Störungen bei diversen Diensten

Störungsmeldungen, wohin das Auge reicht. Seit ca. 18 Uhr erreichen uns E-Mails aus diversen Städten, die sich um Störungen drehen. Kurios: Offenbar ist nicht ein bestimmter Provider betroffen, allerdings spricht die Mehrzahl der Mails von Vodafone und Unitymedia. Betroffen seien zahlreiche Dienste und Webseiten, allerdings ohne konkretes Muster. So gehe beispielsweise Netflix nicht, wohl aber YouTube. Die Störungen machen auch vor dem Smart Home nicht Halt, Amazon Alexa und Philips Hue verweigern demnach auch bei vielen Nutzern deutschlandweit den Dienst. Lange Wartezeiten beim Aufrufen von Seiten, Abbrüche und keine Verbindung zu bestimmten Seiten, so heißt es in den Kommentarzeilen auch bei Twitter und in diversen Produktforen.

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Hallo, ich bin Carsten! Ich bin gelernter IT-Systemelektroniker und habe das Blog 2005 gegründet. Seit 2008 ist es Beruf(ung). Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Fan und Vater eines Sohnes. Auch zu finden bei Twitter, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Neueste Beiträge

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

51 Kommentare

  1. O2 DSL 100 läuft ohne Probleme, Netflix: Check, Philips Hue: Check, YouTube: Check,
    Raum Dortmund

  2. kommt es mir nur so vor oder sind gerade in letzter Zeit sehr viele Störrungen?

  3. Hier ist zum Glück alles redundant, habe im Pi hole Google und cloudflare DNS, und an der Fritzbox ist neben Telekom VDSL noch ein LTE Stick als Fallback, außerdem trifft es ja eh zu 99% den vodarotz von daher mehr als doppelt abgesichert xD

  4. Mein Holibumsfax funzt nicht mehr, der Schlumpfomat spinnt, Der der Fluxkompensator hat auch grad den Geist aufgegeben…Kruzifixnochamal…Alexa?…Alexa??…Aaaah, die is noch da…Gott sei Dank…!!!

  5. Ich habe hier auch massive Probleme mit Vodafone DSL. Amazon, Google, Netflix, alles nicht erreichbar, Webseiten nur sporadisch. Amazon sagt sogar ich hätte keine Verbindung zum Internet, die easy.box zeigt hingegen 50 Mbit.

    Bei O2 klappt mobil alles völlig problemlos.

  6. Bei mir geht weder Amazon Prime, noch Netflix . Aber auch Sky Cube ist ausgefallen und Plex geht auch nicht.
    Aber Internet läuft ganz normal . Sehr seltsam

  7. Unitymedia Leverkusen (Knotenpunkt Monheim) alles tuti. Beobachte seit 18 Uhr, keine Probleme. Alle Dienste erreichbar und funktionstüchtig.

  8. Düsseldorf die großen Anbieter funktionieren alle nicht auch Vodafone DSL auch schon verschiedene DNS Anbieter eingetragen cloudflare & co keine Besserung …. Alexa tot

  9. Bei mir läuft _jetzt_ wieder alles

  10. O2 Netz (bei mir über Freene Funk) schien sich am Nachmittag zu verabscheiden. Abends waren fast nur noch Verbindugsabbrüche, etliche Tests über längere Zeit ergaben nur das das Netz aktuell fürs iNet nicht nutzbar ist. Speed war im Down kaum 1k im Up selten drüber im Schnitt, fing meist gut an und fiel in 1 sek auf unbrauchbar bis Abbrüche.
    Selbst über meine, noch Hauptkarte im O2 Netz über Mobilcom Debitel, wurde nur selten 1k up/down (hierbei wird nach 1GB im Monat auf 1k Leitung gedrosselt im free s tarif) erreicht und auch immer wieder Abbrüche, man konnte also quasi an meinem Standort O2 vergessen.

  11. Ich hatte bisher keines der Probleme. Gestern Abend hat mich ein Kollege gefragt hat, ob mein Amazon Fire TV und Prime laufen würden, weil beim ihm „keine Verbindung“ bestand, schaute ich gerade eine Serie auf Prime, und auch Netflix hat funktioniert. Also kann das m.E. kein generelles Problem der Dienste selbst gewesen sein, sondern eher eines bei oder mit verschiedenen Nameservern. Ich z.B. nutze nicht den vom Provider vorgegebenen DNS, vielleicht lief deswegen bei mir alles … ist aber auch nur so ein Gedanke.

Es werden alle Kommentare moderiert. Lies auch bitte unsere Kommentarregeln:

Für eine offene Diskussion behalten wir uns vor, jeden Kommentar zu löschen, der nicht direkt auf das Thema abzielt oder nur den Zweck hat, Leser oder Autoren herabzuwürdigen. Wir möchten, dass respektvoll miteinander kommuniziert wird, so als ob die Diskussion mit real anwesenden Personen geführt wird. Dies machen wir für den Großteil unserer Leser, der sachlich und konstruktiv über ein Thema sprechen möchte - gerne auch mit Humor.

Du willst nichts verpassen?

Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren.