Später lesen: Pocket 5.0 mit zahlreichen Neuerungen

Pocket, ehemals Read it Later, ist einer meiner absoluten Lieblingsdienste. Jegliche Artikel oder Webseiten lassen sich zum späteren Lesen markieren und speichern. Via Android-Apps ist ja generell das Sharing in eine App möglich, ich selber habe es zum Beispiel so eingerichtet, dass markierte Einträge in Feedly automatisiert mittels IFTTT in Pocket landen. Nun ist die Version 5.0 da.

1_Pocket5_BlogGraphic_Hero

[werbung]

Man teilte mit, dass Nutzer mittlerweile 800 Millionen Dinge abgespeichert haben, mit einer Steigerung von momentan 1,5 Millionen Objekten am Tag. Pocket 5.0 bringt eine verbesserte Navigation und eine bessere Suche, Pocket 5.0 soll zum Lesen und Verweilen einladen.

Hierzu hat man eine Funktion namens Highlights eingeführt, die mittels Algorithmus die Texte prominent darstellen will, die euch am besten gefallen könnten. Ebenfalls gibt es Sparten wie Quick Reads, Long Reads, Best of und Trending.

Wer Pocket wirklich nur zum Abarbeiten von Texten nutzt, der wird diese Funktionen vernachlässigen können.

Die Version 5.0 von Pocket ist ab sofort für iOS zu haben, Android folgt am 20. November, alle Neuerungen im Pocket Blog.

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

caschy

Hallo, ich bin Carsten! Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Getaufter und Gründer dieses Blogs. Auch zu finden bei Twitter, Google+, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Das könnte dir auch gefallen…

Mit dem Absenden eines Kommentars willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

21 Kommentare

  1. Großartiger Dienst. Ich liebe ihn! 🙂
    Allerdings waren sie mir noch sympathischer, als ich für die App bezahlt habe. Momentan ist mir nicht klar, wie die sich finanzieren.

  2. Mir wurde mal gesagt, die lenken Amazon Links um.

  3. Ich hoffe die führen den Immersive Modus für Android 4.4 ein. Ist gerade für diese App sehr nützlich.

  4. „Hierzu hat man eine Funktion namens Highlights eingeführt, die mittels Algorithmus die Texte prominent darstellen will, die euch am besten gefallen könnten. Ebenfalls gibt es Sparten wie Quick Reads, Long Reads, Best of und Trending.“

    Schade. Alles Quark. Andererseits: fand den Dienst schon vorher praktisch perfekt. Warum also meckern? 🙂

  5. Auch für mich einer meiner Lieblingsdienste. Aber warum wird bei Veröffentlichungen iOS immer Android gegenüber bevorzugt?

  6. Das mit Amazon-Linkt stimmt.

    Vorher/Nachher-Bild: https://www.monosnap.com/image/hMMhdumeOHwLTB6tPA0YxXav3.png

  7. … aber ist das schlimm? nö.

  8. @caschy und @edy was bedeutet amazon links umlenken?

  9. @dan sie fügen referer-tags den links hinzu und wenn du draufklickst und irgendwas bei amazon bestellst, verdient pocket einen gewissen %-satz daran.

  10. Du weißt, dass Du ein Problem mit Deinem neuen Markennamen hast, wenn selbst Jahre später immer noch der alte Name an den neuen, zu generischen angefügt wird.

  11. Kurze Frage: Als täglicher und intensiver Nutzer frage ich mich, weshalb du die Artikel per Rezept von feedly -> Pocket schiebst. Feedly hat Pocket doch wunderbar integriert, sprich in der Artikelansicht rechts oben oder in der Liste bei langem Druck auf den Titel.

    Wer klärt mich auf?

  12. ist halt n Workflow, den ich schon immer hatte 🙂

  13. @aggregat: Wenn ich mich nicht irre ist die Pocket-Integration in feedly inzwischen ein kostenpflichtiges Pro-Feature.

  14. Ich versteh irgendwie den Mehrwert von Diensten wie Pocket nicht.
    Feedly hat doch selbst ein „Saved for Later“ Feature.. Warum also dann noch zu einem anderen Dienst?
    Oder schafft es Pocket statt der gekürzten RSS-Artikel die gesamten Artikel abzuspeichern? Denn das wäre ein wirklicher Mehrwert.

  15. Habe Pocket mehrmals ausprobiert und des öfteren fehlte etwas von den Texten. Das ist natürlich eine gute Vertrauensbasis. Woher weiß ich, dass Pocket mir nicht noch mehr Textstellen unterschlägt? Und jedes mal die Quelle mit der Pocket-Variante zu vergleichen macht auch keinen Spaß …

    Sicher ein guter Dienst, aber mit diesem Manko für mich völlig unbefriedigend.

  16. @Stphn
    Frage ich mich auch schon seit dem Caschy immer die gleichen Sätze raushaut. Aber er begründet es ja mit alten Vorlieben.

    @Carsten Jaksch
    Ist mir auch schon unangenehm aufgefallen. Nutze daher Pocket auch nur noch selten als quasi Bookmark Ersatz.

  17. @Ferdie: @Stpn: Er begründet nicht nur mit Vorlieben, sondern mit Flows. Und übrigens: Bist du kostenloser Nutzer des Dienstes? Klick auf Pocket – Fenster geht auf – muss gespeichert werden. Mein Workflow: klick auf markieren – fertig. Kein Fenster, kein nichts. Bequemer geht es nicht 🙂

  18. Mein Pocket liest mir seit ein paar Tagen keine Texte mehr vor, betrifft das noch wen?

  19. Also ich nutze feedly als kostenloser Nutzer und kann in den App-Einstellungen meinen Pocket-Zugang eintragen. Nun einfach in der Übersichtsliste lange auf Titel oder in der Artikelansicht beim Lesen rechts oben auf das Pocket-Icon klicken. Fertig.
    Verstehe nicht was daran umständlicher sein soll oder nicht den „Flow“ bringt. Ehrlich! 😉

  20. @aggregat: Web-Ansicht!

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.