Star Wars: The Book Of Boba Fett startet am 29. Dezember

Das Warten hat ein Ende! Wer den Mandalorianer auf Disney+ gesehen hat, der weiß natürlich auch, dass man eine Serie mit Boba Fett in der Mache hat. Den kennen Star-Wars-Fans natürlich alle und wir müssen an dieser Stelle nicht mehr viele Worte über den Kopfgeldjäger verlieren. Nun gab Disney+ den Termin bekannt, ab dem 29. Dezember werde man die Serie ausstrahlen. Zeitgleich zeigte man noch das Plakat mit der Szene, die vielleicht die meisten schon kennen.

In „The Book of Boba Fett“, einem spannenden Star Wars-Abenteuer, müssen sich der legendäre Kopfgeldjäger Boba Fett und der Söldner Fennec Shand in der Unterwelt der Galaxis zurechtfinden, als sie in den Sand von Tatooine zurückkehren, um ihren Anspruch auf das Gebiet zu erheben, das einst von Jabba dem Hutten und seinem Verbrechersyndikat beherrscht wurde.

In „Das Buch von Boba Fett“ spielen Temuera Morrison und Ming-Na Wen die Hauptrollen. Jon Favreau, Dave Filoni, Robert Rodriguez, Kathleen Kennedy und Colin Wilson sind die ausführenden Produzenten. Karen Gilchrist und Carrie Beck fungieren als Co-Executive Producer, John Bartnicki als Produzent und John Hampian als Co-Produzent.

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Hallo, ich bin Carsten! Ich bin gelernter IT-Systemelektroniker und habe das Blog 2005 gegründet. Seit 2008 ist es Beruf(ung). Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Fan und Vater eines Sohnes. Auch zu finden bei Twitter, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Neueste Beiträge

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

2 Kommentare

  1. Genderdiskussion hin oder her – ich finde schon, dass man „die Söldnerin“ bei Fennec Shand schreiben darf :-).

  2. Freue mich sehr. Allerdings ist es (für mich) ein Graus die Namen im Deutschen zu lesen (Jabba der Hutte) 😀

    greez

Es werden alle Kommentare moderiert. Lies auch bitte unsere Kommentarregeln:

Für eine offene Diskussion behalten wir uns vor, jeden Kommentar zu löschen, der nicht direkt auf das Thema abzielt oder nur den Zweck hat, Leser oder Autoren herabzuwürdigen. Wir möchten, dass respektvoll miteinander kommuniziert wird, so als ob die Diskussion mit real anwesenden Personen geführt wird. Dies machen wir für den Großteil unserer Leser, der sachlich und konstruktiv über ein Thema sprechen möchte - gerne auch mit Humor.

Du willst nichts verpassen?

Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren.