Strato HiDrive: Kostenloses Angebot wird eingestellt, Kunden sollten Mail gut prüfen

Der Internetdienstanbieter Strato wird sein kostenloses Anbot für die Speicherlösung HiDrive einstellen. Dies gab der Anbieter gegenüber seinen Kunden per Mail bekannt. Strato bietet seit vielen Jahren kostenlosen Speicher an, zum Vertragsende der Kunden lässt man dieses Angebot aber auslaufen.

Kunden sollen sich diese Mail auf jeden Fall gut anschauen, denn Strato spricht davon, dass das Paket automatisch in ein kostenpflichtiges umgewandelt wird, wenn der Kunde nicht widerspricht.

Es spricht natürlich nichts dagegen, dass ein Anbieter ein kostenloses Angebot einstellt, dass man allerdings proaktiv Kunden auf ein Bezahl-Abo hievt, ist nicht so schön.

Konkret sieht die Mail so aus:

Im Bereich Online-Speicher bleibt die Zeit nicht stehen. Die Ansprüche wachsen und auch STRATO hat viele neue Funktionen für Sie entwickelt, damit Ihr HiDrive einem modernen Online-Speicher gerecht wird. Vor diesem Hintergrund wird Ihr Paket mit der Auftragsnummer xxx zum Ende Ihrer aktuellen Vertragslaufzeit am 12.02.2019 automatisch in ein neues Paket HiDrive 250 GB übergehen. Für nur 3,- EUR/Mon. erhalten Sie zukünftig deutlich mehr Leistung sowie neue und verbesserte Funktionen. Sie können der Anpassung widersprechen, indem Sie eine fristgerechte Kündigung des betroffenen Auftrages veranlassen..

Danke Thomas

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

caschy

Hallo, ich bin Carsten! Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Getaufter und Gründer dieses Blogs. Auch zu finden bei Twitter, Google+, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Das könnte dir auch gefallen…

Mit dem Absenden eines Kommentars willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

50 Kommentare

  1. Aus eigener Erfahrung: Für Strato ist Kundenfreundlichkeit ohnehin ein Fremdwort!

  2. Daß ein kostenloses Angebot irgendwann eingestellt wird, ist verständlich. Daß es automatisch in ein kostenpflichtiges umgewandelt wird, ist dagegen frech. Ich frage mich, ob das rechtlich einwandfrei ist.

  3. Das ist nicht frech, das dürfte definitiv verboten sein. Die richtige Vorgehensweise wäre gewesen, mir fristgerecht zu kündigen mit Option kostenpflichtig zu bestellen. Aber nicht auf MEINEN Widerruf warten, ansonsten gilt das als Bestellung. (Warum sollte ich etwas widerrufen, was ich nie bestellt habe?)

    Es ist übrigens nicht nur die generell kostenlose variante betroffen, sondern auch jene, welche es vor ca. 8 Jahren dauerhaft kostenlos mit SMB, FTP,.. 20 GB für Strato-Kunden gab. (bevor es das generell kostenlose Angebot mit 5(?)GB gab) („HiDrive Media 20 (Februar 2010)“)

    Dort hies es dauerhaft, lebenslang als STRATO-Kunde. Kostenlos.

    Die werden definitiv noch Post von mir bekommen. So nicht.

    • Ja dort hieß es =lebenslang… Ist ne Frechheit sowas kann doch rechtlich nicht okay sein…

    • Was es alles schon lebenslang gab. 😀 Die reden da halt nie vom Leben des Kunden. Ich hatte auch mal eine lebenslang gültige E-Mail-Adresse bei der Post. Wehren finde ich natürlich dennoch gut! Viel Erfolg!

      • Bei mir hieß es damals nicht lebenslang sondern „dauerhaft als Strato Kunde“, heißt solange ich Kunde bei dem Verein bin.

        Und mich stört auch weniger die Einstellung davon, vielmehr stört mich die Art und Weise. Hier wird für jemand ein neuer Vertrag abgeschlossen. Nicht von mir. Sondern Strato. Und ich muss widerrufen, was ich nicht bestellt habe.
        Das, was Strato hier macht, könnte man damit vergleichen: ich Kauf für mein Nachbar einfach mal einen DSL Anschluss, der weder davon weiß noch ein will. Er kann ja, sollte er ihn doch nicht wollen, widerrufen.

        Werden so in Deutschland rechtskräftig Verträge geschlossen? Das bezweifle ich doch.

        Und zu den AGB der Schweinebacken Strato zu Preisanpassung: diese Klausel dürfte nur gelten, wenn die aktuelle kostenlose HiDrive nun kostenpflichtig wird, hier wird aber – seitens Strato – ein neues Paket/Vertrag gebucht. Das dürfte keinesfalls mit der Klausel zur Preisanpassung abgedeckt sein.

  4. Moin,
    ich habe beim Registrieren nicht malt Kontodaten angegeben. Was wollen die da einziehen?!

    • Du hast halt einen Vertrag, und zahlst selbst per Rechnung. Gibt’s ja auch. Wenn Du nicht zahlst, geht Strato entweder den juristischen Inkasso-Weg, oder kappt Deinen Zugang wegen Nichtzahlung.

      (juristische Betrachtungen erspare ich uns allen mangels eigener Fachkompetenz mal ;-))

      • Dann sollen die den Account kappen. Juristisch können Sie gegen mich gerne vorgehen. Da der Account so alt ist, dass ich nur eine Email und Benutzernamen dort habe. Keines von beiden hat einen direkten Personenbezug.
        ich warte mal auf die Mail, noch habe ich nichts gesehen.

  5. Die meisten Kunden sind wahrscheinlich glücklicher ein Abo an der Backe zu haben, als aus Versehen einen Datenverlust festzustellen, weil sie eine Mail übersehen haben. Grundsätzlich bin ich aber Eurer Meinung.

  6. Aha, mein kostenloses Paket mit 30GB läuft noch bis 02.09.19 bis dann eigentlich eine Rechnung über 0.-€ kommt.
    Wehe, da kommt dann so was wie oben beschrieben.

  7. Ich habe auch das 30 GB Paket, das nicht ganz kostenlos ist/war, da man einmalig (ich glaube) 5 Euro oder so zahlen musste.
    Wollen die uns alle in die Arme von Onedrive/GDrive treiben?

  8. Ich hab das Paket „HiDrive Media 30 Computerbild 19/2010“ und dieses wurde mit „Lebenslang GRATIS!“ beworben, man musste damals nur 3,33 EUR Einrichtungsgebühr zahlen: Hier der Link https://www.computerbild.de/artikel/cb-News-Schnaeppchen-COMPUTER-BILD-Aktion-30-Gigabyte-Online-Speicher-lebenslang-5564854.html

    • „lebenslang“ bezieht sich auf Dich oder das Produkt, dessen Produktlebenszyklus vielleicht endet? 😉

      Wäre echt interessant, mal von einem Anwalt zu erfahren, wie der die Rechtslage einschätzt (Urteile sind dann u.U. sicher noch mal was anderes ;-)). Zudem ist IMHO fraglich, ob es sich lohnt „aus Prinzip“ die juristische Auseinandersetzung deswegen zu suchen, auch wenn ich es nicht gut finde, dass „die“ dann damit durchkommen. Ist eine echt doofe Situation für die, die es betrifft. Aber vielleicht sind ja die, die solche Pakete haben, am Ende gar nicht betroffen, sondern nur die, wo das HiDrive eine Gratisbeigabe zu einem anderen Paket war.

      LG Markus

      • Das wäre mal interessant zu wissen.
        Ein ähnliches VErsprechen gab es für Navigeräte. Lebenslanges Update.
        Soweit ich mal in einer meiner Rechtsnachhilfestunden erfahren habe,
        darf zum Bleistift nicht mit lebenslanger Garantie geworben werden

  9. Wundert mich das es Strato überhaupt noch gibt, wurde doch 2016 von United Internet gekauft …

  10. Damals wurden die Dummen mit den Worten „kostenlos“ eingefangen, jetzt ist der Sack voll und nun werden sie alle schön gemolken.
    Und da es ja sowieso alle nur die Dummen erwischt hat, wird jetzt einfach noch probiert den Dummen mit einem „automatischen“ Vertrag abzuziehen.

    Ich liebe diese Masche. Und es gibt immer noch Leute, die für solche Maschen relativierende Argumente finden. Yeah!

  11. Ist damit https://www.free-hidrive.com/ger/ gemeint?
    Denn ich habe die Mail noch nicht erhalten – habe aber dort einiges gesichert….

    • Ich hab auch keine Email bekommen. Hab grade mal die Adresse gecheckt mit der ich damals den Account registriert habe und es ist keine Email gekommen.

      Ich kann mich auch nicht auf der Strato Seite einloggen sondern nur auf free-hidrive.com.

      • Danke für die beiden Kommentare, die haben mir sehr geholfen. Ich konnte mich nämlich auch nicht einloggen und das Passwort konnte ich auch nicht zurücksetzen, weil mein Account nicht gefunden wurde. Über den Link free-hidrive.com/ger ging es aber.

        Wäre nun interessant zu wissen, ob das auch betroffen ist, denn dort finde ich dazu nichts.

        Dass es auf einen kostenpflichtigen Account umgestellt werden soll, ist (bzw. wäre) eine ziemliche Schweinerei…

  12. Frag ich mich auch gerade. https://www.free-hidrive.com/ger/: hier wird immer noch mit 5 GB dauerhaft kostenlos geworben.

  13. Ich hab auch das Paket „HiDrive Media 30 Computerbild 19/2010“ und dieses wurde damals mit „Lebenslang GRATIS!“ beworben. Bisher kam kein Kündigungsmail. Hoffe, das bleibt so!
    Wenn nicht, werde ich auf jeden Fall erst mal Widerspruch einlegen.
    Wäre echt interessant, wie die rechtliche Seite hier aussieht …vielleicht liest ja mal ein Jurist mit …. 😉

    • Das gleiche Paket habe ich damals auch gebucht, eine E-Mail habe ich aber auch noch nicht erhalten.
      Gibt es kostenlose Alternativen mit Servern in Deutschland, mit um die 30GB Speicher ?

      • Nein. In Frankreich gibt es Hubic, die haben 20 oder 25 GB, ich weiß es schon nicht mehr, aber deren Service ist leider an Unzuverlässigkeit nicht zu übertreffen. Ich nutzte ihn nur zum Datenaustausch, was heute dezentrale Service übernehmen, wichtige Daten haben dort nichts zu suchen, leider.

      • doch, gibt es: bei der T-kom kann man 25 GB kostenlos bekommen, und man brauchte dafür nur ein Mailkonto einrichten.
        klingt erstmal seltsam, das man kein Kunde sein musste, aber bei mir war es so.

        • Das war am Anfang – inzwischen und schon lange sind es für nicht-Kunden 10 GB. Als Kunde weiterhin 25.

          Allerdings immer noch ohne SMB, FTP,… Nur webdav.

      • Doch 30 GB kostenlosen Cloudspeicher gibt es von der Post.
        https://www.deutschepost.de/de/e/epost/privatkunden/cloud.html

        • Und wie geht das? Auf der Homepage steht was von 5 GB kostenlos.

          • Wo es steht? Siehe Homepage „Ihre Vorteile“
            5 Gigabyte Freispeicher, kostenlos erweiterbar auf 30 Gigabyte.

            Wie es funktioniert?
            Zitat „Jedem Privatkunden bei E-POST stehen 5 Gigabyte Cloud Speicherplatz kostenlos zur Verfügung. Identifizieren Sie sich zusätzlich mit Ihrem Ausweis bei der POSTID und Sie erhalten insgesamt 30 Gigabyte kostenlosen E-POST CLOUD Freispeicher“

            • Oh, vielen Dank, das Angebot kannte ich noch nicht und das ist natürlich super. Werde ich mal ausprobieren, auch wenn ich seit meiner lebenslangen E-Mail-Adresse bei der Post vorsichtig bin. 🙂

            • Ok, im ersten Schnelltest: Wollen auf jeden Fall die Handynummer, lassen Dateien bis 50 MB zu, Client-Software finde ich keine, verstehen sich daher auch nicht auf differenzielle Synchronisation, laden also immer alles hoch, auch wenn man nur ein Zeichen ändert. Android-App ist eine Katastrophe.

              Dennoch ist der Anbieter natürlich eine Alternative aus Deutschland mit um die 30 GB.

  14. Ich habe heute die Kündigung erhalten. Ich hatte das Paket mit 20 GB mit Bestell-Datum vom Februar 2010. Ich bin irgendwie echt sauer. Unter lebenslang, beziehungsweise dauerhaft habe ich mir etwas anderes vorgestellt.

    • Kündigung? Les noch mal. Du hast eine Mail bekommen, dass dein Vertrag automatisch kostenpflichtig wird, und du aktiv widerrufen musst – das hat nichts mit Kündigung zutun.

  15. Ihre sichere Online-Festplatte mit weltweitem Zugriff!
    HiDrive Media 20 exklusiv für Sie – und das vor dem offiziellen Produktstart am 01.03.2010!
    Große Treueaktion für weit über 1 Mio. STRATO Kunden: Die ersten 10.000 Pakete dauerhaft für 0 Euro/Mon.¹ !
    ¹ Nur für Bestandskunden: Die ersten 10.000 Besteller erhalten HiDrive Media 20 dauerhaft für 0,- €/Mon. zum bestehenden STRATO Vertrag dazu. Nur 1 Paket pro Kunde. Einmalige Einrichtungsgebühr nur 9,90 Euro.

    Diese e-Mail habe ich am 3.2.10 erhalten und das Paket sofort bestellt. Ich war unter den ersten 10.000 und habe das Paket HiDrive Media20 erhalten. Lt. Mail auch dauerhaft kostenlos. (Komplette e-Mail ist noch vorhanden)

    Ich habe eben Strato kontaktiert und meine Missbilligung geäußert. Mal sehen was passiert.

  16. Ich wage zu bezweifeln, dass es sich rechtlich halten lässt, ein kostenfreies Produkt auf ein kostenpflichtiges umzustellen und dabei vom Kunden zu verlangen, dass er aktiv widersprechen muss. Aber wer geht denn schon wegen sowas vor Gericht. Und damit rechnen die natürlich…

  17. Ich hab auch das Paket „HiDrive Media 30 Computerbild 19/2010“ . Habe bisher keine Mail erhalten
    Im Kundenbereich steht unter Vertragsinformationen: Preis / Monat: Dauerhaft 0,00 €/Monat.
    Dann gehe ich mal davon aus, das die Kündigung nicht für das Computerbild-Paket gilt

  18. Strato rudert zurück.
    „wir haben Sie gestern bezüglich einer wichtigen Information zu Ihrem HiDrive Media 20 mit der Auftragsnummer xxx kontaktiert.

    Hiermit möchten wir Ihnen versichern: Ihr HiDrive Media 20 nutzen Sie weiterhin wie gewohnt zu den bisherigen Konditionen. Es entstehen für Sie für dieses Paket nach wie vor keine monatlichen Kosten.

    Anders als dargestellt, wird Ihr Paket nicht in ein neues Paket HiDrive 250 GB übergehen. Wir bedauern die Fehlinformation und bitten Sie, die Unannehmlichkeiten zu entschuldigen.“

    • Lustigerweise wird mir in der GMail App auf Android in der E-Mail bis auf den Betreff 1:1 der gleiche Inhalt angezeigt, wie in der Mail gestern. Auch der Link „Online Version“ zeigt mir 1:1 den gleichen Inhalt an. Auf gmail.com im Browser passt der Inhalt.

      Edit: Offenbar eine „Responsive“ Mail. Ändert man die Breite/Desktopversion passt der Inhalt… Profis am Werk. Da hatte es wohl jemand eilig.

      • Das sieht bei mir auch so komisch aus. Auf dem Handy scheinbar nur die alte Nachricht, im Browser dann der neue Text.

      • Auf dem iPhone genau das Gleiche!
        Mail sieht aus wie die von vorher, nur die oberste Zeile deutet etwas an.
        Wenn man sich den Quellcode der Mail anschaut, ist da auch einiges schief gelaufen.
        Im WebMail schaut das ganze total anders aus.

  19. Neuigkeiten: Nachdem ich schriftlich bei Strato Einspruch erhoben (und bei Kündigung durch Strato einfach mal um die Rückerstattung der Einrichtungsgebühren vor 10 Jahren plus Zinsen gebeten 😉 habe, kam eben ein automatisches Schreiben, dass es sich um einen _Irrtum_ gehandelt hätte:
    „Hiermit möchten wir Ihnen versichern: Ihr HiDrive Media 20 nutzen Sie weiterhin wie gewohnt zu den bisherigen Konditionen. Es entstehen für Sie für dieses Paket nach wie vor keine monatlichen Kosten.“
    Weiß jetzt nicht, ob es wirklich ein Irrtum war oder sie nur auf eine Beschwerde hin zurückrudern – jedenfalls hat es mich nochmals daran erinnert, dass sie vor einigen Monaten auch mein Hostingpaket haben auslaufen lassen und mit der gleichen Überfahr-Taktik auf ein neues mit höherem Preis und teilweise schlechteren Features (von denen ich „als Bestandskunde natürlich ausgenommen war“), und ich mich nach einem anderen Provider umschauen wollte.
    Diese Kundenpolitik finde ich nicht sehr anziehend!!

  20. „Korrektur unserer E-Mail zur Anpassung Ihres HiDrive Media 20“ – heute rudert Strato zurück. Gekündigt hatte ich gestern sofort aber das lässt sich 30 Tage lang noch zurück nehmen.

  21. Dieses Verhalten von Strato ist einfach nur ekelhaft. Erst versuchen sie einen abzuzocken, und kaum wird es etwas laut bezgl. dieser Methode rudert man mehr oder weniger hektisch zurück. Und ich dachte der Laden mit Deutschen Servern sei seriös. Was lerne ich daraus. Auch in Deutschland wird man nur abgezockt, ausgespäht und für blöd verkauft. Nicht mit mir. Ich kündige mein Gratis-Program in Kürze (sobald die Daten gerettet sind und ziehe um in die Schweiz.) Keinen Cent für Deutsche Clouds mehr, weder Gratis noch für Geld!

  22. Wilhelm Wörz says:

    Auch bei mir „ruderte Strato zurück.“ Ich bin mir nicht sicher, wie ich in Zukunft verfahre.

  23. Vielen Dank für die Infos mit dem „Repo-Fehler“ von Strato. Habe mich schon gefragt warum die mir zwei mal die selbe Mail senden, wollten die mich nur doppelt ärgern? Aber wenn ich eine Mail schon am Handy gelesen habe schaue ich Sie mir meistens nicht noch mal, am PC, an….
    Also mein Umzug hat schon begonnen. So läufts ja nicht. Ich habe/hatte das 20 GB Pack aus dem Feb. 2010.
    Es gibt genug alternativen!! Zum anderen spare ich jetzt noch fast 50% bei DE Domain, Danke Strato 🙂

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.