Spotify: iOS-Update bringt kostenloses Hörvergnügen

Mitte Dezember 2013 gab der Streamingdienst Spotify bekannt, dass man ein eingeschränktes, dafür kostenloses Angebot auf der mobilen Plattform einführen werde. Man habe erkannt, dass Menschen Tablets und Smartphones  zuhause nutzen und eben jenen Nutzern wollte man das Hören von Musik auch möglich machen. Während man auf dem Tablet die identischen Funktionen bekommt, wie am Rechner, sieht es auf dem Smartphone etwas anders aus, dort gibt es einen Shuffle-Modus. Hier kann man dann Künstler oder Playlists nach Wahl kostenlos – aber werbefinanziert –  hören. Das Update ist ab sofort im App Store verfügbar. (Update: soll schon vorher funktioniert haben, fließt aber erst jetzt ins Changelog ein)

Spotify

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

caschy

Hallo, ich bin Carsten! Ich bin gelernter IT-Systemelektroniker und habe das Blog 2005 gegründet. Seit 2008 ist es Beruf(ung). Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Fan und Vater eines Sohnes. Auch zu finden bei LinkedIn, Twitter, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Neueste Beiträge

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

15 Kommentare

  1. Florian Bongert says:

    Weiß einer, ob das dann jetzt vom Kontingent abgehen, wenn man bei T-Mobile ist, aber die Spotify Option nicht aktiviert hat?

  2. Denke das geht ab.

    Gilt das mit der Phone = nur Shuffle -Einschränkung auch für Android?

  3. warum erst jetzt der beitrag? geht doch schon min. 4 wochen…

  4. Was ist das für eine Frage? Natürlich wird ohne die Option das Volumen verbraten.

  5. „Soll schon funktioniert haben…“
    Dein Artikel vom 11.12.2013 😉
    http://stadt-bremerhaven.de/spotify-gibt-kostenlose-nutzung-auf-ios-und-android-geraeten-bekannt/

  6. Bis vor dem Update konnte ich auch ohne Abo alle Funktionen nutzen. Man sollte also besser nicht updaten.

  7. moinsen, aber immer noch irgendein Anmeldezwang oder?

  8. @uwe: ja, welcher Premiumdienst funkt. denn bitte ohne Anmeldung? 😉

  9. @caschy: Richtig es war eine Ankündigung. Ich habe sie nicht genau gelesen und seit etwa diesem Tag nutze ich es auf iPad und iPhone ohne Premium. Ob es daran liegt dass ich in der Schweiz lebe weiss ich nicht.

  10. „Fiktiv: Die App twerkt gerne in Bibliotheken“
    Wtf?! Sahen die Update Notes zu mikrig aus, oder wieso werden fiktive Dinge dort reingeschrieben?

  11. Machen viele Hersteller aus Joke 😉

  12. Gilt das auch für’s Android Tablet? Im spezifischen dem Kindle Fire?

  13. Ich nutze es auch direkt schon seit dem Tag der Ankündigung kurz vor Weihnachten problemlos auf meinem iPad. Und zwar in Deutschland. Hat also mit dem App Update heute in der Tat nix zu tun.

Bevor du deinen Kommentar abschickst:
Für eine offene Diskussion behalten wir uns vor, jeden Kommentar zu löschen, der nicht direkt auf das Thema abzielt oder nur den Zweck hat, Leser oder Autoren herabzuwürdigen. Wir möchten, dass respektvoll miteinander kommuniziert wird, so als ob die Diskussion mit real anwesenden Personen geführt wird. Dies machen wir für den Großteil unserer Leser, der sachlich und konstruktiv über ein Thema sprechen möchte - gerne auch mit Humor.

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.