Anzeige

SoundCloud für Android

Soundcloud hatte ich hier im Blog ja bereits vorgestellt: eine Plattform, auf der Künster (oder solche, die sich für welche halten) ihre eigenen Audiotracks hochladen können. Ihr als normaler Benutzer könnt Musik entdecken, diese unter Umständen (wenn sie freigegeben ist) herunterladen oder selbst Content produzieren.

Jetzt gibt es eine Android-App. Mit dieser könnt ihr eure Favoriten hören, auch Musik erkunden oder selber ins Handy gequatschte Texte hochladen. Diese könnt ihr sharen oder eben privat lassen. Vielleicht ideal für Sprachnotizen. Quasi ins Handy sprechen, Texte zu SoundCloud beamen und nachher am PC hören (geht aber auch mit Evernote). SoundCloud ist in der Grundversion ja kostenlos, allerdings auf knapp 2 Stunden Upload pro Monat beschränkt. Hören geht aber open end. Kleiner Tipp noch, falls mal ein Download von SoundCloud nicht funktioniert: SoundCloud Downloader nutzen 😉

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

caschy

Hallo, ich bin Carsten! Ich bin gelernter IT-Systemelektroniker und habe das Blog 2005 gegründet. Seit 2008 ist es Beruf(ung). Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Fan und Vater eines Sohnes. Auch zu finden bei LinkedIn, Twitter, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Neueste Beiträge

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

3 Kommentare

  1. Einfacher ist das u. U. mit Flashgot für Firefox, lädt fast alles, was per Flash gestreamt wird runter! 🙂
    https://addons.mozilla.org/de/firefox/addon/220/

    Hast du eigentlich Infos zu Google Music?

  2. Nächster guter Tipp von Dir !
    Jetzt noch eine Bandcamp App für mein DHD und alles wäre perfekt 😉

  3. Fragenkatalog says:

    ich bin mir ziemlich sicher, dass die aktuelle 1.2 version vom SoundCloudDownloader nicht funktioniert (hatte letzte woche das problem). das ding ist leider nicht up2date

Bevor du deinen Kommentar abschickst:
Für eine offene Diskussion behalten wir uns vor, jeden Kommentar zu löschen, der nicht direkt auf das Thema abzielt oder nur den Zweck hat, Leser oder Autoren herabzuwürdigen. Wir möchten, dass respektvoll miteinander kommuniziert wird, so als ob die Diskussion mit real anwesenden Personen geführt wird. Dies machen wir für den Großteil unserer Leser, der sachlich und konstruktiv über ein Thema sprechen möchte - gerne auch mit Humor.

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.