Staubsaugerroboter Dyson 360 Heurist steht offenbar vor Start in Deutschland

Wir berichteten bereits im Vorfeld, dass Dyson neue Produkte vorstellen wird. Die Lampen und einige Lüfter sind bereits offiziell, fehlen noch Staubsauger und ein Staubsaugerroboter. Verblüffend, wenn man in die App kommt und sich das Changelog des Updates anschaut: Dyson plant offenbar die Einführung des 360 Heurist in Deutschland.

Überraschend ist sicher nicht der Dyson-Preis (1200 kanadische Dollar, rund 830 Euro), sondern die Tatsache, dass dieser Staubsauger in anderen Ländern schon längere Zeit zu haben ist – und mit dem Hinblick auf den unseren Markt stufe ich den 360 Heurist mit seiner „Intelligent SLAM Navigation“ nicht unbedingt als Empfehlung ein, denn er hat die nicht wirklich kompakte Bauform von seinem Vorgänger übernommen, dem 360 Eye.

Zugutehalten kann man Dyson, dass sie tatsächlich mal ein WLAN-Modul einbauen, welches auch 5 GHz unterstützt. Auf der anderen Seite hält der Akku des 2,5 Kilo schweren 360 Heurist bis zu 75 Minuten im leisen Modus durch. Hoch ist der Staubsaugerroboter übrigens 12 Zentimeter.

Wer weiß, vielleicht gibt es ja auch ein neueres, verbessertes Modell für den hiesigen Markt – aber das wissen wir halt erst, wenn es die offizielle Bestätigung aus dem Handel oder von Dyson gibt.

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

caschy

Hallo, ich bin Carsten! Ich bin gelernter IT-Systemelektroniker und habe das Blog 2005 gegründet. Seit 2008 ist es Beruf(ung). Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Fan und Vater eines Sohnes. Auch zu finden bei LinkedIn, Twitter, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Neueste Beiträge

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

9 Kommentare

  1. Geil, welch ein Fail.
    Meine Wohnung ist inzwischen ja Saugroboter optimiert, dieser käme unter keinen Schrank, nicht unter das Sofa und auch nicht unter das Bett.

  2. Bei mir läuft der seit Marktstart ( der alte 360 ) und hat noch nie Probleme gamacht, allerdings frage ich mich was: „Einführung der direkten Reinigung, bei der Ihr Saugroboter zum Reinigen ine eine bestimmte Zone gestellt wird“, finde da nichts neues…

  3. Arbeiten bei Dyson eigentlich nur Farbenblinde?

  4. Verstehe bei Smart Home Devices den Sinn von 5 GhZ WLAN nicht.
    Gerade bei einem Staubsaugerroboter sehr unnötig.

  5. Dann doch für das Geld einen Vorwerk VR300

  6. Ingo Podolak says:

    Ich mag zwar Dyson Sauger und finde den Laden super Innovativ aber bei den Robotern haben sie es irgendwie verkackt.
    Auch bei mir ist alles auf Saugroboter optimiert aber bei mehr wie 10cm höhe ist halt Schluss.
    Dazu noch ein Typischer Dyson Preis, da hol ich mir lieber mehrere Xiaomi bzw Roborock.

Schreibe einen Kommentar zu Christian Antworten abbrechen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.