SoundCloud: Neues SoundCloud Go bietet weniger, kostet weniger

Seit einiger Zeit hat SoundCloud eine Abo-Funktion. Für gewisse Dinge muss man also in die Tasche greifen. Das Premium-Modell, beziehungsweise das passende Abo, kostete bei SoundCloud bisher 9,99 Euro im Monat. Das ist sicherlich nur für eine Nische interessant, die die dort enthaltenen Medien stark konsumiert – denn man muss ehrlich sein: Masse- und selbst Nischengeschmack bedienen da in größerem Umfang andere für diesen Preis besser.

Hat man sicherlich auch bei SoundCloud gemerkt, weshalb man nun ein neues Abo für den kleineren Geldbeutel einführt. Dieser hört auf den Namen SoundCloud Go. Kostet 5,99 Euro im Monat. Was drin ist, beziehungsweise, was nicht: Wie beim großen Paket ist das Hören von Musik werbefrei möglich, auch offline kann man die Songs vorhalten. Das kleine Paket beinhaltet allerdings nicht die rund 30 Millionen Premium-Tracks, die SoundCloud im Angebot hat.

Das große Paket heißt nun SoundCloud Go+ hat dann statt der rund 120 Millionen Songs das komplette Paket von 150 Millionen Titeln im Angebot. Hiermit zeigt sich: SoundCloud geht mit dem „kleineren“ Angebot auf seine ehemalige Hauptgruppe an Nutzern zu. Diese können nun die Plattform nutzen, ohne für die vielen Mainstream-Titel zu bezahlen. Ich persönlich glaube aber, dass auch dieses Abo-Modell bei SoundCloud recht schwierig an den Kunden zu bekommen ist – zu groß dürfte der Wettbewerb sein.

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

caschy

Hallo, ich bin Carsten! Ich bin gelernter IT-Systemelektroniker und habe das Blog 2005 gegründet. Seit 2008 ist es Beruf(ung). Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Fan und Vater eines Sohnes. Auch zu finden bei LinkedIn, Twitter, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Neueste Beiträge

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

2 Kommentare

  1. Solange Soundcloud nich mit Spotify als „User / Newcomer“ Plattform fusioniert bringt es als Abomodell nicht. Danach wär ich auch bereit 2 Euro mehr für Spotify zu zahlen. War da nich mal sowas im Gespräch?

  2. Mario Nette says:

    Man bekommt also für 6€ monatlich genau das, was man auch für 0€ bekommt?

    – Ad free = Adblocker
    – Offline Listening (in schlechter 128k Quali) = Download durch SoundCloud Downloader

    Eigentlich mag ich SoundCloud sehr und konsumiere dort sehr viel „Nischen“-Musik, die es woanders nicht gibt, aber der Preis ist mir einfach zu hoch für das was man bekommt.

    2€ pro Monat für das kleine Go Paket wären fair.

Bevor du deinen Kommentar abschickst:
Für eine offene Diskussion behalten wir uns vor, jeden Kommentar zu löschen, der nicht direkt auf das Thema abzielt oder nur den Zweck hat, Leser oder Autoren herabzuwürdigen. Wir möchten, dass respektvoll miteinander kommuniziert wird, so als ob die Diskussion mit real anwesenden Personen geführt wird. Dies machen wir für den Großteil unserer Leser, der sachlich und konstruktiv über ein Thema sprechen möchte - gerne auch mit Humor.

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.