Star Wars: Gesamte Filmreihe erscheint im April auf Ultra HD Blu-ray in 4K

Falls ihr noch physische Medien im Heimkino nutzt, dann hagelt es für euch im April 2020 einige spannende Neuerscheinungen für euch. Denn mittlerweile ist die gesamte Star-Wars-Filmreihe für den 30. April 2020 auf Ultra HD Blu-ray angekündigt worden. Ja, dazu zählt auch, wie ihr im Artikelbild seht, die Original-Trilogie. Aber auch die Prequels und die fehlenden Filme neueren Datums reicht Disney in 4K nach.

Eine riesige Überraschung ist das nicht: Über seinen Streaming-Dienst Disney+ bietet das Unternehmen im Ausland schon jetzt die Star-Wars-Filme in 4K an. Von den Ultra HD Blu-rays sollte aber aufgrund der höheren Bitraten ein erheblicher Qualitätszuwachs zu erwarten sein. Das müsst ihr euch allerdings auch etwas kosten lassen: Amazon.de etwa bietet die Filme bereits zur Vorbestellung an. Die Ultra HD Blu-rays kosten jeweils den typischen Preis für neue Releases – 29,99 Euro.

Einige der Star-Wars-Filme sind ja bereits auf Ultra HD Blu-ray verfügbar: „Star Wars: Die letzten Jedi“ sowie „Solo: A Star Wars Story“. Und auch der Abschluss der Sequel-Trilogie, „Star Wars: Der Aufstieg Skywalkers“ wird natürlich als Ultra HD Blu-ray auf den Markt kommen – voraussichtlich wohl zeitgleich mit den anderen Veröffentlichungen am 30. April 2020.

Im Ausland, etwa in Großbritannien, erscheint zudem auch noch eine limitierte Edition namens „Star Wars: The Sykwalker Saga“, welche die Prequel-, Original- und Sequel-Trilogien als Gesamtpaket beinhaltet – es fehlen allerdings „Solo: A Star Wars Story“ sowie „Rogue One: A Star Wars Story“. Auch letzterer kommt im übrigen separat am 30. April 2020 als Ultra HD Blu-ray auf den Markt und schließt damit diese Lücke. Von den neueren Filmen unter Disneys Schirmherrschaft ist „Rogue One“ dann auch der einzige Film, der für mich zumindest in Ordnung ging.

So habe ich nach „Star Wars: Das Erwachen der Macht“ komplett abgewunken und mir beide Fortsetzungen gespart. Da ich die neue Filmreihe nicht in irgendeiner Weise unterstützen möchte und auch absolut kein Freund der Prequels bin, werde ich mir die Original-Trilogie eventuell einzeln kaufen. Leider ist damit zu rechnen, dass abermals nur die verschlimmbesserten Special Editions vorliegen werden – nicht die Original-Versionen.

Zudem enthielten die drei Teile der Original-Trilogie bei Disney+ abermals weitere Veränderungen, die dann wohl auch auf den Ultra HD Blu-rays ebenfalls zu finden sein werden. Falls ihr wissen wollt, was dieses Mal angepasst wurde, empfehle ich euch diese beiden Berichte: Nummer 1 und Nummer 2. Es ist nicht auszuschließen, dass für die Ultra HD Blu-rays nochmals gebastelt wird. Die Master dürften aber sicher dieselben sein wie diejenigen, welche für die Streaming-Fassungen als Grundlage dienten.

Wie sieht es da bei euch aus? Wollt ihr die Star-Wars-Filme in der aktuell bestmöglichen Qualität besitzen und kauft dann folglich die Ultra HD Blu-rays? Oder begnügt ihr euch mit den Streaming-Versionen? Oder gehört ihr gar zu denjenigen, welche nochmals andere Wege beschreiten und sich nur noch die De-Specialized Editions ansehen?

[asa]B084CQ9J2N[/asa] [asa]B084CPSDTH[/asa] [asa]B084CPP6WH[/asa] [asa]B084CQ2FPN[/asa] [asa]B084CQB115[/asa] [asa]B084CPRXGF[/asa] [asa]B084BGHSNM[/asa] [asa]B084BG4WPG[/asa]

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

André Westphal

Hauptberuflich hilfsbereiter Technik-, Games- und Serien-Geek. Nebenbei Doc in Medienpädagogik und Möchtegern-Schriftsteller. Hofft heimlich eines Tages als Ghostbuster sein Geld zu verdienen oder zumindest das erste Proton Pack der Welt zu testen. Mit geheimniskrämerischem Konto auch bei Facebook zu finden. PayPal-Kaffeespende an den Autor.

Neueste Beiträge

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

20 Kommentare

  1. Marcus Reichert says:

    was für ein Quatsch. Ich habe mir die neue Triologie gespart. nur die OT ist gut. wenn man was nicht sieht, sollte man auch seine Klappe halten.

    neues Handy brauchst ja dann auch nicht, weil das Nokia E90 auch super war.

    das hat Nichts mit Fan zu tun sondern mit Ignoranz.
    ich bin auch Fan seit 1977 und mag die neuen Sachen sehr. Die Welt dreht sich weiter

    • Neu muß nicht besser sein. Jedsr hat so seinen Geschmack. Episode 7 war eher ein 4 Remake Gedöns, 8 hat mich auch nicht überzeugt. 9 Ebenfally daher gespart. Aber schön, daß es Dir gefallen hat.

    • Alles nach Episode 4-6 war Mist. Die Vorgeschichte in 1-3 war eher peinlich. Die Fortsetzung 7-9 ist überflüssig und dient nur dem Vermehren von Kohle. Die Thrawn-Trilogie wäre ein würdiger und logischer Nachfolger gewesen. Aber nicht diese hirnentleerter Mist.

      • André Westphal says:

        Die Thrawn-Trilogie von Timothy Zahn fand ich auch super – wenigstens ist der Charakter ja auch im neuen Kanon wieder mit dabei – hatte in Rebels etwa einige Auftritte.

    • Jeder kann/soll das für sich entscheiden. Das schöne ist: weder die Prequels, noch die Sequels machen die OT besser oder schlechter. Man kann sich alles anschauen, und was man nicht gut findet, schaut man sich in Zukunft einfach nicht mehr an. Das ändert an der OT aber nichts. Ich bin der Meinung: allem eine Chance geben, im besten Fall zumindest im Kino genießen und gut ist. Die neue Trilogie finde ich ganz okay, habe alle Teile im Kino gesehen, aber ob ich sie in den nächsten 10 Jahren nochmal schaue weiß ich eher nicht.

    • André Westphal says:

      Episode VII habe ich mir angeschaut – mir hat das gereicht, um zu merken, dass das nichts für mich ist. Ich habe mir die Handlungszusammenfassungen zu den folgenden Episoden durchgelesen, herzlich gelacht und wurde dadurch in meiner Entscheidung bestätigt.

      Ist aber eine Geschmackssache. Auch wenn ich die Prequels nicht sonderlich mag, finde ich sie z. B. unfassbarerweise dennoch „besser“ als die Sequel-Trilogie. Auch wenn das ein wenig so ist, als wenn man sagt: Letzte Woche hats zwar auf Klo gestunken und diese Woche stinkts auch…Aber letzte Woche wars irgendwie nicht ganz so schlimm :-D.

      Richtig gut fand ich wiederum die beiden Serien „The Clone Wars“ und „Rebels“. Und „Rogue One“ war eben für mich in Ordnung. Freue mich auch auf „The Mandalorian“.

  2. Ich mag die OT Special Editions nicht, darum ein Verweis auf die Despecialized Editions die man so im Web findet 🙂

    Die OT würde ich mir in 4K kaufen, wenn es die Versionen wäre, die ich aus meiner Kindheit kennen würde.

  3. Da ich selbst aktuell noch keine Möglichkeit habe mit 4K-Content anzusehen, sind die Neuveröffentlichungen für mich wenig interessant.
    Allerdings kann ich dem geneigten Leser und/oder Star Wars Enthusiast auch die Despecialized Versionen wärmstens ans Herz legen. Für alte Säcke wie mich die einzige Möglichkeit, die Filme so zu genießen, wie ich sie seinerzeit im Kino gesehen habe. ..nur ins besserer Qualität.

  4. Star Wars 4K reicht mir auch bei Disney+ ab April 🙂

  5. The Mandalorian war super. Hat mich mehr begeistert, als die neuen Filme. Auch wenn diese optisch schon sehr nett waren. Inhaltlich für mich eher mau. Aber nun gut.

    • Dito, einfach klasse, aber die Episoden hätten gerne auch ein bisschen länger sein können und das sie Baby Yoda nicht liefern können ist ja wohl der Hammer. Wie kann man so etwas unterschätzen? Ist ja fast wie damals beim ersten MIB als sie vergessen haben die Sonnenbrillen in den Handel zu bringen.

  6. Die besten Versionen gibt es nur auf VHS. Erstaunlicherweise wurde Star Wars mit den neuen Möglichkeiten der Technik nicht besser, sondern alberner.

  7. Also ich fand die 1997er Special Editions gar nicht mal so schlecht. Die Szene mit Han und Jabba hereinzunehmen fand ich gut, auch wenn sie durch einen schauspieltechnischen Fehler eigentlich vermasselt wurde (Han geht um den Stand-In für Jabba herum und man musste sich damit behelfen, dass er der später digital eingefügten Figur halt auf den Schwanz tritt). Dann die weitläufigere Darstellung von Bespin in Episode 5. Auch die nachbearbeiteten Blue/Green-Screen-Szenen mit modernerer Technik hat nicht wirlich geschadet, am offensichtlichsten hat man es noch an den Rändern der Cockpits bei der Schlacht auf Hoth erkannt. Oder Luke’s Gleiter, bei dem man ursprünglich die Räder dadurch versteckt hat, dass man Vaseline auf das Objektiv geschmiert hat. Im Großen und Ganzen waren es eher kleine kosmetische Änderungen. Und: Man hat durch die Restauration das Originalmaterial, dass bereits am vergammeln war, noch rechtzeitig vor weiterem Qualitätsverlust bis hin zur Zerstörung gerettet. Für mich eine verdiente Nachbearbeitung. Bei der Trilogie hätte es aber durchaus bleiben dürfen. Die Prequels kamen zehn Jahre zu spät und die Sequels wirken an das ursprüngliche Ende wie angetackert.

    • André Westphal says:

      Einige Anpassungen finde ich auch ok, andere wiederum aber richtig schlimm – etwa die hinzugefügten CGI-Kreaturen in Mos Eisley mit allerlei Slapstick-Effekten oder Hayden Christensen zum Abschluss von Die Rückkehr der Jedi-Ritter – das war nochmal ein echter Stinkefinger von Lucas in Richtung derjenigen, welche die Prequels nicht mögen.

      Nicht zu vergessen die unsägliche Musical-Szene in Jabbas Palast, puuuuh…

  8. Da bin ich dabei. 4K auf Medium brauch ich nicht.

  9. Dieses Special Edition Gebashe finde ich so nervig. Die Filme sind dadurch nicht besser oder schlechter geworden. Nur näher daran wie Lucas sie ursprünglich haben wollte. Damit ist zu leben. Auch das Prequel Gebashe kann ich nicht mehr ab. Ja, es sind, besonders Kontinuitätsmässig ein paar Fehler gemacht worden, aber sie bauen die Star Wars Story aus und sind ein Gewinn. Was die Sequel Trilogie allerdings betrifft, die hat mittelmässig angefangen und ist dann von Film zu Film schlechter geworden und war nur ein dünn getarntes Remake in Schlecht und hat gar nichts neues gebracht, nur ein Misch-Masch von dem was wir schon hatten. Die Gesamtbox, so vom Artwork her, würde mir gefallen, aber ich will da auch kein Geld mehr für die Disney Sachen ausgeben. Die BR von 7 und 8 habe ich. 9 werde ich mir sparen. Brauch auch kein Ultra-HD. BR ist mehr als ausreichend. Mehr Qualität und man sieht noch mehr wo die Special Effects anfangen und das Reale aufhört.

    • André Westphal says:

      „Dieses Special Edition Gebashe finde ich so nervig. Die Filme sind dadurch nicht besser oder schlechter geworden.“

      Diese Meinung steht dir zu – ich teile sie aber nicht. Meiner Ansicht nach, hat sich die Original-Trilogie durch Lucas Bearbeitung sehr wohl verschlechtert. Das wäre mir prinzipiell wurscht, wenn eben auch die alten Fassungen in guter Qualität offiziell verfügbar wären – dann hätte man die Wahl und fertig. Aber es werden ja immer wieder nur die Special Editions aufgelegt – und das ist leider das Problem, das viele Fans haben.

      • Ja. Du natürlich auch. Macht sie aber nicht richtiger. Die Filme bleiben die selben und werden nicht schlechter, nur weil sie optisch aufgemotzt wurden. Ob Han vorher oder nachher schiesst, hat auf den Film auch nicht wirkliche Auswirkung. Und es mag eine Präferenz sein, am Ende, so wie man es aus der Kindheit kennt, Sebastian Shaw als Anakin zu sehen, ist aber schlussendlich nur das. Eine Präferenz. Auch das macht die Filme nicht besser oder schlechter.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bevor du deinen Kommentar abschickst:
Für eine offene Diskussion behalten wir uns vor, jeden Kommentar zu löschen, der nicht direkt auf das Thema abzielt oder nur den Zweck hat, Leser oder Autoren herabzuwürdigen. Wir möchten, dass respektvoll miteinander kommuniziert wird, so als ob die Diskussion mit real anwesenden Personen geführt wird. Dies machen wir für den Großteil unserer Leser, der sachlich und konstruktiv über ein Thema sprechen möchte - gerne auch mit Humor.

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.