Staubsaugerroboter Dyson 360 Heurist kostet 999 Euro in Deutschland

Etwas tiefer in die Tasche greifen als für viele andere Staubsaugerroboter muss man beim Dyson 360 Heurist. Der ist schon länger auf dem Markt, allerdings bisher nicht in Deutschland. Nun ist der Sauger im Shop von Dyson gelistet. Der 360 Heurist ist wie sein Vorgänger zwar recht klein – dafür aber auch ordentlich hoch. Ich erwähnte es aber schon: Zugutehalten kann man Dyson, dass sie tatsächlich mal ein WLAN-Modul einbauen, welches auch 5 GHz unterstützt. Auf der anderen Seite hält der Akku des 2,5 Kilo schweren 360 Heurist bis zu 75 Minuten im leisen Modus durch. Hoch ist der Staubsaugerroboter übrigens 12 Zentimeter. 999 Euro kostet der Staubsaugerroboter Dyson 360 Heurist im Shop des Herstellers, zur Navigation setzt man auf Intelligent SLAM Navigation. Mein persönlicher Favorit derzeit? Der da:

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

caschy

Hallo, ich bin Carsten! Ich bin gelernter IT-Systemelektroniker und habe das Blog 2005 gegründet. Seit 2008 ist es Beruf(ung). Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Fan und Vater eines Sohnes. Auch zu finden bei LinkedIn, Twitter, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Neueste Beiträge

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

21 Kommentare

  1. Für 999€ kann man zum Mindestlohn jemanden 104 Stunden staubsaugen lassen. Muss schon sehr staubig sein, damit sich der Roboter lohnt…

    • Made my day !!! 😉

    • Ein Roboter klaut nicht, sieht nix das er nicht sehen sollte und respektiert die Privatsphäre immer. (solange er kein Mikrofon hat) 😉

      Natürlcih is es teuer, wie alles von solchen Marken. Aber wer es will und es sich leisten kann…Ist wie ein iPhone Pro.

      • FALSCH
        Diese Dinge Spionieren einen besser aus als jedwede Angestellte… Mics sind drinn gar Sensoren die deine Wohnung cm genau abmessen und ins Netz stellen, Fotos teils usw… zwar nicht alle aber einige dieser Mistdinger…
        Aber wenn du Privatsphäre erwähntst hoff ich du nutzt kein Android oder Apple Gerät oder etwas das mit deren OS läuft ;), auch MS hört gerne mit, jeder Müll-Smart-TV usw…

      • Sie schreiben wohl aus Ihrer Erfahrung, da ist vor Ihnen wohl nichts niet- und nagelfest ist. Ansonsten ist das nur bösartig Raumpflegekräfte als Klemptomanen zu verunglimpfen.

        Aber entweder sind sie bei Ihrer Arbeit ständig am stehlen oder sind der leitende Arbeitgeber für Raubzüge. Anders kann ich mir Ihr Weltbild nicht erklaren.

        • Klep·to·ma·nie
          /Kleptomanié/
          Substantiv, feminin [die]
          zwanghafter Trieb zum Stehlen

          „Klemptomanen“ sind dann Klempner, die zwanghaft Rohre verlegen, oder wie?!? 🙂 🙂

  2. Preislich ist das ein Witz. Ich finde ein Preis mit mehr als 500€ als zu hoch. Es wird bestimmt abnehmer geben aber ich kann mir nicht vorstellen, dass es viele sein werden. Für 200€ bekomme einen qualitativ hochwertigen Staubsager mit Kabel. Wenn ich eine Reinigungskraft rechne mit 12€ die Stunde und einmal pro Woche saugen lasse, wird zwei Jahre geputzt.

    Lange Rede kurzer Sinn, 1000€ für einen Putzroboter, bei dem nachgearbeitet werden muss, ist für mich weltfremt.

    • Die Dyson Preise waren ja schon immer jenseits von gut und böse, von daher nicht verwunderlich. Ein Highlight ist z.B. auch der 500€ Lockenstab 😀

  3. Weltraummann says:

    Also die Bauhöhe, würde ihn für mich von vornherein Disqualifizieren. Das Design sieht auch eher wie ein Spielzeug aus. Ich hab nach langem überlegen den S5 Max gekauft, Mit dem bin ich sehr zufrieden, der kommt auch unter die Schränke.

  4. Ich will ja niemanden angreifen, aber wer sich einen Staubsauger für 1000€ kauft, hat die Kontrolle über sein Leben verloren, Sorry.

    • Das erzähl mal den ganzen Muttis die auf Vorwerk schwören. Da bist Du locker über 1000 Euro los, und zwar nicht für den Roboter.

      • Wer hat- der kann!

      • Ja, echt übel! Freunde wollten jetzt den Vorwerk VR300 Saugroboter kaufen für 900€!
        Da war eine Dame die den vorgeführt hatte (die App aber nicht zeigen konnte da sie sich damit nicht auskannte). Zum Glück wussten meine Freunde schon über einen Freund das ich einen Saugroboter hab (Roborock S5) und haben sich bei mir gemeldet. Hab ihnen dingend abgerten, sie waren jetzt auch da den S5 schauen und sind froh nicht den VR300 gekauft zu haben der nachweislich SCHLECHTER ist!

        • Sebastian says:

          Sehe ich genauso. Es soll sogar Leute geben, die über 1000 Euro für ein Küchengerät ausgeben (Thermomix) oder für ein Smartphone (IPhone).

    • RegularReader says:

      Noch mehr Kontrolle haben nur die Leute verloren, die sich über die Geldausgaben anderer Gedanken machen. Ich denke jeder wird sehr gut selbst beurteilen können, wieviel er für was ausgeben möchte.

      • Das stimmt, wenn man dafür auch eine Mehrleistung bekommt. Bei dem Dyson und dem Vorwerk ist das aber definitiv nicht der Fall, laut zig Berichten, Tests und Usererfahrungen in Foren. Ein Roborock S5 steckt die locker in die Tasche und kostet im Angebot 300€ – also ein Drittel! Da kann man dann für jedes Stockwerk einen kaufen. Ohne Angebot und full DE im immerhin noch gute 350-370€. Die Leistung von Dyson und Vorwerk ist zum Teil leider wirklich erbärmlich.

        • Und nachweislich landet dann das eigene WLAN Passwort direkt in China. Unschlagbare features!

          • Gibts dazu eine Quelle? Ansonsten kann man auch andere sehr gute Saugroboter wie den Ozmo 950 kaufen der auch mehrfach Testsieger und eine Empfehlung ist und auch deutlich weniger als die Hälfte kostet – bei wie gesagt deutlich besserer Leistung und sogar einigermaßen brauchbarer Wischfunktion.

  5. Was der kostet ist völlig irrelevant – entweder man ist bereit das Geld auszugeben oder nicht – jeder hat da andere finanzielle „Normen“.
    Mit 12+cm Höhe ist er IMHO allerdings nicht sonderlich praktisch weil der so unter viele Möbel nicht mehr drunter passen wird. Schon ein Xiaomi S6 mit ich glaube 9,5cm dürfte gerne noch eine Idee flacher sein.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.