Spark für iOS: Update des E-Mail-Clients bringt großes Redesign

Den E-Mail-Client Spark brauche ich unseren Lesern wohl sicherlich nicht mehr vorstellen. Die App aus dem Hause Readdle gehört mit zu den beliebtesten ihrer Art und wird stetig weiterentwickelt. Nun erfährt die iOS-Version ein umfangreiches Redesign, zu dem unter anderem auch ein neuer Darkmode gehört, den auch die Android-Version von Spark erhält.

In der iOS-Version seht ihr nun die Bilder der Kontakte, von denen ihr Mails im Posteingang liegen habt. Zudem dürft ihr fortan die einzelnen Schnellaktionen anpassen, die am unteren Bildschirmrand in jeder Mail angeboten werden – so wie Archivieren, Stummschalten, Weiterleiten und dergleichen. Nutzer der iPad-Version kommen in den Genuss einer weiteren Neuerung: die Unterstützung mehrerer Fenster, womit ihr Spark direkt zweimal nebeneinander geöffnet haben könnt und so auf der einen Seite eine Mail zum Lesen geöffnet haben könnt und diese auf der anderen Seite direkt beantworten dürft.

?Spark - E-Mail-App von Readdle
?Spark - E-Mail-App von Readdle
Entwickler: Readdle Inc.
Preis: Kostenlos
Spark – E-Mail-App von Readdle
Spark – E-Mail-App von Readdle
Entwickler: Readdle Inc.
Preis: Kostenlos

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Benjamin Mamerow

Nordlicht, Ehemann und Vater, hauptberuflich mit der Marine verbündet. Außerdem zu finden auf Twitter. PayPal-Kaffeespende an den Autor. Mail: benjamin@caschys.blog

Neueste Beiträge

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

18 Kommentare

  1. Jo, so oder so ähnlich inzwischen überall zu sehen.

  2. War bis vor einiger Zeit mein Standard-Mailer auf dem iPhone. Allerdings bekomme ich meinen Mail Account von Host Europe nicht einegbunden – daher leider wieder vom Handy verschwunden und nutze wohl oder übel die Standard App von Apple!

  3. Auf dem iPhone ist Spark “nur” deutlich besser als Apple Mail. Aber auf dem Mac spielt Spark in einer eigenen Liga. Wäre echt deprimierend, wenn ich Apple Mail für Mac verwenden müsste.

  4. Wie bekommt man auf iOS denn das App-Icon dunkel?

  5. Wie finanzieren die sich eigentlich? Viele Apps/Programme sind entweder kostenlos, werden zum niedrigen Preis gebundelt oder in unregelmäßigen Abständen mit 50% Nachlass rausgehauen. PDF Expert ist vor einiger Zeit auf (sehr) teures Abomodell umgestiegen – aber damit werden sie wohl nicht (alles) querfinanzieren können oder wollen.

  6. Habe Angst das zu benutzen. Man liest immer so viel das die unvertrauenswürdig sind.

  7. Weil Anwender partout keine realistischen Preise, wenn überhaupt, bezahlen wollen, überlegen sich Anbieter die wildesten Sachen um ihre Mitarbeiter bezahlen zu können.
    So ist das in einer ich will alles billig oder besser umsonst Gesellschaft.

  8. sieht nice aus und hatte tolle Funktionen, aber all das was ich brauche macht Outlook auch 😉

  9. Speichert Spark eigentlich noch immer das Mailpassword auf den eigenen Servern oder ist das inzwischen geändert worden? Finde Spark eigentlich nicht schlecht, aber ich möchte mein Passwort nicht auf deren Servern gespeichert sehen.

  10. Mich stört es in iOS nach wie vor, dass ich meine Haupt Mail App nicht frei wählen kann.

    Apple verhindert dies wohl aus gutem Grund. Wohlwissend dass dann ihre eigene Mail App in der Bedeutungslosigkeit verschwinden würde.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.