Spark Mail für Android: Update bringt Ordner und mehr

Readdle spendiert der Android-App seines E-Mail-Programms Spark ein neues Update. Drei neue Features hat man da eingebaut: So erhält der Posteingang nun Avatare, die Seitenleiste wird anpassbar und Ordner können nun erstellt werden.

In iOS und macOS hat man bereits Avatare in die Mail-Übersicht eingebaut, nun folgt auch die Android-App. Neben den Mails kann nun künftig ein Foto der Kontaktperson oder ein Firmenlogo eingeblendet werden. Beim manuellen Durchscrollen durch das Postfach dürfte man künftig also etwas schneller auf gewünschte Konversationen stoßen.

Das Feature ist optional und lässt sich über den Schalter „Avatare“ im Submenü Themen der Einstellungen aktivieren.

Ein wohl vielfach gewünschtes Feature war das Erstellen von eigenen Ordnern und Unterordnern um E-Mails besser zu organisieren. Jenes Feature hat es in das aktuelle Update geschafft und so könnt ihr euren Posteingang mit Ordnern nun etwas aufräumen um Übersichtlichkeit zu wahren. Ordner könnt ihr in der neuen Seitenleiste hinzufügen und entsprechend benennen.

Die neue Seitenleiste ist anpassbar, ihr könnt dort gewünschte Ordner hinzufügen und anordnen. Selbiges gilt im Übrigen auch für Systemorder wie das Archiv. Die Anordnung erfolgt über einfaches Drag & Drop. Außerdem zeigt euch die Seitenleiste auf einen Blick die Anzahl der ungelesenen E-Mails für jedes eurer Konten an.

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Felix Frank

Baujahr 1995. Technophiler Schwabe & Student auf Lehramt. Unterwegs vor allem im Bereich Smart Home und ständig auf der Suche nach neuen Gadgets & Technik-Trends aus Fernost. PayPal-Kaffeespende an den Autor.

Neueste Beiträge

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

8 Kommentare

  1. Ordner, schon ein krasses Feature für ein Mailprogramm im 21. Jahrhundert

  2. Die App ist ja wirklich schön und gut, aber… Naja. Ihr wisst schon.

  3. Ist das ein echtes Mail-Programm oder eines der vielen Spionageapps, bei denen der Anbieter alle Mails mitlesen kann? (Letzteres scheint ja leider immer mehr in Mode zu kommen)

    • Spionage-Programm, daher zu meiden.

    • Readdle Apps verwenden unter anderem Google Analytics und das Facebook SDK.
      Außerdem werden zumindest unter iOS auch deine Zugangsdaten auf deren Server gespeichert.

      • Black Mac says:

        Die würden aber einem bösen Buben nichts bringen, weil für Mail-Clients unter iOS und macOS eigene, anwendungsspezifische Kennwörter generiert werden müssen – zumindest für die iCloud-Adressen.

    • Maria aus Readdle says:

      Hallo! Lassen Sie mich zunächst versichern, dass Spark vollständig GDPR-konform ist. Der Inhalt der von Ihnen gesendeten und empfangenen E-Mails wird auf dem Server Ihres E-Mail-Kontos (Google Mail, Outlook, Yahoo usw.) gespeichert. Gleichzeitig gibt es einige erweiterte Funktionen (wie „Später senden“ und Teamfunktionen), für die unsere serverseitige Verarbeitung erforderlich ist. Wir verkaufen oder teilen Ihre Daten niemals mit jemandem. Weitere Informationen zur Spark-Datenschutzrichtlinie finden Sie hier: https://sparkmailapp.com/blog/privacy-explained

  4. Ich warte ja sehnsüchtig auf eine ausgebaute Handoff Funktion, um Mails auf anderen Geräten weiterschreiben zu können

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bevor du deinen Kommentar abschickst:
Für eine offene Diskussion behalten wir uns vor, jeden Kommentar zu löschen, der nicht direkt auf das Thema abzielt oder nur den Zweck hat, Leser oder Autoren herabzuwürdigen. Wir möchten, dass respektvoll miteinander kommuniziert wird, so als ob die Diskussion mit real anwesenden Personen geführt wird. Dies machen wir für den Großteil unserer Leser, der sachlich und konstruktiv über ein Thema sprechen möchte - gerne auch mit Humor.

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.