Spotify verabschiedet sich vom „Hamburger“-Menü in der Android-Version

Spotify Artikel LogoUpdate 22.11.2016: Seit heute hat Spotify den Schalter wohl großflächig umgelegt, sodass fast alle das Fehlen des Hamburger-Menüs bemerken sollten. Original-Beitrag vom 28.10.2016: Spotify passt seine Android-App an das Design der iOS-App an. Sprich, das „Hamburger“-Menü verschwindet und wird durch Menüpunkte unten in der App ersetzt. Auf dem Screenshot seht Ihr links die alte Variante, rechts die neue Version. Könnte Nutzern, die zufällig auch im iOS-Universum unterwegs sind, eventuell bekannt vorkommen, die beiden Versionen sind optisch nun nämlich gleich.

Spotify verteilt das neue Menü aber nicht über ein App-Update, wobei es sicher nicht schadet, die aktuellste Version installiert zu haben.

spotify_android

Übrigens änderte Spotify auch etwas an der App für Windows 10. Dort wird nun beim Titelsprung per Tastatur eine Benachrichtigung im Windows 10-Stil angezeigt, die über das neue Lied und die Lautstärke informiert. Sicher keine bahnbrechenden Änderungen, aber gerade die Android-Version ist meinem Empfinden nach nun besser bedienbar. Kann natürlich auch daran liegen, dass ich die iOS-Menüs gewohnt bin, das möchte ich gar nicht abstreiten. 😀

(Danke David und Max!)

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Sascha Ostermaier

Technik-Freund und App-Fan. In den späten 70ern des letzten Jahrtausends geboren und somit viele technische Fortschritte live miterlebt. Vater der weltbesten Tochter (wie wohl jeder Vater) und Immer-Noch-Nicht-Ehemann der besten Frau der Welt. Außerdem zu finden bei Twitter (privater Account mit nicht immer sinnbehafteten Inhalten) und Instagram. PayPal-Kaffeespende an den Autor.

Das könnte dir auch gefallen…

Mit dem Absenden eines Kommentars willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

32 Kommentare

  1. Ich bin zwar kein Freund des – in Android relativ neuen – Bottom Bar Patterns, aber es ist allemal besser als das dämliche Hamburger Menü.

  2. Ich hab ein deja vu … war das nicht schon mal so?

  3. Ich hab auf jeden Fall das selbe deja vu 😉 wie wird das denn verteilt? Über ein update im store kams jedenfalls nicht bei mir an. Welche Versionsnummer ist denn das dann? Solche Infos könnte man ruhig in den Text packen… 😉

  4. „Spotify verteilt das neue Menü aber nicht über ein App-Update“
    Wie darf ich das verstehen? Wie denn dann? Ist das neue Menü erst in der Beta verfügbar?

  5. Hoffentlich funktioniert die App dann auch mal stabiler. Habe extrem oft den grünen Wartekringel, Fehlermeldungen wegen angeblich fehlendem Internet und massive Anzeige-Probleme bei den Radios.

  6. Sascha Ostermaier says:

    Wird wohl serverseitig aktiviert. Deshalb spielt die Versionsnummer auch keine Rolle. Beide Screenshots stammen von der aktuellen Version der App.

  7. Gibt’s dann ne Möglichkeit das anzustoßen?

  8. Rein von der Optik finde ich die Bottom Menüs nicht so schön, aber sie sind bei größeren Phones praktischer und „sichtbarer“. Unter den „normalen“ Nutzern erlebe ich immer wieder Menschen die Hamburger Menüs überhaupt nicht entdecken und sich dann wundern wo die Funktionen sind. Nichts ist simpler als direkt sichtbare Buttons. Design vs Usability .. .manchmal sollte letzteres wichtiger sein.

  9. Ich kapier’s nicht. Das Hamburg-Menü ist eine geniale Sache, die sich in letzter Zeit auch weitgehend durchgesetzt hat.

    Jetzt kommt allen Ernstes im Jahr 2016 noch jemand angekleckert und macht wieder einen auf „unsere eigene Oberfläche“?

  10. Das Problem sind die Leute, die sich ein Handy kaufen, das so groß ist, dass sie die Ecken nicht mehr erreichen. Als Ergebnis müssen Menüs wie das Hamburger Menü umgebaut werden. So hat man jetzt über der Navigationsleiste und der Wiedergabeleiste auch noch eine neue Leiste zum navigieren in der App. Wie früher im Browser mit den ganzen Suchleisten.

  11. Fürchterlich, 3 Menüs übereinander. Wer kommt auf diese Schwachsinnsidee.

  12. Gut so. Das Hamburger-Menü ist die schlimmste Ergonomiekatastrophe der letzten Jahre.

  13. @tijuana: Warum? Einzig wäre es besser, wenn sich der Hamburger UNTEN statt oben befände. Aber die Sache an sich, nicht die Oberflächen mit Buttons zuzubauen ist eine Gute.

  14. Etwas lästig ist ja, dass der „Einstellungen“-Button nur erreichbar ist, wenn man sich in der Bibliothek befindet.

  15. Vermute mal, das wurde so geändert um die ganzen, vom iPhone7 enttäuschten, und deshalb auf Android umgestiegenen Appleaner, nicht zu überfordern.

    Verständlich…siehe auch Zitat: „aber gerade die Android-Version ist meinem Empfinden nach nun besser bedienbar. Kann natürlich auch daran liegen, dass ich die iOS-Menüs gewohnt bin, das möchte ich gar nicht abstreiten.“

    😀 😀

    *scnr*

  16. Das neue Menu errinnter mich an die billigen IOS App Ports.
    Außerdem kann man das alte Menu auch rein Wischen.

  17. Google hat nicht umsonst Designrichtlinien. Es hat doch jetzt lange genug gedauert, dass alle Apps einigermaßen konsistent wurden – warum dieser Rückschritt?

    Das Hamburgermenu hat den großen Vorteil, dass man nicht aus Versehen auf einen Button klickt, wenn man einen Song pausieren möchte. Schade, Spotify!

  18. @Jan: Die Bottom Bar ist laut Google Design-Richtlinien völlig in Ordnung. Schau dir zB mal G+ an, oder in etwas anderer Form Google Keep.

  19. Spotify hat vor nem halben Jahr den Hamburger aus der iOS App entfernt udn 30% mehr Engagement beobachtet. Hat schon seinen Grund dass viele grosse Apps wie Facebook auch davon abgekommen sind.

    https://lmjabreu.com/post/why-and-how-to-avoid-hamburger-menus/
    http://jamesarcher.me/hamburger-menu

  20. Hm, ich habe noch immer den Hamburger… Noch mal auf die Frage von bluepowder zurück – wie kann ich das beeinflussen? Nach diversen Neustarts ändert sich die Menüstruktur bei mir nicht… Version: 6.5.0.1816 armV7

  21. @Kalle: Sind das dann die selben die vor 2-3 Jahren bis zum erbrechen gepredigt haben wie toll und funktionell Hamburger Menüs sind? Da kommen Sachen wieder zurück welche es schon vor Jahren gegeben hat, Ich kann mich noch an die alte Spiegel App erinnern. Das war ein graus sie zu bedienen.

  22. Schmecktnachseil says:

    Warum ist das hier überhaupt eine Nachricht wert? Gibts sonst nix zu schreiben?

  23. @mstuebner
    sehe ich auch so. Das Hamburger Menu oben finde ich scheisse, aber Hamburger Menu unten und alles ist gut…

    Jetzt ist da unten ganz schön was weg.

  24. @Michael S.
    Warum wartest du nicht einfach entspannt bis es da ist ? Ist das SOOO UNFASSBAR WICHTIG das du es jetzt sofort haben musst?

  25. Ist halt nicht so einfach. Design, Nutzbarkeit und Kundenwunsch bilden halt ein magisches Dreieck. Es ist schlicht unmöglich mehr als eine Komponente zu 100% zu erfüllen.

  26. @sunworker
    Ist es denn für Dich so wichtig meinen Kommentar zu kommentieren?
    Ich finde es halt merkwürdig, wenn so eine „Neuerung“ so ungleichmäßig verteilt wird. Mittlerweile ist der Post einen Monat alt und bei mir hat sich nocht nix getan.
    Mich nervt das Hamburger Menü (nicht grundsätzlich, aber oben links), da es die Einhandbedienung mit einem 5,5 Zoll Gerät (OnePlus 2) nicht gerade einfacher macht.
    Die Nutzung einer Kommentar-Möglichkeit bedeutet ja auch nicht gleichzeitig, dass es mir UNFASSBAR WICHTIG ist… Wie kommst Du darauf?

  27. Ich finde es nicht schön, aber in der Einhand Bedienung praktischer. Gebe aber zu, dass das unter iOS besser aussieht als unter Androids Onscreen Navigation. Wirkt irgendwie klopig mit den 3 Menüs an der Unterseite.

    Naja aber Performance ist mir wichtiger als Optik.

  28. @Michael S.
    Sowas wird selektiv ausgerollt um an einer kleinen Gruppe von Nutzern zu testen wie es ankommt (bringt es mehr Engagement als vorher?) und um eventuelle Bugs zu beheben.

  29. vor 45 min noch hamburger, nun die bottom bar… das ging schnell

  30. Ach wie schön wäre das, wenn man das Menü selbst anpassen könnte. Den Hamburger fand und finde ich total blöd. Das Menü unten hat fünf Buttons, von denen ich ausschließlich Suche und Bibliothek nutze, Start, Browse und Radio brauche ich nicht. Dafür hätte ich gerne eine andere Lösung für diesen kleinen Pfeil, der das Cover und die Bedienelemente für’s Abspielen hochklappt. Die, und dabei besonders den Scrollbalken, hätte ich nämlich gerne immer sichtbar. Naja, vielleicht irgendwann in Zukunft mal :-).

  31. @MarcusBremen: Hast Du dafür etwas getan? Die App aktualisiert o.ä.?

  32. App aktualisiert -> Cache gelöscht -> neue Oberfläche. So hat es bei mir sofort funktioniert. Ist aber echt gewöhnungsbedürftig, weniger Platz für den eigentlichen Inhalt…

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.
Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessern. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.