Sparkasse und Apple Pay: Start in der nächsten Woche

Die Sparkassen sind mit ihrer Umstellung auf Apple Pay auf der Zielgeraden. Innerhalb der Sparkasse machen Informationen die Runde, dass der Start von Apple Pay in der nächsten Woche erfolgen soll, sofern Apple seine Freigabe erteilt. Bereits in der letzten Woche konnten erste Nutzer ihre Karten ins Wallet von Apple iOS einfügen, eine Aktivierung war bisher logischerweise aber noch nicht möglich.

Der Plan, Apple Pay nächste Woche freizuschalten, steht wohl also – aber Apple muss halt auch die Freigabe erteilen, so der jetzige Stand. Am Vormittag des 10.12. sollen dann auch bereits Infoseiten der Sparkassen live geschaltet sein, die über den Start von Apple Pay informieren und weiterführende Informationen bereithalten. Zum Start in diesem Jahr werden Kreditkarten (Mastercard, VISA) unterstützt, die girocard (Debitkarte) bereiten die Sparkassen für 2020 vor.

Bitte beachtet: Diese Informationen spiegeln unseren Kenntnisstand von 6.12. wider, wir können nicht Einfluss nehmen auf die Entscheidungen, falls sich bei den Unternehmen etwas terminlich ändert.

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

caschy

Hallo, ich bin Carsten! Ich bin gelernter IT-Systemelektroniker und habe das Blog 2005 gegründet. Seit 2008 ist es Beruf(ung). Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Fan und Vater eines Sohnes. Auch zu finden bei LinkedIn, Twitter, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Neueste Beiträge

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

12 Kommentare

  1. tomasioBLITZ says:

    Kann ich leider nicht nutzen weil ich mal mein iPhone gejailbreaked hatte – mit PUSH TAN erkennt die app das und dadurch ist es nicht nutzbar =/

    • Du wolltest dich wohl von den Fesseln lösen, die dir Apple mit seinem geschlossenen System auferlegt hat? Hattest genug vom „goldenen Käfig“? Von den Gängeleien und der Tyrannei?

      Aber insgeheim weisst du es natürlich selbst: Du hast es ganz allein vermasselt. 😉

      • tomasioBLITZ says:

        Jap – aber zum Glück gibts ein Workaround mit Boon 🙂 und Danke Altstore braucht man auch kein JB mehr – alles gut 🙂 scheiß auf die Sparkasse 😉

        • Ich glaub nicht, dass er das ernst gemeint hat, mit dem „ganz allein vermasselt“.

          …also es ist ja zu 100% Apples Schuld, dass man nicht Admin sein darf. 😀

  2. Girocard soll im Ersten Quartal verfügbar sein laut meinem Berater.

    • Es geht hier um Kreditkarten, die sollen schon nächste Woche kommen…

    • GooglePayFan says:

      Die hippen Apple User haben doch bestimmt alle auch eine Kreditkarte oder?

      Ansonsten kann ich mir nicht erklären, wieso der Vorteil, dass man unter Android auch seine Sparkassen Girocard fürs mobile Zahlen nutzen kann immer klein geredet wird?

      • Lass doch einfach die iPhone-Nutzer mit Konto bei der Sparkasse sich darüber freuen, dass Apple Pay kommt. Was du mit deinem tollen Android machen kannst, interessiert doch unsereins niemanden. Meine Güte…immer dieses „Gezerfe“ der Android-Fanboys…wie wäre es mit „einfach mal gut sein lassen“?

      • Die Girocard braucht man nicht kleinzureden, die ist klein und wird es immer sein. Verschlingt nur Geld der Banken. Sie wäre ohne Co.Badge sinnlos im Nachbarland. Warum dann nicht gleich wie in Österreich, eine echte Maestro z.B. oder wie deren Sparkassen eine Debit Mastercard, die international bessere, flexiblere und für Banken günstigere Variante. Warum wohl haben die Österreicher ihre nationale Karte, ähnlich der Bankkarten in D, eingestampft!
        Diese mit der Politik verzahnten öffentlich rechtlichen Sparkassen müssen wohl nicht wirtschaftlich arbeiten.
        Google Pay geht nicht mit Android als Sparkassenkunde, man muss die Dritt App benutzen.
        Die Girocard ist in Deutschland eher mit einem Bremsklotz zu vergleichen, der immer hinterherhinkt.
        Eine Bankkarde Debit Mastercard z.B. wäre besser!

  3. Sind dann auch alle Sparkassen dabei?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bevor du deinen Kommentar abschickst:
Für eine offene Diskussion behalten wir uns vor, jeden Kommentar zu löschen, der nicht direkt auf das Thema abzielt oder nur den Zweck hat, Leser oder Autoren herabzuwürdigen. Wir möchten, dass respektvoll miteinander kommuniziert wird, so als ob die Diskussion mit real anwesenden Personen geführt wird. Dies machen wir für den Großteil unserer Leser, der sachlich und konstruktiv über ein Thema sprechen möchte - gerne auch mit Humor.

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.