Spotify für iOS funktioniert nun auch mit Siri und auf dem Apple TV


Kürzlich berichteten wir euch, dass Spotify endlich die Unterstützung für Siri in die Beta der App integriert hat. Lange hat es nun nicht mehr gedauert, Siri ist ab sofort auch in der App-Store-Version von Spotify verfügbar. Ihr könnt also Siri auf iPhone, iPad, über CarPlay, die AirPods und den HomePod via AirPlay nutzen.

Zudem ist Spotify nun auch für Apple TV verfügbar. Die App könnt ihr aus dem App Store für tvOS herunterladen, falls nicht die automatische Installation von Apps aktiviert ist. Die letzte Änderung des aktuellen Updates ist die automatische Aktivierung des Data-Saver-Modus, wenn dieser auch systemseitig aktiviert ist.

Das Update steht ab sofort zur Verfügung, viel Spaß damit, falls ihr schon darauf gewartet habt.

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Sascha Ostermaier

Technik-Freund und App-Fan. In den späten 70ern des letzten Jahrtausends geboren und somit viele technische Fortschritte live miterlebt. Vater der weltbesten Tochter (wie wohl jeder Vater) und Immer-Noch-Nicht-Ehemann der besten Frau der Welt. Außerdem zu finden bei Twitter (privater Account mit nicht immer sinnbehafteten Inhalten) und Instagram. PayPal-Kaffeespende an den Autor.

Das könnte dir auch gefallen…

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

18 Kommentare

  1. Läuft 🙂
    Danke für den Hinweis

  2. Für mich das wichtigste Feature und der Grund warum ich bei Apple Music bleibe: der Standard Player.

    Wenn ich das Haus verlasse stopfe ich die AirPods in die Ohren, DoubleTap und los geht’s.

    Bei Spotify und alles anderen Apps muss ich stets vorher das Handy herausnehmen, die App starten und kann dann erst Musik hören.

    • Apple Music hat ohne Frage was diese Dinge angeht Vorteile. War deshalb auch längere Zeit Abonnent. Allerdings hab ich vor kurzem wieder zu Spotify gewechselt. Die App und auch die vorgeschlagenen Playlists sind meines Erachtens einfach deutlich stärker, als bei Apple Music. Wirklich vermissen tu ich eigentlich nur die Musikvideo Funktion am Apple TV über Apple Music.

      • Bei mir ist es genau umgekehrt. Ich bin bei Spotify irgendwann in die Jazz-Ecke gedrängt worden (nichts gegen guten Jazz!) und bin da nie wieder rausgekommen. Jede Empfehlung der Woche war zu 90 Prozent Jazz und dagegen konnte ich nichts machen.

        Die Empfehlungen von Apple Music sind hingegen um Welten besser und ich kann sagen, wenn mir etwas _nicht_ gefällt.

    • Eigentlich spielen Apple-Geräte immer die App weiter, die zuletzt die „Wiedergabe“ inne hatte. Spotify habe ich zwar wg. der Watch nicht, mit Audible klappte das aber. Abwechselnd mit Apple Music.

      • korrekt. allerdings, wenn einige Zeit keine Medien gespielt wurden werden sie im Hintergrund liquidiert. Willst du dann zB mit den AirPods Musik starten ohne das Smartphone aus der Tasche zu ziehen starten die Standard App, Apple Music.

  3. Korrigiere man mich wenn ich falsch liegen sollte, aber Kurzbefehle sind mit Spotify immer noch nicht möglich, oder?

  4. Äh ja CB85 – das war so richtig. Und die Message hier zeigt dass es sich nun – endlich – geändert hat. Ich will nicht auch noch Musik von Apple. Es ist schon ganz gut dass es Wettbewerb gibt. Hab ewig drauf gewartet! Endlich.

    • Äh ja Sath – zeigt die Message hier, dass man Spotify mit Siri ansteuern kann, oder dass man Spotify statt Apple Music als Standard-App auswählen kann?

  5. Jetzt bitte noch eine Apple Watch App!

  6. Jetzt nur noch Spotify Connect Unterstützung auf dem HomePod

  7. Nur zum richtigen Verständnis. Ich habe es heute morgen (9.10.) mit dem HomePod versucht mit folgendem Befehl „Hey Siri, bitte spiel Ed Sheeren von Spotify“ Siri: „geht nicht über Spotify“.
    HomePod (v12.4.)
    Spotify App (v8.5.25.760) auf iPhone 11 Pro (iOS 13.1.2)
    Wie bekommen ich dat zum laufen?
    Vielen Dank im Voraus!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.