Sony Xperia 1, 10, 10 Plus und L3: Spezifikationen und Bilder geleakt

Drei der vier Smartphones, die Sony im Rahmen des Mobile World Congress vorstellen wird, konnten wir Euch gestern bereits auf neuen Bildern zeigen. Nicht das Ende der Vorableaks, nun gesellt sich auch noch das vierte Modell zur Bilderparade, außerdem sind die Spezifikationen der Smartphones bekannt. Das Xperia 1 wird dabei das Highlight-Smartphone sein, ein 6,5-Zoll-Bolide mit 4K HDR OLED Display. Auch ist es Sonys erstes Smartphone mit einer Triple-Kamera.

Drei 12-Megapixel-Cams finden ihren Platz, eine „normale“, eine Weitwinkel und eine Telephoto. Außerdem wird man mit der Kamera 4K HDR Videos im 21:9-Format aufnehmen. Dafür wird es auch eine spezielle App geben, Cinema Pro genannt. Vorne kommt eine 8-Megpixel-Cam zum Einsatz, diese ist auch in der Lage, 3D-Avatare zu erstellen.

Ein Qualcomm Snapdragon 855 wird zum Einsatz kommen, diesem werden 6 GB RAM zur Seite stehen. 128 GB Speicher gibt es außerdem, welchen man via microSD-Karte erweitern kann. Dual-SIM soll ebenfalls an Bord sein. Der Akku beläuft sich auf 3.300 mAh und kann mit einer Schnellladefunktion wider gefüllt werden.

Erst im Juni soll das Xperia 1 auf den Markt kommen, dann knapp 1.000 Euro kosten (1.099 CHF). Übrigens kommt hier, wie bei Xperia 10 und 10 Plus auch, Android 9.0 Pie zum Einsatz.

Bereits etwas früher, ab April, soll es hingegen die beiden Modelle Xperia 10 und Xperia 10 Plus im Handel geben. Diese auch eine Ecke günstiger, 350 Euro (399 CHF) und 440 euro (499 CHF) sollen dafür veranschlagt werden.

Das Xperia 10 wird dabei mit einem 6-Zoll-Display im 21:9-Format ausgestattet sein und FullHD+ auflösen. Ein Snapdragon 630 und 3 GB RAM sorgen für die Leistung, zudem werden 64 GB Speicher geboten – erweiterbar per microSD. Die Dual-Kamera hinten wird von einem 13-Megapixel-Sensor und einem 5-Megapixel-Sensor gebildet.

Vorne gibt es eine 8 Megapixel-Kamera für Selfies, ob diese auch mit dem 3D-Avatar-Feature kommt, wird nicht erwähnt. Der Akku des Xperia 10 bietet eine Kapazität von 2.870 mAh.

Das Xperia 10 Plus wird mit einem 6,5-Zoll-Display im 21:9-Format ausgestattet sein und ebenfalls FullHD+-Auflösung bieten. Ein Snapdragon 636 kommt hier zum Einsatz, 4 GB RAM stehen diesem zur Seite. 64 GB Speicher sind vorhanden, die man per microSD-Karte erweitern kann.

Die rückseitige Dual-Kamera löst 12 + 8 Megapixel auf und bietet auch 2x optischen Zoom und kann Bokeh-Effekte erzeugen. Vorne findet man eine 8-Megapixel-Kamera für Selfies. Der Akku des Xperia 10 Plus fasst 3.000 mAh. Bei beiden Xperia 10-Modellen ist zudem der Fingerabdruckscanner in den Rahmen integriert.

Bleibt noch das Xperia L3, dem günstigsten Vertreter der vier Neulinge. Ein 5,7 Zoll HD+-Display im 18:9-Format ist vorhanden. Außerdem kommt ein Mediatek 6762 SoC zum Einsatz, 3 GB RAM werden ihm zur Verfügung gestellt. 13 + 2 Megapixel gibt es in Sachen Kameras Rückseite, vorne kommt auch hier eine 8-Megapixel-Cam zum Einsatz. Erfreulich ist der Akku, 3.300 mAh werden hier verbaut, trotz des verhältnismäßig kleinen Gerätes. Schade: Android 8.1.

Rund 175 Euro (199 CHF) werden für das Xperia L3 fällig, wenn es dann Anfang April in die Läden kommt.

via 91mobiles
 

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Sascha Ostermaier

Technik-Freund und App-Fan. In den späten 70ern des letzten Jahrtausends geboren und somit viele technische Fortschritte live miterlebt. Vater der weltbesten Tochter (wie wohl jeder Vater) und Immer-Noch-Nicht-Ehemann der besten Frau der Welt. Außerdem zu finden bei Twitter (privater Account mit nicht immer sinnbehafteten Inhalten) und Instagram. PayPal-Kaffeespende an den Autor.

Das könnte dir auch gefallen…

Mit dem Absenden eines Kommentars willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

2 Kommentare

  1. Juni erst? 🙁 >.<

  2. Die Ränder der 10er Modelle und vor allem die des L3 sind absolut nicht mehr zeitgemäß. Genau wie deren CPUs. Snapdragon 630 aus 2017? Mediathek ohne Chancen auf Android Updates? Nein Danke…

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.
Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessern. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.