Anzeige

SoundHound ? derzeit kostenlos

Derzeit bekommt ihr Soundhound, eine App zum Erkennen von Musik, kostenlos. Soundhound lässt sich ganz grob mit Shazam vergleichen. Die App analysiert das Gehörte und wirft im besten Falle den erkannten Songs aus, den ihr dann im Anschluss kaufen könntet. Ebenfalls ist eine Suche nach ähnlichen Interpreten möglich oder das Abspielen eigener Songs, zu denen dann die entsprechenden Texte angezeigt werden. Kostet sonst 5,99 Euro als werbefreie Version und ist nun eben kostenlos. Wobei ich mich frage, wer für eine solche App wohl 6 Euro ausgeben würde…

?SoundHound?
?SoundHound?
Entwickler: SoundHound, Inc.
Preis: 7,99 €

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

caschy

Hallo, ich bin Carsten! Ich bin gelernter IT-Systemelektroniker und habe das Blog 2005 gegründet. Seit 2008 ist es Beruf(ung). Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Fan und Vater eines Sohnes. Auch zu finden bei LinkedIn, Twitter, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Neueste Beiträge

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

12 Kommentare

  1. Meistens bevorzuge ich SoundHound vor Shazam. Es funktioniert ziemlich zuverlässig und nachdem ein Song erkannt wurde (oder aus dem Verlauf heraus) kann ich ihn kaufen, bei Youtube suchen, Tourdaten der Band sehen etc. pp. und bei einigen-vielen Songs bekommt man auch noch gleich live den Songtext angezeigt der synchron mit dem Song mitläuft.
    Schade, dass das Angebot nicht auch für Google Play gilt.

  2. Was macht denn diese Version besser, als die kostenfreie???

  3. Die fehlende Werbung?

  4. Ach für iOS, letztes Jahr hat sowas auch mal Titel gestanden. 😉

  5. Soundhound gab’s schon öfter mal kostenlos, zumindest unter Android.

  6. KeyserSoze says:

    Schade nicht für Android kostenlos ;(
    habe das iOS übersehen ,bin noch nicht ganz wach…

  7. Nutze ich eigentlich nur selten, und seitdem es auch in Google Now geht, weder SoundHound noch Shazam

    • Ach, Google Now kann das auch? War mir noch gar nicht bewusst.

      Mal ausprobieren, dann kann ich Soundhound eigentlich wieder runterschmeissen. 🙂

  8. bitte auch immer die plattform im titel erwähne….

  9. Danke für den Tipp 🙂

  10. @puh Ja stimmt bin auch jetzt enttäuscht 🙁

  11. @Puh: Wie wäre es trotzdem mit einem netteren Umgangston im neuen Jahr? 😉
    Das ist ein kostenfreies Blog hier, musst Du ja nicht lesen, wenn es Dir nicht gefällt!

Bevor du deinen Kommentar abschickst:
Für eine offene Diskussion behalten wir uns vor, jeden Kommentar zu löschen, der nicht direkt auf das Thema abzielt oder nur den Zweck hat, Leser oder Autoren herabzuwürdigen. Wir möchten, dass respektvoll miteinander kommuniziert wird, so als ob die Diskussion mit real anwesenden Personen geführt wird. Dies machen wir für den Großteil unserer Leser, der sachlich und konstruktiv über ein Thema sprechen möchte - gerne auch mit Humor.

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.