Stiftung Warentest: Apple repariert am besten

In der aktuellen Ausgabe der Zeitschrift Test der Stiftung Warentest werden Smartphone-Reparaturen getestet. Die Stiftung Warentest schnappte sich 27 gebrauchte Smartphones, die einen Displayschaden hatten, zudem eine fehlerhafte Kopfhörerbuchse besaßen. Untersucht wurden die Reparaturen der Hersteller und drei unabhängige Dienste.

iPhone_broken

Jeder Anbieter erhielt dabei drei Geräte, die anschließend von der Stiftung Warentest in Punkten Reparatur und Kundenorientierung bewertet wurden. Die Ergebnisse reichen von „Gut“ bis „Ausreichend“, die Top-Note erhielt Apple. Die Stiftung Warentest stellte unter anderem fest, dass sich manchmal ein Neukauf lohne.

Neben Apple schaffte auch ein anderer Anbieter die gute Bewertung, hier wurde allerdings bemängelt, dass die reparierten Geräte im Schnitt 16 Tage brauchten, bis sie zum Besitzer zurück kamen. Der Bericht, der bereits heute für 1,50 Euro als PDF zu haben ist, verrät auch, dass viele Anbieter nachlässig arbeiteten. So sollen die defekten Kopfhörerbuchsen weiterhin funktionslos geblieben sein, obwohl explizit auf den Fehler hingewiesen wurde.

Stiftung Warentest empfand einige Arbeiten der Anbieter als „nachlässig“, zudem seien viele Rechnungen happig und die Reparaturzeit lang. Bei den extern beauftragten Dienstleistern konnte man anscheinend keine so guten Noten ausstellen, „Gut repariert kein Onlinedienstleister“, so die Aussage des Magazins.

Etwas eigene Erfahrung aus den Jahren, in denen ich noch ehrlicher Arbeit nachgegangen bin: Schutzhüllen können natürlich helfen, dass ein Gerät beim Sturz keinen Defekt erleidet. Aber: bei einem ungünstigen Sturz muss auch eine Hülle nicht helfen. Schutzbriefe? Auch oftmals Glückssache. Sie müssen in einem bestimmten Zeitraum nach dem Kauf abgeschlossen werden und sind in ihrer Gesamtheit oft nicht günstiger als eine Reparatur. Zudem hat man bei externen Versicherungen oftmals Probleme, weil Versicherungen ab und an nur den Zeitwert der Geräte berechnen, zudem nicht alle Schäden anerkennen.

Habt ihr Erfahrungen mit Reparaturen von Herstellern oder externen Anbietern? Lasst hören!

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

caschy

Hallo, ich bin Carsten! Ich bin gelernter IT-Systemelektroniker und habe das Blog 2005 gegründet. Seit 2008 ist es Beruf(ung). Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Fan und Vater eines Sohnes. Auch zu finden bei LinkedIn, Twitter, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Neueste Beiträge

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

31 Kommentare

  1. Ich musste vor kurzem mein Display vom iPhone 6 tauschen lassen. Habe zuerst auch überlegt ob ich nicht zu Drittanbietern gehe, aber im Endeffekt hat sich herausgestellt, dass es bei Apple am schnellsten und am günstigsten ging. Ich habe etwas über 100€ gezahlt und nach 3 Stunden war es repariert. Bei Drittanbietern hingegen sind um die 200€ fällig und meistens muss man hier das Gerät einschicken und steht somit mehrere Tage ohne Smartphone da. Den Sinn hinter dem höheren Preises verstehe ich nicht, aber wer ein kaputtes iPhone 6 Display hat, sollte das auf jeden Fall bei Apple selbst reparieren lassen.

  2. Hans Trapp says:

    Samsung repariert viel besser! Apple hat mal ein Display falsch herum eingebaut! Warentest hat Samsung bestimmt nicht in den Test mit einbezogen.

    Für das Geld eines Iphones kann man sich Samsung kaufen und braucht das erste nicht mal reparieren.

  3. @Hans: Haben sie, ich habe mir den Artikel gekauft 😉

  4. Hab bis jetzt immer alle Reparaturen, die nötig waren, selbst machen können, und mir nur die Ersatzteile besorgt. War aber teilweise schon etwas zeitaufwändig und aufregend 😉

  5. Jaja da kommen wieder die Apple-Hater aus ihren Löchern! Findet euch doch endlich mal damit ab, das die einzig wahren Smartphones aus Cupertino und nicht aus Korea kommen!
    Und wenn das mittlerweile sogar die anerkannte Stiftung Warentest erkennt, ist das ja wohl eindeutig und missverständlich!

  6. Jim Phelps says:

    @W. Albers:
    Komisch, mein Moto G kommt nicht aus Cupertino…

  7. Wer mal den Apple Support bemühen musste und einen direkten Vergleich mit den anderen hat, die Reparaturen oft an Drittfirmen auslagern, weiss warum der Apple Support so einen guten Ruf hat. Ist so…

    Telekom hat sich bei mir auch bemüht, inklusive Ersatzgerät. Darauf musste ich aber über ne Woche warten. Ausserdem wurde im Reparaturvertrag extra erwähnt dass ich einen SIM-Adapter (micro auf nano) zurück geben musste. Kleinlicher geht’s nicht. Aber gut, hier ging’s darum dass der Shop schlecht von der Telekom versorgt wurde.

  8. Der Apple Service ist wirklich vorbildlich. Den einzigen annähernd vergleichsweise kulanten Service habe ich mal zu Symbian Zeiten bei Nokia erlebt. Dort wurde Vor-Ort innerhalb weniger Stunden ein defektes Kameramodul kostenlos auf Kulanz repariert obwohl ich den Schaden durch Eigenverschulden (Flüssigkeitsschaden) verursacht hatte und dies auch direkt so angegeben hatte.

    Aber die Zeiten sind auch lange vorbei, mittlerweile muss man dort auch schon seit langem die Geräte einschicken, und darf dann ewig warten.

  9. @W. Albers
    Die „einzig wahren Smartphones“ also?
    Jetzt kommen wohl nicht nur die „Apple-Hater“ aus ihren Löchern, sondern auch die Apple-Fanboys!
    Lasst doch jeden das Smartphone haben was er/sie am besten gefällt anstatt seinen Hersteller als Gott aller Hersteller zu bezeichnen. Es nervt.

  10. Sehr schlechte Erfahrungen habe ich bei HTC bzw. bei der beauftragten Firma Arvato gemacht.
    Es ging damals um die Lackabplatzer am HTC One S, die deutlich sichtbar waren.
    Ich schickte mein Gerät also ein, nur um es nach über einer Woche zurückzuerhalten mit der Meldung „kein Fehler gefunden“.
    Habe mich dann direkt an den Händler gewandt und bekam von ihm ein neues Gerät zugesandt.
    Seitdem steht für mich fest: HTC bzw. Arvato – nie wieder!

    Ansonsten bin ich der Meinung, wer mit seinem Smartphone ordentlich umgeht, muss es (im NormalfalI) auch nicht reparieren lassen.
    Mir ist noch nie ein Smartphone runtergefallen oder anderweitig kaputt gegangen, und das ganz ohne Schutzhülle, Zusatzversicherung oder ähnlichen Kram.

  11. @erhier: Interessant, wie deckungsgleich das mit den Erkenntnissen im PDF ist 😉

  12. Ich hatte schon Erfahrung mit dem Apple Support. Beim iPhone ging alles ganz fix, angerufen nächsten Tag war UPS vor der Tür mit nem neuen iPhone das alte hat Apple bekommen. Da ich Apple Care habe, musste ich nichts für bezahlen sonst sind das um die 25€.

    Wo bei meinem iMac die Festplatte kaputt war, musste ich eine Woche auf Ersatz warten. Das können andere Hersteller besser. Die beste Erfahrung hatte ich bis jetzt mit dem Dell Pro Support.

  13. @kalle: Da kann ich nur zustimmen. Die besten Erfahrungen die ich gemacht habe, beim Thema Reparatur/service, waren bei Apple, Microsoft und Amazon.

  14. HTC lässt nicht mehr bei Arvato reparieren. Im Januar sollte ich meines an Regenersis schicken und am Ende kam es aus Polen zurück…

  15. Musste gerade negative Erfahrung mit dem LG Service machen.
    Durch einen nano auf micro Sim Adapter war der Sim slot defekt.
    Insgesamt 9 Werktage gedauert. Das ist ok. Jetzt funktioniert auch der SimSlot wieder, aber es werden keine SD Karten mehr erkannt. Ist das selbe Bauteil wie der Simslot. Prima. Hätte man ja sonst mal testen können vor Auslieferung.
    LG schickt ja nach Tschechien in das Werk, sonst würde es wohl auch schneller gehen.
    Nun wieder einschicken und min 9 Tage warten.

  16. Apple gibt Reparaturen auch an drittanbieter ab. 😉

  17. Ich bin kein Freund von Pauschalisierungen, egal ob das den Anbieter, das Mobilfunknetz, oder die Reparatur-Services usw. betrifft. Der eine Nutzer kommt halt eher mit Apple klar, der andere favorisiert Android-Geräte. Das muss nunmal jeder für sich selber wissen.

    Es ist auch fraglich, ob 3 Geräte pro Anbieter eine statistisch repräsentative Masse sind.

    Meine Erfahrung mit dem Apple-Support sind eigentlich recht positiv, und zwar sowohl hinsichtlich Software, als auch Hardware. Ein defektes iPhone-Netzteil wurde ohne Prüfung direkt kostenlos ausgetauscht und als iDVD den Dienst verweigerte erhielt ich sehr angenehmen und geduldigen telefonischen Support. Dafür war der Austausch eines DVD-Laufwerks am iMac mit ca. 140 Euro sehr teuer und mit der lästigen Tatsache verbunden, das Dingen in einen Apple-Store schleppen zu müssen.

    Und einem „unbekannten Online-Reparatur-Dienstleister“ würde ich vermutlich ungern ein defektes Handy voll mit meinen Daten überlassen. Da fühle ich mich direkt beim Anbieter / Hersteller meines Gerätes deutlich wohler.

  18. LG 4X HD hatte mal Staub unterm Display, LG Service hat das super innerhalb einer Woche repariert, inkl dem Chromrahmen und Knöpfen.
    Dafür hat mein Iphone 5s einen klappernden Powerknopf, der rasselt wie ein Sack Nüsse, das möchte Apple nicht reparieren…

  19. Ich habe mit allen Apple Geräten von mir noch keine technischen Probleme gehabt und bisher waren diese sehr langlebig.

    Jedenfalls hat ein Bekannter von mir ein LG G2 gehabt. Hatte einen Flüssigkeitsschaden und war Vertragshandy bei 1&1 mit laufender Garantie, da nur wenige Monate alt. Aber nicht über 1&1 versichert.

    Der Vorgang lief wie folgt ab:

    1. Haftpflichtversicherung kontaktieren

    2. Bei 1&1 anrufen und sich einen Retourenschein an die Vertragswerkstatt per E-Mail senden lassen. Aufwand 10 Minuten und dann das Handy mit Paket an die Vertragswerkstatt schicken.

    3. Smartphone liegt 7 Tage in der Werkstatt. Nach Anruf, Gerät wurde an LG Service-Center weiterverschickt. Bei Anruf bei LG, keine Auskünfte über Status und Zustand. Nach einer weiteren Woche LG verschickt das Gerät nicht repariert zurück an die Vertragswerkstatt. Die Vertragswerkstatt schickt es wieder nicht-repariert zurück an meinen Bekannten.

    4. Die Versicherung möchte von 1&1 den Neuwert UVP schriftlich bescheinigt haben. Außerdem Fotos, Schadensbericht und Beschreibung.

    Mein Bekannter erzählt zwar Geld, aber in der Zeit hat er sich schon den Nachfolger des LG G2 gekauft.

    Ein weiterer Bekannter von mir, hatte Displayschaden durch Fall auf den Boden:

    1. Apple Care, ab nach Hamburg Apple Store 99,00 EUR auf den Tisch gelegt, sofort Neugerät erhalten. Keine großen Wege und Formalitäten.

  20. @erhier
    Willkommen im Club, habe mit HTC und arvato auch absolut desaströse Erfahrungen gemacht. Soviel geballte Ignoranz und Inkompetenz auf einmal habe ich wirklich selten erlebt. Sowohl von HTC selbst als auch deren Reparaturdienstleister arvato.

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.