Sony Xperia XZ1, XZ1 Compact und Xperia XA1 Plus sind offiziell

Auch Sony ist ein Hersteller, der auf der IFA Neues präsentierte. Darunter auch Smartphones. Sicherlich für viele Sony-Fans eine frohe Kunde, denn zwei der Geräte kommen zum Markstart direkt mit Googles neustem System auf den Markt, nämlich Android 8.0 Oreo. Namentlich hören die neuen Smartphones von Sony auf Sony Xperia XZ1 Compact und Sony Xperia XA1 Plus (dieses soll zeitnah Android Oreo bekommen). Schaut man mal auf die Trends bei Smartphones, so wird man immer weniger Rahmen sehen, doch bei Sony bleibt man seiner Designsprache treu. Aber lasst uns nun mal einen Blick auf die Neuvorstellungen von Sony werfen.

Beim Xperia XZ1 setzt man auf ein FullHD-Display mit 5,2 Zoll. Im Inneren verrichtet der aktuelle Snapdragon 835 sein Werk. Ihm zur Seite stehen 4 GB Arbeitsspeicher sowie 64 GB Speicher, den ihr mittels microSD-Karte erweitern könnt. Für die Puste unterwegs gibt es einen 2.700 mAh starken Akku. In Sachen Kamera setzt man auf eine rückseitige 19-Megapixel-Cam mit f/2.0er Blende und die Frontkamera bietet 13 Megapixel. Ein bekanntes Merkmal beim neuen Xperia XZ1 und dem Compact-Modell ist die Kamera mit der Motion Eye-Technologie mit eingebautem Speicher auf dem Bildsensor. Dank ihr kann der Nutzer nicht nur extreme Zeitlupen-Videos mit bis zu 960 Bildern pro Sekunde aufnehmen, sondern nun auch 3D Scans anfertigen.

Diese Funktion kann für Scans verschiedener Objekte genutzt werden, z. B. eines Kopfes, eines Gesichts oder von Lebensmitteln und anderen Dingen. Eine weitere neue Funktion in der Kamera des Xperia XZ1 ist der Bildfolge-Modus, bei dem in einer Serienaufnahme mehrere Fotos hintereinander aufgenommen werden. Wird das Smartphone bewegt, fokussiert die Kamera automatisch das Objekt im Vordergrund. Aus diesen Aufnahmen kann zusätzlich ein Stop-Motion-Film zusammengeschnitten und aus der App heraus geteilt werden.

Das Xperia XZ1 ist ab Anfang Oktober in den Farben Black, Warm Silver, Moonlit Blue und Venus Pink für voraussichtlich 699,- EUR (UVP) erhältlich.

Das Xperia ZX1 Cpompact setzt ebenfalls auf einen 2.700 mAh starken Akku. Das Display ist 4,6 Zoll groß und bietet 720p. Der Speicher ist kleiner, 32 GB, aber auch erweiterbar. Prozessor und Speicher sind wie beim großen Bruder. Das Xperia XZ1 Compact ist ab Anfang Oktober in den Farben Black, Snow Silver, Horizon Blue und Twilight Pink für voraussichtlich 599,- EUR (UVP) erhältlich.

Das dritte Smartphone im Bunde ist das Xperia XA1 Plus, welches 5,5 Zoll mit einem FullHD-Display bietet. Hier setzt man auf eine 23 Megapixel starke Hauptkamera sowie eine 8 Megapixel starke Frontcam. Sony verbaut hier einen Mediatek 6757 Octacore-Prozessor und einen Akku mit 3.440 mAh.

Das 189 Gramm leichte Gerät wird voraussichtlich ab Herbst in den Farben Black, Blue und Gold für 349,- EUR (UVP) erhältlich sein.

Solltet ihr an Sonys Neuen interessiert sein, dann findet ihr alle Details auf der Übersichtsseite von Sony.

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

caschy

Hallo, ich bin Carsten! Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Getaufter und Gründer dieses Blogs. Auch zu finden bei Twitter, Google+, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Das könnte dir auch gefallen…

Mit dem Absenden eines Kommentars willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

9 Kommentare

  1. Ein Telefon mit den Spezifikationen, ohne zu viel Bloatware und aktuellem Android bei unter fünf Zoll finde ich spitze!
    Bin sowieso Verfechter kleiner Telefone in einer Zeit, wo Telefonzellen fast wieder an der Tagesordnung stehen.

    Verstehe daher auch nicht, warum nur Apple (iPhone SE) und Sony mit ihrer Compact Reihe auf den Zug aufspringen.

    Was dann aber doch nicht so schick ist, das ist der üppige Preis :/

  2. Vielen dank Sony! Dann werd ich mir wohl das XZ1 compact gegen Ende des Jahres kaufen. Warte schon auf einen ablöser von meinem Z5 compact und gerade der RAM war dort mit 2Gb knapp bemessen. Es gibt fast keine Smartphones mit 4,6″ Zoll mehr und ich kann nur danke sagen…an den letzten Hersteller der mir gute Android Phones in dem Formfaktor herstellt.

  3. Twilight Pink und Venus Pink….wo genau..ach ich frag nicht. „Black“ ist hier ja schon absurd klassisch.

    PS: Bisschen enttäuscht bin ich. Mal schauen, was der Kameratest sagt.

  4. sony zeigt kante! nicht jeder will schon auf das abgelutschten Knochemdesign ala s8 umd.note aufspringen. Hällt der trend hier desigtechnisch in 2018 an, word Sony da dann auch nachziehen.

  5. Das verstehe einer. Riesenrahmen. Kaum Bildschirm. Mini 2700 mah Akku. Keine besonderen Highlights ausser jungfräuliches und sicher noch fehlerbehaftetes Betriebssystem. Und dann 699 Euro. Das ist Kopfschüttel. Mit welchem Argument ausser dem guten Namen will man das verkaufen?

  6. In der Keynote haben die gesagt ‚available next week‘. Ihr schreibt jetzt Oktober. Kommt das später nach Deutschland?

  7. @rainer sta Es ist doch völlig egal. Wer Sony kauft, der wird schon wissen wieso. Vielleicht ist die Kamera ja besser als bei den China-Böllern. Für eine gute Kamera wäre ich auch bereit, einiges draufzulegen. Vielleicht ist es auch das eher elegante Design. Wäre mir persönlich auch Geld wert. Vielleicht haben die Käufer sowieso schon immer auf Sony gesetzt und das passende Zubehör (Kfz-Halter usw.) zu Hause rumliegen. Wer weiß das schon?

  8. ZX1 und ZX1 Compact theoretisch wasserdicht nach IP65/68, aber Garantie möchten sie dann nicht mehr geben 🙂

  9. Hab soeben vorbestellt. Gefällt mir richtig gut. Finde auch die kantige Designlinie super. Gibt sogar noch gratis Kopfhörer dazu (h.ear on 2 Mini Wireless) wenn man später die IMEI Nummer angibt. Naja mal schauen, mir geht es erstmal um das Handy. Toller kleiner Zwerg 🙂

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.