Spongebob Schwammkopf: Sein nächstes Filmabenteuer überspringt das Kino

„Spongebob Schwammkopf“ – ich oute mich mal als Fan. Die Serie mit dem überdrehten Schwamm hat, gerade in den ersten Staffeln, nicht nur absurden Humor zu bieten, sondern ab und an mehr Tiefgang, als man von einer derartigen Zeichentrickserie erwarten würde. Auch die beiden Kinofilme aus den Jahren 2004 und 2015 machen Laune. Dieses Jahr sollte eigentlich ein dritter Film namens „Spongebob Schwammkopf: Eine schwammtastische Rettung“ im Kino anlaufen. Nun hat Paramount aber bestätigt, dass der Streifen direkt in den digitalen Vertrieb wandert.

Demnach wird der Film zuerst zum digitalen Kaufen und Leihen angeboten und ab Anfang 2021 wird man ihn in den USA via CBS All Access streamen können. Da jener Dienst in Deutschland nicht vorhanden ist, wird man sich hierzulande da vielleicht mit Netflix zusammentun. Auch der deutsche Kinostart ist davon übrigens betroffen und wurde ebenfalls bereits gestrichen.

Universal hatte mit dem Animationsfilm „Trolls World Tour“ mit diesem Modell in der Corona-Krise erheblichen Erfolg, sodass man gespannt sein darf, ob es auch Paramount mit „Spongebob Schwammkopf: Eine schwammtastische Rettung“ derart ergeht. Ich hoffe auf eine Ultra HD Blu-ray, die ich mir sehr gerne ins Regal stellen würde.

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

André Westphal

Hauptberuflich hilfsbereiter Technik-, Games- und Serien-Geek. Nebenbei Doc in Medienpädagogik und Möchtegern-Schriftsteller. Hofft heimlich eines Tages als Ghostbuster sein Geld zu verdienen oder zumindest das erste Proton Pack der Welt zu testen. Mit geheimniskrämerischem Konto auch bei Facebook zu finden. PayPal-Kaffeespende an den Autor.

Neueste Beiträge

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

10 Kommentare

  1. Praktisch. So brauchen die Kinoketten den Film nicht extra zu boykottieren.

    • Masterli77 says:

      Jup, jetzt werden die Dämme brechen und das Kino wird zu einem aussterbenden Industriezweig 😉

      • Was aber Schade wäre. Ich finde, es macht schon einen Unterschied, ob mir einen Blockbuster im Kino ansehe, oder Zuhause.

      • Das wird nicht passieren…es wird deutlich weniger…aber Sachen wie imax, Programm und arthouse wird bestehen bleiben…im Gegensatz zu einer Videothek bieten Kinos halt einen Mehrwert nur nicht mehr für die masse

      • Die schlechten Kinos werden sterben, was auch gut so ist, die Guten werden dafür umso mehr Kundschaft haben.

  2. Der Look ist ja grausam

  3. Hm… Wenn der tatsächlich so aussieht, dann werde ich wohl am TV die Schärfe auf 0 stellen und Farbe und Kontrast ebenfalls deutlich reduzieren. Vll geht’s dann.

  4. André Westphal says:

    Interessant, dass der visuelle Stil hier bei einigen so schlecht ankommt – mir gefällt er richtig gut, auch die absichtlich „abgehackten“ Animationen, die man so ähnlich auch beim Peanuts-Kinofilm gesehen hat. Finde, das ist eine ganz nette zur den traditionellen Zeichentrick-Animationen der TV-Serie.

  5. Muss auch sagen, dass mir der Stil gefällt. Mal etwas anderes.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.