Sony ZV-1: Update rüstet die Kamera für Audio- und Video-Livestreaming

Sony versorgt seine Kamera ZV-1 derzeit mit einem Update. Dadurch wird die Vlogging-Kamera für das Video- und Audio-Livestreaming in hoher Qualität gerüstet. Um diese Fähigkeiten zu nutzen, müsst ihr die Cam via USB an einen PC anschließen und könnt dann loslegen.

Wenn die Kamera mit einem Xperia 1 II oder Xperia 5 II mit Android 11 verbunden ist, funktioniert das Livestreaming auch ohne PC z. B. unterwegs. Dann lasse sich das Smartphone laut Sony als zweites Display verwenden, um Kommentare zu lesen und den Live-Feed zu überwachen. Die ZV-1 offeriert euch dabei UVC/UAC-Unterstützung für Livestreaming, Videotelefonie und mehr. Diese Funktion werde laut Sony in Zukunft auch bei weiteren kompatiblen Kameras hinzugefügt. Konkrete Modelle wollte man da aber leider noch nicht nennen.

Das Firmware-Update für die Livestreaming-Funktion ist ab sofort für die ZV-1 verfügbar und kann hier für Windows und hier für macOS heruntergeladen werden.

Angebot
Sony Vlog-Kamera ZV-1 (Digitalkamera, 24-70mm, seitlich klappbares Selfie-Display für Vlogging &...
  • Die ZV-1 eignet sich mit dem seitlich klappbaren LC-Display, dem Aufnahmelicht für Selfie-Videos, dem sicheren Haltegriff und der einfachen Bedienung perfekt für Vlogging.
  • Diese Premium Kamera gibt Hauttöne mit Soft Skin Effect weich und natürlich wieder und sorgt für eine optimale Gesichtsausleuchtung.
  • Die Kamera verfügt über ein direktionales 3-Kapsel-Mikrofon und einen Windschutz für hochqualitativen Sound.

In diesem Artikel sind Amazon-Links enthalten. Durch einen Klick darauf ge­lan­gt ihr direkt zum Anbieter. Solltet ihr euch dort für einen Kauf entscheiden, erhalten wir ei­ne kleine Provision. Für euch ändert sich am Preis nichts.

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Hauptberuflich hilfsbereiter Technik-, Games- und Serien-Geek. Nebenbei Doc in Medienpädagogik und Möchtegern-Schriftsteller. Hofft heimlich eines Tages als Ghostbuster sein Geld zu verdienen oder zumindest das erste Proton Pack der Welt zu testen. Mit geheimniskrämerischem Konto auch bei Facebook zu finden. PayPal-Kaffeespende an den Autor.

Neueste Beiträge

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

10 Kommentare

  1. „macOS Big Sur is not supported“ ‍♂️

    Und keine weitere Dokumentation.

    Dann muss ich wohl doch beim Elgato Cam Link bleiben.

  2. Ist das ein USB Video Class Modus?
    Und verstehe ich das richtig, dass nur der FW-Updater nicht unter Big Sur funktioniert? Oder der USBVC-Modus?

  3. Das müsste dann doch sogar in FaceTime und Safari als Kamera funktionieren, oder?

  4. Was ist das für 1 Artikelbild? Schminktipps per Video-Livestream?

  5. Scheinbar nur 720p möglich? Warum nicht zumindest 1080p..

  6. Andreas Buder says:

    Hab’s eben bei ner MS Teams-Konferenz ausprobiert. Ist quasi völlig nutzlos, obwohl alles super funktioniert. Will nämlich die volle Batterie nach ner halben Stunde leer ist und die Kamera abschaltet. Obwohl sie auch über das USB-Kabel mit Strom versorgt wird. Führt also weiterhin kein Weg an HDMI-Karte und Stromversorgung über USB vorbei, was einwandfrei funktioniert.

    • Hab es auch ausprobiert. Kein Problem mit dem Laden während des Teams-Meetings. Vielleicht liegt es an einer ladestromschwachen USB-Buchse.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Es werden alle Kommentare moderiert. Lies auch bitte unsere Kommentarregeln:

Für eine offene Diskussion behalten wir uns vor, jeden Kommentar zu löschen, der nicht direkt auf das Thema abzielt oder nur den Zweck hat, Leser oder Autoren herabzuwürdigen. Wir möchten, dass respektvoll miteinander kommuniziert wird, so als ob die Diskussion mit real anwesenden Personen geführt wird. Dies machen wir für den Großteil unserer Leser, der sachlich und konstruktiv über ein Thema sprechen möchte - gerne auch mit Humor.

Du willst nichts verpassen?

Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren.