Stardock Fences – Icons auf dem Desktop sortieren

Stardock Fences geht gerade durch die Blogs – und da es momentan Freeware ist habe ich es mir auch mal angeschaut. Stardock Fences ist etwas für Desktop-Messies. Halt Leute, die ich “Icon-auf-dem-Desktop-Haber” nenne. Ich versuche es mal kurz zu machen: Installieren und genießen. Nach der Installation stehen euch Felder auf dem Desktop zur Verfügung, deren Namen und Aussehen ihr anpassen könnt.

fences

Wie ihr auf dem Screenshot sehen könnt konnte ich zwei Boxen anlegen. In diese Boxen kann ich Icons und Dateien ziehen – die Anordnung geschieht dann automatisch. Man kann selbst die Anordnung angeben oder auch vorgefertigte Layouts nutzen.

fences2

Fazit: ich habe Icons oder Dateien eh nur temporär auf meinem Desktop. Ich persönlich brauche die bis zum 31.08.2009 nutzbare Betaversion daher wahrscheinlich nicht. Allen anderen hoffe ich einen guten Tipp gegeben zu haben – und es bleibt zu hoffen dass dieses Stück Software auch nach Ende der Betaphase kostenfrei bleibt.

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

caschy

Hallo, ich bin Carsten! Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Getaufter und Gründer dieses Blogs. Auch zu finden bei Twitter, Google+, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Das könnte dir auch gefallen…

Mit dem Absenden eines Kommentars willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

51 Kommentare

  1. Was schaust du denn da? gg

  2. Ahhhhhh schön, ich bin ein typischer Icon-Messie und werde das direkt mal ausprobieren…

  3. @Antodias:

    Na das gleiche wie du 😉 – das Lordi-Konzert live im Netz. Geiler Kram!

  4. @caschy:

    Hätte ich mir fast denken können 😉

  5. René Fischer says:

    Als hätte es schon jemals etwas kostenloses von Stardock gegeben.

    Warum nutzt du eigentlich den Platz auf deinem Desktop nicht? Dabei kann es so schön aussehen1 😉

  6. @René Fischer:

    Datt is aber Linux 😉

  7. na, das kommt mir als kleiner desktop-messie sehr gelegen…..

  8. LokiBartleby says:

    Sowas bräuchten geschätzte 99% meiner Arbeitskollegen ganz dringend mal. 😀
    Sicherlich ist der Desktop eine Arbeitsfläche, und die darf auch mal chaotisch aussehen. Muss aber nicht unbedingt.

    Und im Gegensatz zu meinem ‚echten‘ Schreibtisch herrscht auf meinem Vista-Desktop Ordnung.
    Ebenso im Startmenü und der Schnellstartleiste, letztere ist für mich eigentlich der erste Anlaufpunkt, um Programme zu starten.
    Aber letztlich soll das jeder handhaben, wie er mag, solang der Weg funktioniert.
    Trotzdem wird mir beim Anblick von mit Icons zugemüllten Desktops weiterhin dezent übel. g

  9. Hübsch, mal wieder nen schönes Tool von dir 🙂
    Gleich ausprobiert und gefällt, ma schaun wies sich auf die Performance ausübt.
    Bin zwar nicht der unordentlichste, aber das sieht doch mal echt chic aus, passt richtig gut zum Theme: http://img3.imagebanana.com/img/m4bs7c2l/fences.PNG

    Grüße, Zunkel

  10. @Zunkel:

    Darf ich dir meine Seele für die Closed Beta von Anno 1404 verkaufen?

  11. Icons auf dem Desktop?
    Das geht ja gar nicht! Schließlich muss man so erst die Fenster minimieren um sie anzuklicken, das ist doch total unpraktisch.
    Ich mache es genauso wie LokiBartleby.
    In der Schnellstartleiste sind die wichtigsten Icons oder sie sind im Startmenü „angepinnt“. Sonst leistet die Vista-Startmenü-Suche ganze arbeit.
    Zwar sieht Stardock Fences ganz nett aus – wohl vom KDE abgeguckt. Ich höre „diese Linux ist eh viel besser“ Trolle schon wieder schreien 😉
    Vielleicht werde ich es mir morgen mal ansehen, aber ich glaube, ich brauch das nicht wirklich …

  12. @TomTom:

    Fenster minimieren? Wieso nicht WIN+D drücken? 😉

  13. hrhr du kannst es natürlich gerne versuchen, aber da ich selber meine Seele dafür beinahe verlauft hätte, no Chance 😀
    Ich könnt ich dir ja an dieser Stelle erzählen wie geil ANNO 1404 ist, was ich aber leider nicht darf, da ich da so eine NDA „unterschrieben“ habe 😉

  14. @caschy: Das ist doch das Selbe. Ich sehe die Icons erst, wenn die Fenster klein sind. Ob ich das nun über Win+D, den „Desktop anzeigen“ Icon mache oder jedes Fenster einzeln minimiere.
    Ich habe schon lange nur noch ein Icon auf den Desktop und das ist der Papierkorb, ggf. noch mal ein paar kurz (aber wirklich nur kurz) abgelegte Dateien.
    Außerdem verdecken die Icons mein Wallpaper 🙂

  15. JürgenHugo says:

    @TomTom:

    Ich habe im Moment 92 Icons (48×48) auf dem Desktop – schön geordnet! Wenn ein Programm kein schönes Icon hat, dann kriegt es eins. Außerdem stehen bei mir nicht ellenlange Bezeichnungen, sondern was „Griffiges“. Z.B. Fire3Fox. Das kann man alles ganz einfach anpassen.

    Und von meinem Wallpaper seh´ ich trotzdem noch mehr als du. Es gibt nämlich ein Prog, das heißt Iconoid – damit kann man einstellen, ob die Icons immer, temporär oder garnicht zu sehen sind. Bei mir sind die im Normalfall ausgeblendet – auf Rechtsklick und Kontextmenü sind sie blitzschnell wieder „hergezaubert“.

    Außerdem speichert das die Position der Icons – wenn Windows die ab und an „durcheinanderwürfelt“ – absolut kein Problem. Und zum „Fenster minimieren um anzuklicken“ warum denn? Ich hab´ Rocket Dock, Object Dock und Launcher – ich brauch garnix zu minimieren. 😛

    PS:Caschy – Messies sind Leute die in totaler Unordnung leben – bei mir ist ja schön aufgeräumt.

  16. Hallo, ist mein erster Kommentar hier deshalb erstmal danke Caschy für den interessanten Blog und die ständigen Updates!

    Zum Programm: Bin ein Desktop-Messy. Sieht nach nem Programm aus, das mir echt weiterhelfen könnte.

    Hauptkategorien:

    Desktop-Quicklinks UND
    Files, die ich für nen kurzen Zeitraum benötige,
    aber nicht dauerhaft ablegen will

    Dazwischen mischen sich leider immerwieder Files, die ich ablegen müsste. Weil ich sie bei der Arbeit schnell benötige, lege ich sie jedoch flux auf dem Desktop ab – schwuppdich ist der Desktop-Messy messy.

    Leider sorgt das Programm bei mir auf XPpro für ständige Systemabstürze und so musste ich es wieder deinstallieren.

    Hat jemand Tipps für mein Nutzerverhalten ohne Fences oder kennt jemand ein ähnliches Programm?

    Hat jemand die gleichen Erfahrung mit Fences auf XPpro gemacht?

    Danke.

  17. Ich nutze für meine ganzen Desktop Icons
    1. RocketDock
    2. RK Launcher

  18. funktional geht das gleiche zwar mit einem active desktop auch (ja das gibts auch noch, auch wenn kaum einer mehr nutzt, aber schicker ist diese lösung allemal. Optisch sag ich mal hat sich jemand von KDE4 inspiriren lassen, wobei dort diese boxen auch den inhalt von suchanfragen zeigen können (Virtuelle Ordner im Windows Jargon)

  19. Hab mich von Desktop-Icons schon lange verabschiedet. Mittlerweile starte ich alles mit Launchy. Funktioniert super schnell. Ansonsten benutze ich gelegentlich RK-Launcher (Mac-Leiste für Vista)

  20. so getestet und durchgefallen, warum? nun ich nutze ultramon und mehrere desktops und mit der installation von fences sind plötzlich unweigerlich die desktop hintergründe nichtmehr da wo sie sein sollen

  21. Einpaar Ordner Icons (Daten, Media, Downloads, Games (Vista Spiele Explorer)) und dann die Standard Icons (Computer, Papierkorb, FIrefox, Netzwerkumgebung). Deshalb lohnt sich das Prog nicht für micn. Ansonsten sind alle wichtigen Programme über die Taskleiste erreichbar und darunter befinden sich alle offenen Fenster.
    Ich finds ordentlich ^^. Aber jeder hat einen anderen Ordnungs Stil.

    hrhr Anno Beta :). Ich darf dafür Quake Live Beta „testen“ 😛

  22. Sowas gibt es doch schon unter linux bei kde4.2 und das ist dazu noch kostenlos. und man hat weit mehr funktionen.
    naja schönen tag noch bye

  23. Fences is free and will remain free ; we hope to have a Pro version with even more features available later this year.

    So steht’s auf der Stardock Homepage

  24. Seitdem ich Launchy kenne haben sich Desktop Ordner erledigt.

  25. nippelnuckler says:

    launchy stürzte bei mir ab, kp wieso.. und desktop icons hab ich 0 denn sind bei mir ausgeblendet. die 14 wichtigsten icons sind in der schnellstartleiste, der rest in start/programme. hab schon oft programme wie objektdock usw installiert gehabt (sogar die pro gekauft). sind aber eben nicht das nonplusultra und irgendwann nurnoch nervig, dann lieber garkeines der programme, mfg

  26. @MaxFragg:

    so getestet und durchgefallen, warum?
    nun ich nutze ultramon und mehrere
    desktops und mit der installation von
    fences sind plötzlich unweigerlich die
    desktop hintergründe nichtmehr da wo
    sie sein sollen

    Meinst du mit „mehrere Desktops“ die Desktops, die durch die Verwendung der Bildschirme entstehen, oder verwendest du noch zusätzlich ein Programm für virtuelle Desktops? Wenn letzteres zutrifft, würde ich mich nämlich sehr für das Programm interessieren, welches die virtuellen Desktops bereitstellt und gleichzeitig eine Kompatibilität zu UltraMon aufweist. Eine gute Performance wäre natürlich auch wünschenswert 😀

    Aber wahrscheinlich trifft eher ersteres zu.

  27. Hi,

    gibt es das soetwas auch irgendwo in OpenSource?
    Soetwas könnte ich gut auf Arbeit brauchen, da darf ich aber keine Personal-Edition verwenden.

    Gruß,
    Datafreak

  28. Hi kann mir mal eben schnell sagen, was das für ein Theme für wXP ist? Schaut nämlich recht gut aus 🙂

    wXP Theme(von Zunkel oben)

    Zum Thema, würde ich nicht alles in den schnellstart packen, wäre es echt eine super alternative. Für manche sicherlich hilfreich. Denn machne haben sowas von keine Ordnung aufm Schreibtisch…

    gz

  29. @h1nnak:

    Ist Vista bei ihm scheinbar, gibt es aber auch für XP. Such mal hier im Blog ;): Watercolor Emico

  30. @JürgenHugo: Das klingt ja fast so, als ob du mir „Vorwürfe“ machen würdest. 😉
    Auch ich hatte Jahrelang Icons auf dem Desktop – sogar sehr viele, doch dann habe ich gemerkt das ich diese ehr kaum nutze. Also habe ich sie auf ein paar wenige reduziert, bis ich die letzten auch gelöscht habe.
    Und wie schon geschrieben, es ist ehr fast immer ein Fenster im Weg das erst geschlossen werden muss.
    Aber so hat halt jeder seine eigene Arbeitsweise …

  31. Hallo ,

    für die die nicht genug von dem einen Desktop haben empfehle ich das klickYodm 3d (Yod’m 3D maps four virtual desktops to a cube and allows the user to switch between them). Da kann man sich dan richtig austoben

    Gruß

    Andi

  32. JürgenHugo says:

    @TomTom:

    Vorwürfe – wie käm´ ich denn dazu. Ist doch genau wie du sagst: Jeder wie er mag. 😛

  33. Wer sich nicht mit Stardock belasten will, den Desktop aber trotzdem Icon-frei halten möchte, dem empfehle ich die Freeware
    Sideslide von Northglide 😀

    Die kann, was Stardock kann, und noch ’ne Menge mehr.
    Im Prinzip werden da die Icons auf einem eigenen Layer in frei definierbarer Größe abgelegt, der sich je nach Einstellung automatisch ausblendet (oder zu einer Seite herausfährt…hence the name 😉

    Berichtet habe ich darüber bereits am 23.11

    Von der Systembelastung her fällt Sideslide bei mir so gut wie nicht auf (Vista Home Pro SP1, 2GB RAM)

    -DG

  34. @JürgenHugo: Schon gut war ja nur Spass 🙂
    @Andi: Nennt mich altmodisch oder rückständig, aber mehrere Desktops ist ja fast genauso schlimm.
    Vier Desktops, mehrere Programme und dann vormöglich auch noch mit mehreren Tabs.
    Da finde ich ja gar nichts mehr wieder.
    Auch unter Linux nutze ich mehrere Desktops fast nie.

  35. DontCallMeChuck says:

    Cool, brauch ich unbedingt!
    Wenn ich was speichere, dann immer vorsorglich auf dem Desktop, da vergisst man nicht, was man gemacht hat.
    Hab mich zwar damals schon in die Mailinglist eingetragen, habs aber jetzt doch zuerst von deinem Blog erfahren.
    Da sieht man mal die Prioritäten! 😉

  36. Ich mach’s diesmal kürzer: Bei mir stürzt der Rechner (XPpro) bei Verwendung von Fences ab. Noch jemand mit dem gleichen Problem?

  37. JürgenHugo says:

    @SledgeDG:

    Das werd´ ich gleich mal testen. Wie geht´s dir denn so im „Feindesland“? Oder bist du inzwischen wieder in zivilisierten Gegenden unterwegs? 😛

    Grüsse.

  38. Lieber valdi,
    bei Einrichtung von fences heißt es „fences requires Vista“, ein Absturz ist nicht weiter verwunderlich.
    Gruß, valdi 😉

  39. JürgenHugo says:

    @valdemaar:

    Das hab´ ich auch gelesen – und es deswegen nicht installiert. (Ich nutze noch XP Pro)

    Aaaaber – nicht alle sind so polyglott und sprachbegabt wie wir… 😛

  40. Mal ne ganz andere Frage: Von wo hast du den dieses Hintergrundbild? Sieht echt gut aus.

  41. Musste mal hier im Blog suchen. Hatte ich in den letzten Tagen mehrfach geschrieben. Interfacelift.

  42. Damit wird Stardock nicht viel reißen.
    Rubrik: Sachen, die die Welt nicht braucht.

  43. @ndreas: Ganz so würde ich das nicht sagen. Habs mir angesehen, eigentlich von der Idee her ganz nett, da KDE ähnliches bietet. Ich werde es aber trotzdem nicht verwenden, es passt nicht in mein Konzept und in meine „Bediengewohnheit“.

  44. Nenn mir einen Nutzen?

  45. nippelnuckler says:

    hab auch keinen nutzen für und wohl 99,9% aller nutzer auch nicht, aber heutzutage ist ja selbst 0,1% ein markt, siehe google chrome oder linux im desktop bereich 😉

  46. JürgenHugo says:

    @nippelnuckler:

    Irgendeinem gefällt´s immer – gibt ja auch Leute, die gern Heino hören.

    Ich gehöre übrigens nicht dazu… 😛

  47. @Caschy,

    danke das war der Theme. Gibt es auch für XP. War auf der HP, wo der Vista Theme vorhanden ist, direkt verlinkt.
    Ist der Beste Theme, den ich jemals hatte. Danke noch mal.

    gz h1nnak

  48. @JürgenHugo:
    Danke der Nachfrage, es geht mir gut hier….habe heute meine Steuererklärung gemacht (natürlich online)
    Das geht hier so simpel und schnell, da kann sich die deutsche Bürokratie noch eine gehörige Scheibe abschneiden.
    In den zivilisierten Teil der Welt werde ich wohl erst wieder kommen, wenn der Sohnemann alt genug ist, um einmal seine Roots zu erkunden 😉

    BTW: wie gefällt Dir Sideslide?
    Grüße zurück

  49. Hier ist das Wallpaper.
    Name: Falls
    Ort: Taiwan

    Enjoy
    -DG

  50. JürgenHugo says:

    @SledgeDG:

    SideSlide hab´ ich installiert und probier noch ein bisschen rum – mit den Containern und so. Macht aber keinen schlechten Eindruck – und scheint stabil zu laufen.

    Hatte ja zwischendurch mal XWindows – das ist aber noch „zu“ Beta 😛

    Jetzt habe ich 4 Docks aktiv laufen – ObjectDock, RocketDock, SideSlide und den Launcher.

    Ich bin im Moment ´n bisschen begriffsstutzig – was bitte heißt BTW? by the way (nebenbei)?

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.
Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessern. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.