Spotify: Verteilung der Offline-Wiedergabe-Funktion unter Wear OS hat begonnen

Spotify hat nach langer Zeit vor ein paar Tagen die Offline-Wiedergabe für Wear-OS-Smartwatches angekündigt. Nachdem das Ganze auf der Apple Watch auch endlich funktioniert, sollte das Update in den kommenden Wochen kommen.

Eine Menge Nutzer aus verschiedenen Regionen bestätigen nun auf Reddit (via The Verge), dass die Funktion bereits bei ihnen angekommen ist. Das harte Stoppen und neu starten der App hat einigen wohl zum Update verholfen. Bei manchem Nutzer ist auch von Überhitzung der Uhr während des Playbacks die Rede, dies wird aber sicher nicht die Regel sein.

Um das Ganze nutzen zu können, müsst ihr eine Smartwatch mit mindestens Wear OS 2 besitzen und auch Abonnent von Spotify-Premium sein. Sollte das der Fall sein, dann lasst gern einen Kommentar da, ob auch ihr das Feature schon nutzen könnt.

In diesem Artikel sind Partner-Links enthalten. Durch einen Klick darauf ge­lan­gt ihr direkt zum Anbieter. Solltet ihr euch dort für einen Kauf entscheiden, erhalten wir ei­ne kleine Provision. Für euch ändert sich am Preis nichts. Danke für eure Unterstützung!

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Hauptberuflich im SAP-Geschäft tätig und treibt gerne Menschen an. Behauptet von sich den Spagat zwischen Familie, Arbeit und dem Interesse für Gadgets und Co. zu meistern. Hat ein Faible für Technik im Allgemeinen. Auch zu finden bei Twitter, Instagram, XING und Linkedin, oder via Mail. PayPal-Kaffeespende an den Autor

Neueste Beiträge

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

6 Kommentare

  1. Das es auf der Apple Watch funktioniert, ist ein Gerücht.
    Es wird angeboten aber der Download auf die Watch ist sehr fragil und klappt meist nicht.
    Auch die Beschränkung auf Max. 50 Titel pro Playlist ist Murks.
    In seiner aktuellen Form kaum zu gebrauchen.

  2. Tic Watch Pro 3 – funktioniert 1a es werden auch alle Titel heruntergeladen und nicht nur max 50.

    • Hallo, danke für den Tipp. Ich hab Spotify auf der Uhr deinstalliert, sie einmal richtig herunter gefahren und neu installiert…..dann hatte ich das Gefühl das es zu Beginn keine Veränderung gab und nach kurzer Zeit die Funktionen serverseitig freigegeben wurden. Ich konnte plötzlich eine Playlist mit 70 Titeln herunter laden.
      Meine Frage…Kannst Du die Musik auf der Uhr abspielen. Bei mir wird „Auf der Watch“ zwar angezeigt und die Uhr (Tic watch Pro 3) könnte das auch, aber ich lande dann immer im Bluetooth Menü. Bei der Auswahl der anderen Gerät (Alexa…etc.) läuft alles super…lauter, leiser weiter. Das ist auf jeden Fall schon mal eine Bereicherung, denn es sollte jetzt auch unterwegs mit Bluetooth Kopfhörern gehen ohne das man sein Handy immer mitschleppen muss.

  3. Ich bin ja normal großer Samsung-Enthusiast aber Spotify ist eine von zwei Dingen, die mich die Uhr zurückschicken lassen.
    Spotify funktioniert auf Tizen 1a mit LTE bzw. Standalone. Und nun soll ich wieder zurück auf „Download dir deine 20 Lieblingstitel“ und das ohne sinnvollen Dateimanager? Sorry Google aber so ist Wear für mich nutzlos. Und ich warte nicht auf Updates – Ich hab 5 Jahre auf Samsung Pay gewartet, das Spiel mach ich nicht nochmal mit!

    PS: 2. Malus ist die Nicht-Verfügbarkeit einer sinnvollen Mail-App. Outlook lässt nur Benachrichtigungen zu und Samsung Mail ist nicht mehr verfügbar. Bleib ich bei der GW3, da ist der Akku auch besser.

  4. Galaxy Watch 4: Habe die Offline-Funktion gestern gefunden und direkt ausprobiert, funktioniert auf Anhieb, schöne Sache!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Es werden alle Kommentare moderiert. Lies auch bitte unsere Kommentarregeln:

Für eine offene Diskussion behalten wir uns vor, jeden Kommentar zu löschen, der nicht direkt auf das Thema abzielt oder nur den Zweck hat, Leser oder Autoren herabzuwürdigen. Wir möchten, dass respektvoll miteinander kommuniziert wird, so als ob die Diskussion mit real anwesenden Personen geführt wird. Dies machen wir für den Großteil unserer Leser, der sachlich und konstruktiv über ein Thema sprechen möchte - gerne auch mit Humor.

Du willst nichts verpassen?

Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren.