Sparkassen-App vor großem Update

Die Sparkassen machen es spannend und haben ihren Nutzern in den sozialen Netzwerken schon verraten, dass bald eine neue Version der Sparkassen-App Neuerungen mitbringt. Bereits Ende 2021 hatte man ja schon auf das Redesign des Onlinebanking hingewiesen.

Mit der Sparkassen-App können Anwender ihre Kontosalden und -umsätze einsehen und Überweisungen tätigen. Laut der Sparkassen wird der App ein neues Design spendiert, wodurch die App intuitiver zu bedienen sein soll. Teil des Redesigns wird auch ein Dunkelmodus sein. Weitere Funktionen oder gar einen Termin wollte man dann aber nicht verraten. Behauptung: Wird sicher sehr bald so weit sein. Update: Hier gibt’s weitere Infos, Screenshots und ein Video.

In diesem Artikel sind Partner-Links enthalten. Durch einen Klick darauf ge­lan­gt ihr direkt zum Anbieter. Solltet ihr euch dort für einen Kauf entscheiden, erhalten wir ei­ne kleine Provision. Für euch ändert sich am Preis nichts. Danke für eure Unterstützung!

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Hallo, ich bin Carsten! Ich bin gelernter IT-Systemelektroniker und habe das Blog 2005 gegründet. Seit 2008 ist es Beruf(ung). Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Fan und Vater eines Sohnes. Auch zu finden bei Twitter, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Neueste Beiträge

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

6 Kommentare

  1. Bin von Outbank zu der gewechselt. In der Beta schon der Dunkelmodus etc. vorhanden. Gefällt mir bisher.

  2. Die wollen jetzt wirklich den Handel mit Kryptowährung ermöglichen, also offiziell den Handel mit Betrügern ermöglichen?
    Kann ich mir noch nicht vorstellen.

    • Wenn man keine Ahnung davon hat, sollte man ab und zu besser gar nichts sagen.
      Bargeld wird mehr von Betrügern genutzt als Kryptowährungen. Fast jede Sache kann fürs Gute und fürs Schlechte genutzt werden, aber deswegen gleich etwas vollkommen zu verteufeln halte ich für falsch. Es gibt auch Regierungen, die Kryptos als Zahlungsmittel anerkennen oder kurz davor sind. Auch der Ukraine wurde durch Kryptowährungen unterstützt und hat mehrere Millionen an Spenden in Kryptowährungen erhalten. In einigen Ländern ist auch kein sicheres Bankensystem oder ein Bankkonto für jeden möglich, auch hier wären Kryptos eine gute Möglichkeit die Menschen zu unterstützen.

  3. Schließe mich an von Outbank zu Sparkassen App. War mir gar nicht bewusst dass hier auch andere Banken möglich sind

  4. Also ich konnte mich mitte Februar am Betaprogramm bei der Sparkassen-App anmelden (Google Playstore).
    Keine Ahnung ob das immer noch möglich ist. Der Test scheint laut „Beschreibung“ aber wohl mehr für Sparkassenmitarbeiter gedacht zu sein. Man kann sich aber normal anmelden.

  5. NanoPolymer says:

    Bin mit der aktuellen App sehr zu Frieden. Konto einsehen und Überweisungen tätigen funktioniert ohne Probleme. Lasse mich also mal überraschen.

Es werden alle Kommentare moderiert. Lies auch bitte unsere Kommentarregeln:

Für eine offene Diskussion behalten wir uns vor, jeden Kommentar zu löschen, der nicht direkt auf das Thema abzielt oder nur den Zweck hat, Leser oder Autoren herabzuwürdigen. Wir möchten, dass respektvoll miteinander kommuniziert wird, so als ob die Diskussion mit real anwesenden Personen geführt wird. Dies machen wir für den Großteil unserer Leser, der sachlich und konstruktiv über ein Thema sprechen möchte - gerne auch mit Humor.

Du willst nichts verpassen?

Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren.