Anzeige

Spiel der Maniac-Mansion-Macher: Thimbleweed Park für iOS erschienen

Ein verwünschtes Hotel, ein verlassener Zirkus, eine ausgebrannte Kissenfabrik, eine Leiche, die unter einer Brücke verpixelt, eine Toilette mit einer Vakuum-Röhre… so einen Ort hast du noch nie besucht. So wird Thimbleweed Park für iOS eingeleitet. Mit 10,99 Euro auf der iOS-Plattform sicher ein Vollpreistitel. Das Spiel ist im Stil „Neo-Noir-Krimi“ gehalten und  spielt im Jahre 1987. Wir haben in der Vergangenheit bereits darüber berichtet, ist das Spiel doch via Crowdfunding finanziert worden.

Eine Besonderheit dürfte sicher sein, durch welche Personen das Spiel realisiert wurde: Ron Gilbert und Gary Winnick. Das sind die Erfinder von Monkey Island und Maniac Mansion und die dürften die Erwartungshaltung natürlich dementsprechend hoch gelegt haben.

Die Sprachausgabe des Spiels ist Englisch, während die Texte auch in deutscher Sprache auf dem Bildschirm erscheinen.Für Maschinen mit Microsoft Windows, Linux und macOS sowie die Konsolen Xbox One und PlayStation 4 ist das Adventure „Thimbleweed Park“ bereits seit längerem auf dem Markt, die Ausgabe für die Nintendo Switch erscheint am 21. September und Android-Anwender sollten sich bei Interesse den 3. Oktober im Kalender markieren.

?Thimbleweed Park
?Thimbleweed Park
Entwickler: Terrible Toybox, Inc.
Preis: 10,99 €

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

caschy

Hallo, ich bin Carsten! Ich bin gelernter IT-Systemelektroniker und habe das Blog 2005 gegründet. Seit 2008 ist es Beruf(ung). Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Fan und Vater eines Sohnes. Auch zu finden bei LinkedIn, Twitter, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Neueste Beiträge

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

3 Kommentare

  1. Merkwürdig. Wenn ich am iPad im App Store danach suche, wird nichts gefunden.

  2. Ist ein echt cooles Game aber leider fehlt einfach eine gute deutsche Syncro 🙂

Bevor du deinen Kommentar abschickst:
Für eine offene Diskussion behalten wir uns vor, jeden Kommentar zu löschen, der nicht direkt auf das Thema abzielt oder nur den Zweck hat, Leser oder Autoren herabzuwürdigen. Wir möchten, dass respektvoll miteinander kommuniziert wird, so als ob die Diskussion mit real anwesenden Personen geführt wird. Dies machen wir für den Großteil unserer Leser, der sachlich und konstruktiv über ein Thema sprechen möchte - gerne auch mit Humor.

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.