Star Trek: Picard: Ab dem 4. März bei Prime Video

„Star Trek: Picard“ kommt ins Free-TV, aber es folgt ja auch eine zweite Staffel. Der ikonische Captain Jean-Luc Picard (Patrick Stewart) beginnt in Kürze seine neueste Mission, hierzulande bei Prime Video: Die zweite Staffel von Star Trek: Picard startet am 4. März. Anschließend stehen wöchentlich freitags neue Folgen zum Streamen bereit. Der erste offizielle Trailer (den US-Trailer gibt es bereits) und erstes Bildmaterial gewähren Einblicke in die neue Staffel, in der Picard in die Vergangenheit reisen muss, um die Zukunft der Galaxie zu sichern. Hat mir sehr gut gefallen, ich freue mich daher auf die zweite Staffel und auf andere Geschichten, die das Star-Trek-Universum noch bald hervorbringen wird. Es sind fantastische Zeiten für SciFi-Fans.

Dem legendären Jean-Luc Picard und seiner Crew steht eine aufregende neue Reise bevor: Sie brechen auf in die Vergangenheit. Picard stellt sich mutig den Gefahren der Erde des 21. Jahrhunderts, um in einem verzweifelten Wettlauf gegen die Zeit die Zukunft der Galaxie zu retten. Er trifft dabei auf alte Freunde und neue Weggefährten und muss sich bei einer ultimativen Prüfung einem seiner größten Feinde stellen.

Mit Star Trek: Picard ist Sir Patrick Stewart 2020 in seine Rolle als Jean-Luc Picard zurückgekehrt, die er sieben Staffeln lang in Star Trek: The Next Generation verkörperte. Die Serie folgt dem Charakter in das nächste Kapitel seines Lebens. Star Trek: Picard wird von CBS Studios in Zusammenarbeit mit Secret Hideout und Roddenberry Entertainment produziert. Als Executive Producer der zweiten Staffel fungieren Alex Kurtzman, Akiva Goldsman, Terry Matalas, Michael Chabon, Doug Aarniokoski, Dylan Massin, Patrick Stewart, Heather Kadin, Rod Roddenberry und Trevor Roth. Aaron Baiers (Secret Hideout) und Kirsten Beyer sind Co-Executive Producer von Star Trek: Picard. Co-Showrunner der zweiten Staffel sind Akiva Goldsman und Terry Matalas.

In diesem Artikel sind Partner-Links enthalten. Durch einen Klick darauf ge­lan­gt ihr direkt zum Anbieter. Solltet ihr euch dort für einen Kauf entscheiden, erhalten wir ei­ne kleine Provision. Für euch ändert sich am Preis nichts. Danke für eure Unterstützung!

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Hallo, ich bin Carsten! Ich bin gelernter IT-Systemelektroniker und habe das Blog 2005 gegründet. Seit 2008 ist es Beruf(ung). Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Fan und Vater eines Sohnes. Auch zu finden bei Twitter, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Neueste Beiträge

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

6 Kommentare

  1. 4. März 2022 ein schönes Datum…..würde mich nicht wundern, wenn dann auch Paramount+ hier starten würde

  2. ah, Q ist wieder dabei 😀 das könnte dann schon amüsant werden. Lassen wir uns überraschen.

  3. Q ist dabei – sehr gut. Guinan – noch besser und hoffentlich bedienen sie nicht tatsächlich jedes noch so alberne Klischee, wie im Trailer. Allerdings eine Zeitreise in die Vergangenheit – ich bin jetzt schon gelangweilt

  4. Hm, ob die zweite Staffel besser wird als diese furchbar schlechte erste Staffel? Da konnte man grad die letzten 2 Folgen als halbwegs gut ertragen 🙂

  5. Yeah!

    Die erste Staffel war klasse und ich freue mich auf die zweite.

    Ist irgendwie schon irre, früher gab es vielleicht *eine* interessante Serie oder so als SciFi-Fan (zb stargate), heute ist richtig was geboten.
    Dazu noch Fantasy – was es vor HdR quasi gar nicht gab…

    Goldene Zeiten, sage ich nur.

Es werden alle Kommentare moderiert. Lies auch bitte unsere Kommentarregeln:

Für eine offene Diskussion behalten wir uns vor, jeden Kommentar zu löschen, der nicht direkt auf das Thema abzielt oder nur den Zweck hat, Leser oder Autoren herabzuwürdigen. Wir möchten, dass respektvoll miteinander kommuniziert wird, so als ob die Diskussion mit real anwesenden Personen geführt wird. Dies machen wir für den Großteil unserer Leser, der sachlich und konstruktiv über ein Thema sprechen möchte - gerne auch mit Humor.

Du willst nichts verpassen?

Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren.