Stardock Fences – Icons auf dem Desktop sortieren

Stardock Fences geht gerade durch die Blogs – und da es momentan Freeware ist habe ich es mir auch mal angeschaut. Stardock Fences ist etwas für Desktop-Messies. Halt Leute, die ich “Icon-auf-dem-Desktop-Haber” nenne. Ich versuche es mal kurz zu machen: Installieren und genießen. Nach der Installation stehen euch Felder auf dem Desktop zur Verfügung, deren Namen und Aussehen ihr anpassen könnt.

fences

Wie ihr auf dem Screenshot sehen könnt konnte ich zwei Boxen anlegen. In diese Boxen kann ich Icons und Dateien ziehen – die Anordnung geschieht dann automatisch. Man kann selbst die Anordnung angeben oder auch vorgefertigte Layouts nutzen.

fences2

Fazit: ich habe Icons oder Dateien eh nur temporär auf meinem Desktop. Ich persönlich brauche die bis zum 31.08.2009 nutzbare Betaversion daher wahrscheinlich nicht. Allen anderen hoffe ich einen guten Tipp gegeben zu haben – und es bleibt zu hoffen dass dieses Stück Software auch nach Ende der Betaphase kostenfrei bleibt.

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

caschy

Hallo, ich bin Carsten! Ich bin gelernter IT-Systemelektroniker und habe das Blog 2005 gegründet. Seit 2008 ist es Beruf(ung). Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Fan und Vater eines Sohnes. Auch zu finden bei LinkedIn, Twitter, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Neueste Beiträge

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

51 Kommentare

  1. Was schaust du denn da? gg

  2. Ahhhhhh schön, ich bin ein typischer Icon-Messie und werde das direkt mal ausprobieren…

  3. @Antodias:

    Na das gleiche wie du 😉 – das Lordi-Konzert live im Netz. Geiler Kram!

  4. @caschy:

    Hätte ich mir fast denken können 😉

  5. René Fischer says:

    Als hätte es schon jemals etwas kostenloses von Stardock gegeben.

    Warum nutzt du eigentlich den Platz auf deinem Desktop nicht? Dabei kann es so schön aussehen1 😉

  6. @René Fischer:

    Datt is aber Linux 😉

  7. na, das kommt mir als kleiner desktop-messie sehr gelegen…..

  8. LokiBartleby says:

    Sowas bräuchten geschätzte 99% meiner Arbeitskollegen ganz dringend mal. 😀
    Sicherlich ist der Desktop eine Arbeitsfläche, und die darf auch mal chaotisch aussehen. Muss aber nicht unbedingt.

    Und im Gegensatz zu meinem ‚echten‘ Schreibtisch herrscht auf meinem Vista-Desktop Ordnung.
    Ebenso im Startmenü und der Schnellstartleiste, letztere ist für mich eigentlich der erste Anlaufpunkt, um Programme zu starten.
    Aber letztlich soll das jeder handhaben, wie er mag, solang der Weg funktioniert.
    Trotzdem wird mir beim Anblick von mit Icons zugemüllten Desktops weiterhin dezent übel. g

  9. Hübsch, mal wieder nen schönes Tool von dir 🙂
    Gleich ausprobiert und gefällt, ma schaun wies sich auf die Performance ausübt.
    Bin zwar nicht der unordentlichste, aber das sieht doch mal echt chic aus, passt richtig gut zum Theme: http://img3.imagebanana.com/img/m4bs7c2l/fences.PNG

    Grüße, Zunkel

  10. @Zunkel:

    Darf ich dir meine Seele für die Closed Beta von Anno 1404 verkaufen?

  11. Icons auf dem Desktop?
    Das geht ja gar nicht! Schließlich muss man so erst die Fenster minimieren um sie anzuklicken, das ist doch total unpraktisch.
    Ich mache es genauso wie LokiBartleby.
    In der Schnellstartleiste sind die wichtigsten Icons oder sie sind im Startmenü „angepinnt“. Sonst leistet die Vista-Startmenü-Suche ganze arbeit.
    Zwar sieht Stardock Fences ganz nett aus – wohl vom KDE abgeguckt. Ich höre „diese Linux ist eh viel besser“ Trolle schon wieder schreien 😉
    Vielleicht werde ich es mir morgen mal ansehen, aber ich glaube, ich brauch das nicht wirklich …

  12. @TomTom:

    Fenster minimieren? Wieso nicht WIN+D drücken? 😉

  13. hrhr du kannst es natürlich gerne versuchen, aber da ich selber meine Seele dafür beinahe verlauft hätte, no Chance 😀
    Ich könnt ich dir ja an dieser Stelle erzählen wie geil ANNO 1404 ist, was ich aber leider nicht darf, da ich da so eine NDA „unterschrieben“ habe 😉

  14. @caschy: Das ist doch das Selbe. Ich sehe die Icons erst, wenn die Fenster klein sind. Ob ich das nun über Win+D, den „Desktop anzeigen“ Icon mache oder jedes Fenster einzeln minimiere.
    Ich habe schon lange nur noch ein Icon auf den Desktop und das ist der Papierkorb, ggf. noch mal ein paar kurz (aber wirklich nur kurz) abgelegte Dateien.
    Außerdem verdecken die Icons mein Wallpaper 🙂

  15. JürgenHugo says:

    @TomTom:

    Ich habe im Moment 92 Icons (48×48) auf dem Desktop – schön geordnet! Wenn ein Programm kein schönes Icon hat, dann kriegt es eins. Außerdem stehen bei mir nicht ellenlange Bezeichnungen, sondern was „Griffiges“. Z.B. Fire3Fox. Das kann man alles ganz einfach anpassen.

    Und von meinem Wallpaper seh´ ich trotzdem noch mehr als du. Es gibt nämlich ein Prog, das heißt Iconoid – damit kann man einstellen, ob die Icons immer, temporär oder garnicht zu sehen sind. Bei mir sind die im Normalfall ausgeblendet – auf Rechtsklick und Kontextmenü sind sie blitzschnell wieder „hergezaubert“.

    Außerdem speichert das die Position der Icons – wenn Windows die ab und an „durcheinanderwürfelt“ – absolut kein Problem. Und zum „Fenster minimieren um anzuklicken“ warum denn? Ich hab´ Rocket Dock, Object Dock und Launcher – ich brauch garnix zu minimieren. 😛

    PS:Caschy – Messies sind Leute die in totaler Unordnung leben – bei mir ist ja schön aufgeräumt.

  16. Hallo, ist mein erster Kommentar hier deshalb erstmal danke Caschy für den interessanten Blog und die ständigen Updates!

    Zum Programm: Bin ein Desktop-Messy. Sieht nach nem Programm aus, das mir echt weiterhelfen könnte.

    Hauptkategorien:

    Desktop-Quicklinks UND
    Files, die ich für nen kurzen Zeitraum benötige,
    aber nicht dauerhaft ablegen will

    Dazwischen mischen sich leider immerwieder Files, die ich ablegen müsste. Weil ich sie bei der Arbeit schnell benötige, lege ich sie jedoch flux auf dem Desktop ab – schwuppdich ist der Desktop-Messy messy.

    Leider sorgt das Programm bei mir auf XPpro für ständige Systemabstürze und so musste ich es wieder deinstallieren.

    Hat jemand Tipps für mein Nutzerverhalten ohne Fences oder kennt jemand ein ähnliches Programm?

    Hat jemand die gleichen Erfahrung mit Fences auf XPpro gemacht?

    Danke.

  17. Ich nutze für meine ganzen Desktop Icons
    1. RocketDock
    2. RK Launcher

  18. funktional geht das gleiche zwar mit einem active desktop auch (ja das gibts auch noch, auch wenn kaum einer mehr nutzt, aber schicker ist diese lösung allemal. Optisch sag ich mal hat sich jemand von KDE4 inspiriren lassen, wobei dort diese boxen auch den inhalt von suchanfragen zeigen können (Virtuelle Ordner im Windows Jargon)

  19. Hab mich von Desktop-Icons schon lange verabschiedet. Mittlerweile starte ich alles mit Launchy. Funktioniert super schnell. Ansonsten benutze ich gelegentlich RK-Launcher (Mac-Leiste für Vista)

  20. so getestet und durchgefallen, warum? nun ich nutze ultramon und mehrere desktops und mit der installation von fences sind plötzlich unweigerlich die desktop hintergründe nichtmehr da wo sie sein sollen

Bevor du deinen Kommentar abschickst:
Für eine offene Diskussion behalten wir uns vor, jeden Kommentar zu löschen, der nicht direkt auf das Thema abzielt oder nur den Zweck hat, Leser oder Autoren herabzuwürdigen. Wir möchten, dass respektvoll miteinander kommuniziert wird, so als ob die Diskussion mit real anwesenden Personen geführt wird. Dies machen wir für den Großteil unserer Leser, der sachlich und konstruktiv über ein Thema sprechen möchte - gerne auch mit Humor.

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.