Spotimote: Spotify vom Smartphone oder von der Smartwatch steuern

Der extreme Nischentipp für alle, die Spotify von der auf Android Wear basierenden Smartwatch bedienen wollen. Eine App, die es möglich macht, hört auf den Namen Spotimote. Ihr könnt also vom Armband aus eure Spotify-Installation fernsteuern und so bestimmen, was aus dem Lautsprecher kommt. Dennoch ist ein wenig dabei zu beachten: die App benötigt zur Fernsteuerung eine Server-Software, die auf dem Windows-PC läuft.

Bildschirmfoto 2014-10-13 um 07.58.23

Nicht nur das Steuern von der Smartwatch ist machbar, sondern natürlich auch vom Smartphone, denn Spotimote ist einfach eine Android-App mit Android Wear-Funktionalität. Wer die Wear-Funktionalität nicht benötigt, der sollte nicht unbedingt die 1,99 Euro für die Pro-Version von Spotimote ausgeben (kostenlose Version auch vorhanden), sondern lieber zu den aktuellen Betaversionen  von Spotify für Windows und OS X greifen. Sie bieten nämlich mittlerweile Spotify Connect an, heißt: ihr könnt vom Smartphone aus steuern – ohne Zusatz-Software.

Timote
Timote
Entwickler: Nodria
Preis: Kostenlos+

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

caschy

Hallo, ich bin Carsten! Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Getaufter und Gründer dieses Blogs. Auch zu finden bei Twitter, Google+, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Das könnte dir auch gefallen…

Mit dem Absenden eines Kommentars willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

4 Kommentare

  1. hat jemand nen link zur OSX version der beta? in dem thread ist nur der win-client und bei google find ich den leider auch nich…

  2. Linux-Nutzer: Wer keine Android-Wear Unterstützung benötigt, greift zum Spotcommander: https://play.google.com/store/apps/details?id=net.olejon.spotcommander

    Bin ziemlich zufrieden!

  3. Ah super, aber ob das auch mit meiner Pebblewatch möglich ist!?
    Ich wage es fast zu bezweifeln :S

  4. Arbeite selbst gerade an einer Android-Wear App für Spotify. Gesteuert wird die Musik auf dem gekoppelten Smartphone, also kein PC von nöten. per Spracheingabe ist bisher das abspielen von Alben, Top-Songs eines Interpreten und starten einer „Radio-Funktionalität“ auf Basis eines Interpreten möglich. Darüberhinaus kann man die klassischen Top-Listen (Global, Deutschland, Viral, Pop, Rock, etc.) auswählen und hat Zugriff auf seine eigenen Playlisten. Da das Spotify-SDK aktuell noch Beta ist, ist auch ein öffentlicher Release von Apps auf Basis des SDK nicht gestattet. Was man aber sagen kann, ist das die Spotify-Entwickler sehr schnell auf Bugs – und Feature-Requests reagieren. Ehrlich gesagt fehlt mir im SDK aktuell nur die Möglichkeit Spotify-Connect-Devices anzusteuern. Ich denke das die komplette Steuerung von Spotify über eine Android-Wear-Device ein klasse Usecase ist, da das abspielen über die Standard-Spracheingabe sehr eingeschränkt ist.

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.