SRS-RA5000 und SRS-RA3000: Sonys Lautsprecher können auch mit dem TV gekoppelt werden

Sony hat bekannt gegeben, dass man seine 360°-Audio-Bestrebungen noch etwas mehr angehen wolle. Aus diesem Grunde weitet man das Ganze auch auf den Bereich Video und weitere Lautsprecher aus.

Logo, auch Sonys neue Lautsprecher, SRS-RA5000 und SRS-RA3000, unterstützen die Technologie. Durch das Immersive Audio Enhancement und 360 Reality Audio erfüllen sie den Raum mit Klängen von allen Seiten und liefern laut Sony einen breiten Sweet Spot. Musiktitel in 360 Reality Audio, die kompatible Streamingdienste anbieten (Deezer und Tidal), umfassen Daten zur Positionierung der Tonquellen im Soundfeld und können so bei der Wiedergabe eine dreidimensionale Klanglandschaft schaffen.

Der RA5000 ist darüber hinaus auch High-Resolution-Audio zertifiziert und hat noch etwas mehr zu bieten, was man aber auch am Preis sieht. Er verfügt über drei nach oben abstrahlende Lautsprecher zur vertikalen Verbreitung der Klänge sowie drei mittig angeordnete Lautsprecher mit horizontaler Richtwirkung.

RA5000:

Der RA5000 ist mit Neodym-Magneten ausgestattet und besitzt eine Membran aus Mica-verstärkter Zellulose. Ein ergänzender Subwoofer liefert Bässe im gesamten Raum. Der RA3000 soll laut Sony omnidirektionalen Sound mit tiefen Bässen liefern. Dafür sorgen ein Breitbandlautsprecher, der den Klang im gesamten Raum und in alle Richtungen verteilt und ein dualer Passivradiator.

Beim RA5000 braucht der Nutzer nur die Immersive Audio Enhancement-Taste gedrückt zu halten, um eineKlangkalibrierung durchführen zu lassen, die die Audioleistung für den Raum optimiert, in dem der Lautsprecher aufgestellt ist. Der RA3000 passt den Klang automatisch im Hintergrund an, während die Hörer ihre Lieblingstitel genießen. Um die automatische Neukalibrierung beim RA3000 zu aktivieren, wird der Lautsprecher einfach am gewünschten Standort im Haus eingeschaltet, und schon kalibriert er sich selbst, um sich an die neue Position anzupassen. Grundsätzlich nichts Neues, das machen Lautsprecher ja schon länger.

Nicht ganz überraschend: die beiden kabellosen (bis auf das Netzkabel) Lautsprecher unterstützen Amazon Alexa als Sprachassistent, können aber auch den Google Assistant nutzen – selbst Chromecast ist mit drin. Über die „Sony | Music Centre“ App lassen sich die Lautsprecher von jedem Ort in der Wohnung aus mit dem Smartphone steuern. Der RA5000 und der RA3000 können kabellos mit kompatiblen BRAVIA-Fernsehern verbunden werden. Die Lautsprecher verfügen über WLAN, Bluetooth und NFC, sind mit Spotify Connect kompatibel und bieten wie erwähnt Chromecast built-in.

Beide sollen im Februar auf den Markt kommen. Kostenpunkt? Der SRS-RA5000 kostet 549 Euro, der SRS-RA3000 299 Euro. Wer in Daten wühlen möchte, der findet alles Wissenswerte auch zusätzlich bei Sony: SRS-RA5000 / SRS-RA3000.

Angebot
Smart Steckdose funktioniert mit Apple HomeKit, meross WLAN Plug, Inteilligent...
  • Siri & HomeKit:Sie können Ihre WiFi Steckdose über Siri oder ein anderes Apple HomeKit (iOS 13 oder höher) steuern. "Hey Siri, mach die...
  • Fernbedienung: Schalten Sie WLAN Steckdose über die Meross-App von überall mit dem Internet ein / aus. Sie können den Status der...

In diesem Artikel sind Partner-Links enthalten. Durch einen Klick darauf ge­lan­gt ihr direkt zum Anbieter. Solltet ihr euch dort für einen Kauf entscheiden, erhalten wir ei­ne kleine Provision. Für euch ändert sich am Preis nichts. Danke für eure Unterstützung!

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Hallo, ich bin Carsten! Ich bin gelernter IT-Systemelektroniker und habe das Blog 2005 gegründet. Seit 2008 ist es Beruf(ung). Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Fan und Vater eines Sohnes. Auch zu finden bei Twitter, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Neueste Beiträge

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.
Es werden alle Kommentare moderiert. Lies auch bitte unsere Kommentarregeln:

Für eine offene Diskussion behalten wir uns vor, jeden Kommentar zu löschen, der nicht direkt auf das Thema abzielt oder nur den Zweck hat, Leser oder Autoren herabzuwürdigen. Wir möchten, dass respektvoll miteinander kommuniziert wird, so als ob die Diskussion mit real anwesenden Personen geführt wird. Dies machen wir für den Großteil unserer Leser, der sachlich und konstruktiv über ein Thema sprechen möchte - gerne auch mit Humor.

Du willst nichts verpassen?

Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren.