Steam OS ab morgen verfügbar, pünktlich zum Start der Steam Machine Beta

Morgen, am Freitag dem 13., werden die Prototypen der Steam Machines an die ausgewählten Beta-Tester verschickt. Leider wird das Beta-Programm nur in den USA durchgeführt, anders als eigentlich geplant. Wer sich allerdings für das Betriebssystem Steam OS interessiert, sollte morgen ein Auge offen halten.

Steam_Machine

Pünktlich zur Versendung der Steam Machines wird auch Steam OS in einer ersten Version veröffentlicht. DIe Entwickler raten von einer Nutzung allerdings vorerst ab, wenn man nicht gerade zum Kreis der kühnen Linux Hacker gehört. Im Laufe von 2014 soll dann eine nutzerfreundlichere Version des Steam OS erscheinen. Weitere Informationen will man im Rahmen der CES 2014 im Januar bekannt geben.

Danke an Dennis für den Tipp!

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Sascha Ostermaier

Technik-Freund und App-Fan. In den späten 70ern des letzten Jahrtausends geboren und somit viele technische Fortschritte live miterlebt. Vater der weltbesten Tochter (wie wohl jeder Vater) und Immer-Noch-Nicht-Ehemann der besten Frau der Welt. Außerdem zu finden bei Twitter (privater Account mit nicht immer sinnbehafteten Inhalten) und Instagram. PayPal-Kaffeespende an den Autor.

Das könnte dir auch gefallen…

Mit dem Absenden eines Kommentars willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

12 Kommentare

  1. Na dann werd ich mir das morgen mal anschauen.

  2. Ab auf ne VM damit 🙂

  3. Wird aber sowas von getestet! Bin gespannt wien Flitzebogen!

  4. klingt ja mal mega spannend, wobei ich noch nicht so ganz verstehe wie ich das verwenden kann.

    Ich klatsch mir das auf eine VM und das OS hat dann standardmäßig STEAM drauf und ich kann bspw. Dota dann in dem minimalistischen, auf Spiele ausgelegten Betriebssystem in der VM spielen?

    Sehe da ja schon Vorteile, dass ich mein normalen Rechner nicht mehr mit Spiele „gefährde“ und verstopfe. Oder verstehe ich da was falsch?
    Was meinen die bei Wikipedia mit Streaming?

  5. David: Ich glaube, du hast schon recht. Nur dass halt ne VM für die ganz aufwändigen Spiele vlt. ein wenig zu viel Overhead sein kann.

  6. Ähm, in ner VM wird das nix, die hat einfach nicht genug virtuelle Grafikpower für das aktuelle Gaming-Arsenal. Und das wird sich wohl auch nicht so schnell ändern …
    Man darf auch nicht vergessen, daß das Release morgen ne Preview für Leute ist, die sich mit Linux und so auch so richtig auskennen. Es gibt z.B. keinen smarten Setup-Assistenten, der einem da durch hilft. Die Bash ist dann also dein einziger Freund …

  7. Wie Beta Programm nur in den USA ??
    Warum konnte man sich dann auch hier in Deutschland bei dem Steambox Beta bewerben mit diesen aufgaben ?!?!

  8. Dann wird das für mich glaub nix. kenne mich zwar in der Linux Konsole recht gut aus aber was will ich mit einem Standalone OS das nicht mal ein Bild anzeigen kann? Ich will flüssig zwischen zocken und Desktop wechseln können, von daher dachte ich an eine VM.

  9. @David
    SteamOS ist eher im Stile einer Konsole gedacht. Nur halt mit all den Vorteilen wie aufrüstbarer Hardware, geringerem Preis etc.
    @Christian Voß kommt ganz auf die verwendete VM und das Hostsystem an – Xen kann bspw überzählige physische Hardware direkt an seine Gäste weitergeben, vom einzelnen RAM-Riegel bis zu ausgewachsenen Blades.

  10. Gerade wegen des Controllers bin ich sehr gespannt auf die Steam Machine. Ich kann nicht so recht glauben, dass er besser ist als der Xbox-Controller, lasse mich aber gerne eines Besseren belehren.

  11. Pfff … Dann hätten sie auch die Anmeldung für die Beta nur für US-Konten freischalten sollen.

  12. Wegen der Aufregung, dass nur Amis ins Beta Programm aufgenommen wurden: sie haben keine CE und sonstige Prüfzeichen bekommen, Probleme mit dem Zoll soll es auch noch gegeben haben, so dass es einfach nicht möglich war die Geräte zu exportieren. Vielleicht gibt es ja bald eine weitere Beta Phase und dann kommen wir auch in den Genuss … Ansonsten frage ich mich, ob die Remote Play Funktion auch an Board sein wird, denn ich möchte meinen schnellen Büro PC nutzen um auf meinem schwachbrüstigen HTPC zu zocken… Ich bin gespannt 🙂

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.
Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessern. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.