Sprachassistent Cortana in internen Windows 9-Builds im Einsatz

Microsofts persönlicher Sprachassistent Cortana könnte sich bald aus den Fängen von Windows Phone 8.1 lösen. Windows 9 „Threshold“ soll Cortana nämlich integrieren, wie Neowin zu berichten weiß. Cortana ist aktuell nur unter Windows Phone 8.1 nutzbar, und da auch nur in ausgewählten Ländern. Auf dem Weg zum „ein Windows für alles“-System klingt die Integration von Cortana wie ein logischer Schritt. Es gab schon vorher Anzeichen für Cortana in Windows 9, allerdings nur in experimentellen Builds. Jetzt wurde Cortana auch in die internen Test-Builds integriert.

Cortana_WP8_1

Aktuell ist Cortana in Windows 9 eine eigenständige App, also kein Bestandteil des Systems und somit auch recht limitiert, was die Integration angeht. Das soll und wird sich wohl ändern, die Funktionsweise soll der von Windows Phone logischerweise ähneln. Durch die fehlende Systemintegration ist es ebenso möglich, dass das Feature ganz schnell wieder aus Windows 9 verschwindet, wenn es nicht zur Zufriedenheit der Verantwortlichen funktioniert. Aktuell wirkt Cortana auf dem Desktop wie die Windows Phone Version, wer weiß, vielleicht ein flotter Port für Testzwecke.

Windows 9 „Threshold“ soll Mitte 2015 auf den Markt kommen, bis dahin vergeht noch viel Zeit, die man in Cortana auf dem Desktop investieren kann. Mit Google Now im Rücken und Siri in Reichweite von OS X, sollte Microsoft aber wohl besser nicht zu lange warten. Zusammen mit den anderen Neuerungen, wie zum Beispiel Apps in Fenstern oder dem neuen Startmenü, scheint sich Microsoft langsam wieder Richtung Kunde zu bewegen, anstatt stur den eigenen Stiefel durchzuziehen.

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Sascha Ostermaier

Technik-Freund und App-Fan. In den späten 70ern des letzten Jahrtausends geboren und somit viele technische Fortschritte live miterlebt. Vater der weltbesten Tochter (wie wohl jeder Vater) und Immer-Noch-Nicht-Ehemann der besten Frau der Welt. Außerdem zu finden bei Twitter (privater Account mit nicht immer sinnbehafteten Inhalten) und Instagram. PayPal-Kaffeespende an den Autor.

Das könnte dir auch gefallen…

Mit dem Absenden eines Kommentars willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

9 Kommentare

  1. Windows 9 muss ein Erfolg werden, sonst : Servus Mickysoft….

  2. @liner:

    sei nicht albern.

  3. @liner
    Mit dem Surface läuft es nicht, aber das können die sich leisten: http://www.microsoft.com/investor/earningsandfinancials/financials/FY14/Q4/SegmentRevenues.aspx

    Gugge mal Commercial Licensing, das sind Windows Server, Office für Business, etc. Interessant ist, dass sich in Devices and Consumer Licensing neben Windows und Office für Endanwender auch die ganzen Einnahmen von Android-Patenten verstecken. Windows scheint gehörig einzubrechen und für die Zukunft sieht es nicht gut aus. Mittlerweile sind alle grossen Betriebssystem kostenlos (Android, iOS, OS X, Chrome, die meisten Linux Distros, etc).

  4. …na die liebe Cortana muss ja zwangsläufig Einzug erhalten; sons klappt das mit der übergreifenden Vernetzung und Bearbeitung von all den verstreuten Daten ja nüscht…andererseits freu ich mich auf ein KI ähnliches Konstrukt…noch wird das alles recht drollig vonstatten gehen; Cortana wird vorerst wohl eher nicht beleidigt ( nach langen Diskussionen) verweigern die Zeitung zubringen ^^

  5. @Kalle: Ha, na klar. einbrechen. 😀 hat da jemand seine hass brille auf

  6. Wenn ich in den MediaMarkt gehe, dort 20 Windows Laptops und 2 Macs sehe, kann ich das „einbrechen“ nur schwer nachvollziehen.
    So gesehen wird nicht mal Windows einzeln gekauft, es ist einfach mit dabei 😉

  7. Was hat dein lokaler MediaMark und die Macs die dort stehen mit den Verkäufen von Windows zu tun? Richtig, eher nichts.

  8. Inzwischen muss sogar Windows Phone als Inspirationsquelle herhalten.. http://www.winbuzzer.com/will-windows-phone-app-folders-also-come-to-windows-9

  9. @Kalle
    Chrome ist ein großes Betriebssystem? OSX ist kostenlos?
    Sischer sischer.

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.