Sony Xperia Z3 Compact auf angeblichen Pressebildern zu sehen

Das Sony Xperia Z3 Compact, welches zusammen mit dem Xperia Z3 und dem Xperia Tablet Z3 Compact vorgestellt werden soll, ist auf angeblichen Pressebildern zu sehen. Während die Bilder nichts über die technische Ausstattung sagen, will Ausdroid auch Spezifikationen erfahren haben. Diese sagen dem Xperia Z3 Compact eine 20,7 Megapixel-Kamera nach, ebenso wie einen Qualcomm Snapdragon 801 (2,5 GHz Quad-Core), 2 GB RAM und ein 4,6 Zoll 720p Display.

XperiaZ3C

Der Akku des Geräts soll 2.600 mAh Kapazität aufweisen. Sony soll beim Xperia Z3 Compact zudem den Weg der Nano-SIM gehen, ein SIM-Karten-Format, das es seit 2 Jahren gibt, welches sich allerdings immer noch in vielen Geräten rar macht. Das Xperia Z3 Compact soll zudem in 4 Farben (schwarz, weiß, grün, orange) auf den Markt kommen, wobei unklar ist, ob alle Farben in allen Märkten verfügbar sein werden.

Auf den Bildern erkennt man das Design recht gut. Es unterscheidet sich wenig vom schon älteren Xperia Z1 Compact (hier unser Test). In Sachen Design fällt auf, dass der Metallrahmen nun der Gehäusefarbe entsprechend eingefärbt ist.

XperiaZ3C_02

Sollten die Spezifikationen stimmen, haben Android-Fans mit dem Xperia Z3 Compact wieder ein Gerät, das technisch sehr gut ausgestattet ist, auf den größenwahn bei Displays aber verzichtet. Sony ist der einzige Hersteller, der relativ kompromisslos an die „Compact“-Geschichte herangeht. Bei anderen Herstellern sieht man immer wieder einen drastischen leistungsabfall, sobald ein Flaggschiff-Gerät als Mini-Version den Markt betritt. In ein paar Tagen wissen wir dann offiziell, wie es um das Xperia Z3 Compact bestellt ist.

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Sascha Ostermaier

Technik-Freund und App-Fan. In den späten 70ern des letzten Jahrtausends geboren und somit viele technische Fortschritte live miterlebt. Vater der weltbesten Tochter (wie wohl jeder Vater) und Immer-Noch-Nicht-Ehemann der besten Frau der Welt. Außerdem zu finden bei Twitter (privater Account mit nicht immer sinnbehafteten Inhalten) und Instagram. PayPal-Kaffeespende an den Autor.

Das könnte dir auch gefallen…

Mit dem Absenden eines Kommentars willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

14 Kommentare

  1. als Fan der handlichen Smartphones finde ich das Z3compact gut, allerdings dürfte der Preis durch die Ausstattung nicht ganz günstig sein. Gibt es da schon Ahnungen?

  2. Schätze auf einem Niveau wie damals das Z1C. Also 500 Euro aufwärts muss man sicher rechnen. Bei der Ausstattung natürlich normal.

    Der Alu-Rahmen war btw. auch beim Z1C jeweils der Farbe nach angepasst.

  3. Ich fiebere dem Gerät entgegen, weil mein rechter Arm leider gelähmt ist, ist eine Bildschirmgröße von über 4,7 Zoll für mich leider nur mit großen Verrenkungen bedienbar.

  4. „Compact“

  5. Hmm, das Compact bezog sich wohl nicht auf die Bildschirmgröße.

  6. Sieht schick aus. Irgendwie sagt mir die rote Version sehr zu. Es wäre schön, wenn das Z3 auch in den Farben erscheinen würde.

  7. @andy: Wieso? In Relation zu den 5,2″ des „großen Bruders“ sind 4,6″ halt eben doch kompakt. Und genau in dieser Relation muss man das „Compact“ halt auch sehen. Es wird kein 4″ Android mit HighEnd-Specs geben. Wachsen die Flaggschiffe weiter, so wachsen auch die „Minis“ mit. Wobei man bei Sony ja wenigstens auch noch „HighEnd“-Hardware bekommt.

    @Rob: Schätze nicht. Das Z1C kam ja auch in anderen Farben auf den Markt wie der große Bruder. Nur Schwarz und Weiß sind Standard. Schätze beim großen wird es zusätzlich wieder Lila, wie schon beim Z1 und Z2.

  8. Momentan hab ich ein Android Phablet (Note3) und ein Windows8 Smartphone ( Lumia630 … Andersrum kann ich mir es nicht vorstellen. Android Apps haben sich für 5″ Geräte entwickelt und sind da nich so flexibel wie Windows Phone Apps (vl auch der Grund weshalb es weniger und wenn stagnierende Beta Apps bei WP gibt)…

    Klar sie Sony Minis waren immer ganz in Ordnung ( Z1 im Vergleich zum Z1 Mini… das Z2 Mini gabs ja leider nie weil der Verkauf eher gefloppt ist). Aber jetzt wo das Samsung S5 Mini endlich im Verhältnis zum S5 gut genug ist weiß ich nich ob es dann viele kaufen werden. Die Samsung Dinger werden ja wie verrückt subventioniert und nachgeschmissen…

    Und die Tatsache das man sich ein Sony holt weil es „Its a sony“ ist… bei den wenigsten. Wobei grade Sony wenn sie auf PS4 User & Second Screen sich fokussieren würden, doch klar die Gewinner sein könnten wo Microsoft mit Smartglas & Windows(Phone) eher die Geek Rolle innehalten ( halt die ewig zweiten hinter der Playstation mit der Xbox)…

  9. Zum „Glück“ habe ich am Samstag erst mein Z1 Compact erhalten. 🙁
    Grrr… dann hoffe ich mal, dass es schnell im Preis fällt. 😉

    ..an sich nämlich ein Top Smartphone!

  10. @Sean:
    Ich würde das Sony definitiv einem Samsung vorziehen.
    Die Änderungen zum Stock Android sind im Vergleich zur Samsung-UI noch verkraftbar.

  11. @Sean… Warum stellst du Behauptungen auf von denen du nicht mal ansatzweise weißt ob es wahr ist?

    Das Z1 compact ist bei Amazon auf Platz 7 der verkaufen Smartphones und auf Platz 23 bei der ganzen Elekronik…

  12. @Sean: Falsch informiert. Das Z2 Compact gab es wohl nie, weil man beim Compact wohl einen anderen Zyklus hat und dadurch das man das Z1 Compact nur kurz vorm Z2 außerhalb Japans veröffentlicht hat. War ja gut ein halbes Jahr lang nur exklusiv in Japan als Z1f zu haben. Da btw. auch mit „echtem Glas“ auf der Rückseite.

    Eben weil das Z1C wohl so gut ankam, wird das Z3C diesmal wohl direkt Global vertrieben. Das Z1f ist in Japan sogar absoluter Topseller und auch in Deutschland wird es gerne genommen. Vor allem auch, weil es dem iPhone schon sehr nahe kommt was die Verarbeitung und die Designsprache angeht. Sony ist da halt seriöser und weniger verspielt als andere Hersteller.

    Was noch zu erwähnen ist: Bei Amazon wird das Z1C nur vom Moto G, Nokia 630 Dual, Galaxy S3 und S4 Mini und dem 15-Euro-Samsung E1200 geschlagen… Die aktuellen Flaggschiffe kommen da erst ab Position 17 mit dem G3, S5 und Z2…Und ich denke das Z1C wurde auch ziemlich oft in Verträgen gewählt, auch wenn es nicht so stark subventioniert worden ist wie z.B. das S5…

  13. @Benny & @obiwan Hier im Blog war zuletzt mal davon berichtet worden oder?!? http://stadt-bremerhaven.de/mini-version-flaggschiff-smartphones/

    Weshalb verkaufen sich Billigheimer besser?!? Weil sich ausser mit verträgen nich jeder ein Highendflagship leisten kann. Und auch in Verträgen wollen viele lieber einen preiswerteren Tarif…

    @gray da ich eh andere Launcher nutze is das mir egal. Mir kommts auf brauchbare Sonerfunktionen an ( Habe ein Note3 )… Das Z1 Ultra hab ich mir überlegt zu holen aber im vergleich zum Note3 chancenlos. Die Bleistiftbedienung klingt zwar interessant aber am Ende hat sichs nich durchgesetzt weil der Umgang nich so intuitiv wie beim S-Pen war…

  14. Das Z1 Compact ist aber kein „Billigheimer“, das hatte einen Einstiegspreis von 500 Euro – und man zahlt aktuell noch immer etwas über 300 Euro. Bekommt dafür aber auch dieselbe Hardware wie in den Flaggschiffen – bzw. fast, da das Z1C halt Specs vom Vorjahr-Flaggschiff Z1 hat.

    Die Quelle aus dem Beitrag von Sascha macht halt auch keine Angaben auf welche Märkte sie sich bezieht. Allgemein kann es wohl nicht gelten, weil das Z1f wie gesagt in Japan ein Renner ist und Minis in Deutschland z.B. auch sehr oft gekauft werden. Sicher auch, weil sie günstiger sind.

    Was ich mir vorstellen kann, ist, das die Minis halt gerade in China vielleicht nicht so ganz ankommen. Und China ist aufgrund seiner Einwohnerzahl ja ein wichtiger Markt. Da hat man aber sicher allgemein nicht so leichtes Spiel gegen die billigen lokalen Hersteller – und wie Chinesen zu japanischen Produkten stehen, will ich auch nicht beurteilen.

    Sony sieht das Z1C btw. auch als Flaggschiff-Gerät. Was halt auch ein Vorteil für das Compact im Gegensatz zu den Minis der anderen ist. Da hast Low-Spec und meist miesen Software-Support über die Zeit und bezahlst für die abgespeckte Hardware fast dasselbe wie eben für ein Z1C – bzw. inzwischen ist das Z1C halt sogar billiger.

    S5 mini: UVP 450 – Aktuell Amazon ~370
    One mini 2: UVP 450 – Aktuell Amazon ~370
    Z1 compact: UVP 500 – Aktuell Amazon ~330

    Aber ist nix neues. Bei Sony ist halt auch HighEnd drin zum Preis von HighEnd. Bei den anderen steht nur HighEnd drauf zum zum Preis von HighEnd. Bin ja gespannt ob die Minis der anderen Hersteller Android L bekommen werden. Beim Z1C gehe ich fest von aus.

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.