SoundCloud geht gegen Soundflake vor

Das ging schnell! Vor wenigen Tagen brachten deutsche Entwickler die fantastische App Soundflake auf den Markt. Fantastisch deshalb, weil sie das SoundCloud-Erlebnis auf ein neues Level hob, optisch schick war – und dann war da auch noch die Möglichkeit, Songs für das Offline-Hörerlebnis zu cachen – egal ob vom Interpreten freigegeben – oder nicht.

SoundflakeEs war absehbar, dass SoundCloud nicht lange warten wird, gerade gegen dieses Feature vorzugehen – und so kam es dann auch, die App musste aus dem App Store genommen werden. Schade für Menschen, die eine solche App unbedingt nutzen wollten. Doch Soundflake wird sicherlich wiederkommen – dann aber sicher ohne das Offline-Caching.

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

caschy

Hallo, ich bin Carsten! Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Getaufter und Gründer dieses Blogs. Auch zu finden bei Twitter, Google+, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Das könnte dir auch gefallen…

Mit dem Absenden eines Kommentars willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

12 Kommentare

  1. Habe sie direkt gekauft weil diese Offline Funktion für Leute wie mich, die auf SC leben, einfach unentbehrlich ist. Hoffe das funktioniert weiterhin.

  2. Ich hoffe auch dass das so bleibt! Die Offlne Funktion wird nicht ohne Grund nicht von allen freigegeben. Das ist ein Verstoss gegen die Benutzerrichtlinien. Eigetnlich sollte Soundcloud gegen die Betreiber und jeden Benuzter persönlich vorgehen.

  3. Es gab da noch ne Seite zum herunterladen von SoundCloud Tracks, mir fällt gerade leider der Name nicht ein, auf jeden Fall hiess es an nem Tag “SoundCloud hat uns gebetten den Dienst einzustellen.“ nach ungefähr zwei Wochen war sie allerdings wieder aktiv XD

  4. Wäre interessant, was mit denen geschieht, die die App gekauft haben. Wird die App einfach geupdated und die die es gekauft haben werden beschnitten oder wird die App neu eingestellt?

  5. Wer seine Tracks bei Soundcould online stellt sollte wissen, dass diese immer in 128kbit/s runtergeladen werden können.

  6. Cool, bei Android macht es deren offizelle eigene App ohne Probleme, cachen.

  7. @mGuest: für OttoNormal aber nur wenn der Download vom Künstler auch freigegeben wird. Ansonsten bleibt nur der Mitschnitt.
    Viel schlimmer finde ich das hochgeladene Stücke die NICHT zum Download freigegeben sind nach ein paar Wochen automatisch auf diversen MP3-Seiten zum Download angeboten wird. Alle meine Mixe sind so derzeit zum DL verfügbar obwohl ich sie nur auf SC anbiete (ohne Download).

  8. @maatik
    Die Soundcloud API lässt es eben zu Daten im Streaming Format (128kbit/s) zu speichern auch wenn der Künstler den Download sperrt.

  9. Warum hat SoundCloud denn dann noch nichts gegen MyCloudPlayer für Android unternommen? Auch da gibt es eine Cache-Funktion (die ich sehr gerne benutze), das allerdings schon seit langer Zeit, allerdings wirklich nur als Cache, das heißt nicht exportierbar/speicherbar o.ä.

  10. @Jan die SoundCloud-App unter Android macht das selbe…

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.