regelmässig ändert 🙂

  2. Nach eigenen Aussaugen hin, hat sich Daniel Mittendorf nicht die rechtliche Zustimmung für das Bereitstellen der Streams über Amazons Alexa geholt.
    Ich selbst finde den Skill Klasse, denke aber, dass ihm da ganz gehörig auf die Finger geklopft wird.

  3. Es wäre sehr wünschenswert, wenn Alexa mit Oreo erst mal richtig laufen würde.
    Mehr als die Startseite wird leider nicht angezeigt.
    Amazon shopping App läuft seitdem auch nicht mehr…
    Unter Android 6 läuft alles.

  4. @ Andrea Behr,
    Hab seit Weihnachten Leedroi, 3.01 jetz seit 4 Tagen 3.1 (Android Oreo). Also bei mir ist es niocht nur Alexa. Die Apps funktionieren wohl nach dem zufallsprinziep.

  5. Hab Alexa auf dem Fire 8 Tablet überlege, wie ich erwähnten Skill zum laufen bringe
    Danke für Tipps bzw Infos

  6. Bei mir läuft Alexa unter Oreo einwandfrei.

  7. danielmittendorf says:

    @Markus B.

    Gerne würde ich von Dir hören, auf welcher Grundlage man mir hier auf die Finger kloppen sollte? Es werden explizit nur solche Sender eingebunden, die auch selber auf ihrer Webseite Streams frei zur Verfügung stellen. Ich umgehe hier kein Geo-Blocking, ich streame nicht selber von einem Server und umgehe auch kein DRM.

    Ich nutze nur die von Sendern zur Verfügung gestellten m3u8 HLS-Streams von deren Webseite, verlinke also darauf, und lasse diese durch Alexa abspielen.

    Da es sich also um das Einbetten von durch die Sender zur Verfügung gestellten Streams handelt, denke ich nicht, dass es hier zu Problemen kommen wird. Siehe https://irights.info/artikel/darf-ich-videos-von-youtube-in-meine-webseite-einbetten/11813

    Wenn Du anderer Meinung bist, würde ich mich sehr über Rückmeldung freuen, gerne auch mit Begründung, wieso Du dieser Meinung bist.

  8. Nexus 6P mit Oreo seit es dafür verfügbar ist – auch hier keine Probleme.

  9. Na, sieht ja schon gut aus.
    TV auf einem Echo-Show.
    Jetzt das Ganze noch in einer gescheiten GUI gießen und fertig ist die Laube.
    Sowas könnte Amazon eigentlich in Alexa sofort anbieten. Man könnte dann die URLS von den TV-Programmen oder Webcams einmalig in die Alexa-App eintragen und gut is.

  10. Mit dem Fire HD10 kriegt man leider nur den Ton zu hören. Eigentlich hätte man da ja die gleiche Funktionalität wie beim Echo Show erwarten können, wenn das Teil schon speziell mit „Alexa Hands Free“ vermarktet wird.
    (Nur mal so aus Jux und Dollerei probiert; hab das klotzige Ding zu Weihnachten gekriegt, bleibe aber dann doch lieber bei Geräten mit richtigem Betriebssystem; suche noch eine sinnvolle Verwendung dafür außer mein Hue jetzt auch an beliebigen Orten verbal zu steuern.).

  11. Finde den Skill auch eine prima Ergänzung für den Echo Show!

    Allerdings läuft nur ARD wirklich zufriedenstellend. Bei ZDF bzw. ZDFneo hingegen stoppt das Bild nach wenigen Sekunden, nur der Ton läuft weiter und dann springt er wieder ca. 10 Sekunden zurück.

  12. @Andreas: Bei mir leider auch so 🙁

Es kann einen Augenblick dauern, bis dein Kommentar erscheint.