Soundcloud führt Track-Vorschläge ein

Soundcloud Artikel LogoSoundcloud führt ein neues Feature für seine Plattform ein: die „Suggested Tracks“, das sind Vorschläge für mögliche ebenfalls für den Hörer interessante Tracks von ihm/ihr vielleicht noch unbekannten Künstlern. Die neue Funktion wird ab sofort für alle unterstützten Plattformen ausgerollt. Auf dem PC wird sie das Kernstück des neu eingeführten „Discover“-Tabs („Entdecken“)sein, auf iOS ist sie über das Lupen-Icon am unteren, auf Android am oberen Bildschirmrand zu erreichen. Woher die Vorschläge eigentlich kommen, das kann sich der geneigte User bereits denken. Ein eigener Algorithmus analysiert Euer Hörverhalten und versucht Euch passende Tracks dazu aus der mittlerweile über 125 Mio. Titel umfassenden Datenbank herauszufiltern.

 

Soundcloud_DiscoverTab_iOS

Dabei versprechen die Entwickler, dass dem Nutzer durch dieses Feature regelmäßig neue Künstler und Tracks vorgestellt würden, die man so auf keiner anderen Plattform finden könnte.

Wer Soundcloud bereits eine Weile nutzt, dem könnte der Algorithmus bereits reichlich Futter in die Vorschläge gespült haben, heisst es. Neue Nutzer müssten sich noch eine Weile mit der Plattform auseinandersetzen und sie vor allem nach ihrem Belieben nutzen, damit das System ihre Vorlieben kennenlernt.

„Over the next few weeks, we’ll be introducing even more ways for you to uncover new favorites on SoundCloud. Stay tuned.“

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Blogger, stolzer Ehemann und passionierter Dad aus dem Geestland. Quasi-Nachbar vom Caschy (ob er mag oder nicht ;D ), mit iOS und Android gleichermaßen glücklich und außerdem zu finden auf Twitter und Google+. PayPal-Kaffeespende an den Autor. Mail: benjamin@caschys.blog

3 Kommentare

  1. Klasse mir werden Tracks vorgeschlagen von Artisten denen ich bereits folge…

    Aber gar nicht schlecht, da ich von 90% Reposts und 10% real content ja sowieso nix mehr von meinem Followings im Stream mit bekommen >.>

  2. @Lars die reposts empfinde ich auch als sehr störend.

  3. Schmecktnachseil says:

    Wurde auch langsam mal Zeit. Wenn ich Soundcloud gebaut hätte, dann wäre das eines der Features gewesen, das ganz weit oben auf der Liste steht…