Kostenloses Banking via iPad

StarFinanz, die sich auch für StarMoney verantwortlich zeigen, befeuern ihre Software für das iPad mit einer netten Marketingmaßname: bis zum 10. Oktober 2010 kann man S-Banking für das iPad kostenlos bekommen. Damit habt ihr quasi eure komplette Banking-Zentrale auf dem iPad. Überweisungen, Statistiken und und und.

Eigene Erfahrungsberichte kann ich euch an dieser Stelle nicht zuteil werden lassen, ich selber habe mein Konto bei der Postbank. Die Postbank bietet bisher leider nur iPostbank (auch kostenlos) für das iPhone an. Bleibt nur iOutBank, eine hervorragende Bankingssoftware für das iPad, welche allerdings kostenpflichtig ist (9,99 Euro). (via iFun)

Nachtrag: die Software unterstützt auch viele andere Banken, unter anderem auch die Postbank. Zuschlagen ist also Pflicht!

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Hallo, ich bin Carsten! Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Getaufter und Gründer dieses Blogs. Auch zu finden bei Twitter, Google+, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

21 Kommentare

  1. soweit ich weiss geht s-banking auch mit Postbank 😉 (jedenfalls auf dem Android) Interessieren würde mich ob auf dem ipad nun smstan wieder geht oder nicht. Die hatten das beim Android rausgenommen (rausnehmen müssen?) weil dann die zwei-medium Sicherheit nicht gewährleistet ist (also wenn die tan auf das gleiche gerät wie die Anforderung geschickt wird). Im Zuge der weiteren verbreitung von Android auf tablets sicherlich ein zu überdenkender Punkt.

  2. Ich probiere es mal eben. S-Banking mit Postbank…

  3. hier aus der eigenwerbung der software:

    „S-Banking“ kommuniziert über direkte, verschlüsselte Schnittstellen mit Ihrer Sparkasse oder BANK und sorgt so für einen sicheren Datentransfer entsprechend der deutschen Vorgaben zum Online-Banking. Alle Daten werden verschlüsselt gespeichert und der Zugriff auf die App ist durch ein von Ihnen ausgewähltes Passwort geschützt. So sind Ihre Finanzen auch bei Verlust des Gerätes maximal gesichert.

    ★ Übersicht der Funktionen ★
    ✔ Multibankenfähigkeit: Sie können mit „S-Banking“ beliebig viele Konten von nahezu allen Sparkassen und BANKEN einrichten.

    ☞ Prüfen Sie auf http://www.sparkasse.de/mobile ob Ihre Sparkasse oder Bank unterstützt wird.
    —-
    geht doch 🙂

    Wird „S-Banking“ von Ihrer Bank oder Sparkasse unterstützt?

    BLZ-Check 60010070

    S-Banking unterstützt die Postbank.

  4. Geiler Scheiss. Danke, habs oben aktualisiert! Postbank funzt.

  5. Funktioniert auch 1a mit der Volksbank. Danke für den Tipp!

  6. Ich warte mit Spannung und Ungeduld auf den nächsten Beitrag, der ja jetzt wohl fällig ist und da hieße „Starmoney mit iPod, Android und Online im Offline-Modus im NAS synchronisieren“ oder so ähnlich. 😉

    Was war die Welt noch schön einfach, als es nur den normalen Compi gab.

    Rudi Tatlos, old-fashion-Starmoney-Benutzer, Ohrstöpselfreifan und Nokia 6021-von-1980-User

  7. Alexander Flittner says:

    Wie sieht es denn mit der Sicherheit beim Onlinebanking per Iphone aus?? Dazu habe ich leider noch gar nichts gelesen und seit dem ich hier ein gebranntes Kind bin mache ich nichts mehr was absolut sicher ist.

  8. Sicherheit und IPhone *g* .. Apple ist für ne menge bekannt, aber nicht für Sicherheit. Ich bin mir absolut sicher, dass es kein Problem ist, Eingaben von nem IPhone abzugreifen.

  9. @brutzel

    Das mit dem Jailbreak per Webseite sagt eigentlich alles aus. Onlinebanking birgt immer ein Risiko, das sollte jeder wissen. Auf einem Mobilgerät (Iphone/Android) muss ich es nicht unbedingt haben. Auf dem Ipad (wenn es dann zu hause bleibt) kann ich es mir vorstellen, allerdings hat dann Cydia nichts mehr auf dem Ding zu suchen.

  10. zur sicherheit gabs grad ne ausgabe von der c’t!
    darin wurde S-Banking als sicher bezeichnet.

  11. Gleiche Funktionen gibt´s auch in einem App von der Comdirect und unterstützt dann ebenfalls auch alle anderen Banken

  12. @noyse: Ja, geht mit smstan ganz hervorragend. Drum haben die wahrscheinlich auch 2 Apps gemacht. S-Banking fürs iPhone kann mit smstan weiterhin keine TAN-pflichtigen Geschäftsvorfälle.

    @Alexander: Sicherheit am iPhone: Sofern nicht gejailbreaked, und man ein aktuelles Sicherungsverfahren (z.B. ChipTAN o.ä.) nutzt, ist alles OK.

  13. Die c’t kam zum Ergebnis, dass iOS-Apps ihre Daten generell besser schützen als solche unter Android. Dort werden sehr häufig sogar die Login-Daten unverschlüsselt durch’s Netz gejagt. In der Android API Doku zur Verschlüsselung herrscht wohl ein ziemliches durcheinander und jeder kocht dort sein eigenes Süppchen.

  14. @ philipp & @Daniel: Quelle(n)?

    würde mich brennend interessieren

  15. @paradonym c’t 20/2010

  16. Apropos iPad und Zuschlagen: immer schön vorsichtig sein mit dem iPad. Oder: warum das iPad als Zeitung nicht geeignet ist: http://www.youtube.com/watch?v=0MMgu-_–gk 🙂

  17. @caschy vielen Dank, habe Gestern noch überlegt iOutBank zu kaufen, das hat sich dann wohl erledigt.

  18. Laut dem Screenshot oben brauchst du den Goldesel ja gar nicht (WeTab Verlosung) ;D