Steve Kondik äußert sich zu CyanogenMod-Gerüchten

artikel_cyanogenAm Wochenende berichteten wir, dass es bei Cyanogen Inc und CyanogenMod aktuell etwas undurchsichtig ist. Teams gestrichen, Fokus auf Apps, entlassene Angestellte. Aber keine offizielle Info dazu. Die gibt es nun von keinem geringeren als Steve Kondik, der vor sieben Jahren den ersten CyanogenMod veröffentlichte. Aber so richtig Klartext spricht er auch nicht. Aber er stellt auch klar, dass CyanogenMod erfolgreich ist und auch weiter unterstützt wird. Ebenso wie es bei Start-Ups wie Cyanogen Inc. eben auch einmal Rückschläge gibt, denen man begegnen muss. Das sei aber normal und man wird auch weiterhin versuchen. CyanogenMod wird auf jeden Fall weiter bestehen bleiben, auch mit der Unterstützung von Cyanogen Inc.

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Sascha Ostermaier

Technik-Freund und App-Fan. In den späten 70ern des letzten Jahrtausends geboren und somit viele technische Fortschritte live miterlebt. Vater der weltbesten Tochter (wie wohl jeder Vater) und Immer-Noch-Nicht-Ehemann der besten Frau der Welt. Außerdem zu finden bei Twitter (privater Account mit nicht immer sinnbehafteten Inhalten) und Instagram. PayPal-Kaffeespende an den Autor.

Das könnte dir auch gefallen…

Mit dem Absenden eines Kommentars willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.
Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.
Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessern. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.