SoundCloud bekommt Werbung

soundcloud

Langjährige Mitleser wissen um meine Vorliebe für den Dienst SoundCloud, den ich unwahrscheinlich häufig nutze, weil ich dort unfassbar viel Musik finde, die ich nicht kaufen kann. Remixe, Mashups und Mixe. Künstler und Podcaster können dort bereits seit längerem ein Pro-Paket abschließen, um Content an Menschen zu verteilen – nun können diese auch Einnahmen erwirtschaften.

On SoundCloud, so der Name des Ganzen, soll Künstlern dabei helfen, auch ein paar Euro zu verdienen. Drei Stufen bietet SoundCloud nun an, Partner, Pro und Premier. Wer sich für letztere Stufe entscheidet, der kann das Werbeprogramm nutzen und so partizipieren.

Hier gibt es dann Werbung für Menschen wie mich zu sehen oder zu hören, aus deren Einnahmen wieder die Partner bezahlt werden. Gute Sache, wirklich – leider erst einmal nur für Hörer in den USA. Interessierte Nutzer können sich die Ankündigung im SoundCloud-Blog anschauen. Bin gespannt, was die werbefreie Variante von SoundCloud kosten wird.

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

caschy

Hallo, ich bin Carsten! Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Getaufter und Gründer dieses Blogs. Auch zu finden bei Twitter, Google+, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Das könnte dir auch gefallen…

Mit dem Absenden eines Kommentars willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

13 Kommentare

  1. Tobias Müller says:

    Aber bitte keine Audiowerbung vor die Tracks pinnen. Das wäre mir zu nervig. Stresst mich bei YouTube schon immer, dass man da wie im Fernsehen ständig genervt wird.

  2. Ohne Werbung wi jetzt ist natürlich schöner, ab wenn Soundcloud dadurch erhalten bleibt wie es jetzt ist, dann ist es ein fairer deal.

  3. Wie nutzt man den Soundcloud am besten?

  4. räudig… die Leute die Geld verdienen klatschen einen Kauflink rein und fertig. Niemand zwinkt dich Musik dort hochzuladen. Das ist kein Streaming-Dienst im klassischen Sinne und für noch einen monatlichen Bezahldienst sehe ich das nicht ein!

  5. Welche SoundCloud Player nutzt Ihr unter Android/ iOS? Habe immernoch nicht den optimalen gefunden :-/

  6. Namenlos, weil Cookies gelöscht... says:

    werbung. ach wie schade.

  7. Werbung stört mich nicht, aber SoundCloud hat mich eigentlich schon halb verloren. Tolle Mashup-Künstler wie Isosine einfach so rausgeworfen. 🙁

  8. Tja, irgendwer muss die server und die Speichersysteme zahlen, von Strom mal ganz abgesehen 😉

  9. hab auch schon lange auf Werbung gewartet. Tolle Sache!

  10. Ich kann MyCloudPlayers.com als PC Frontend und die MyCloudPlayer App für Android empfehlen.

  11. Ich finde es gar nicht so schlimm. Immerhin ist Soundcloud ein super Service und bietet tolle Features 😉

  12. Ich finde nur Web-Apps. Gibt es keine eigenständigen Programme zum Hören für Soundcloud?

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.